Hallo,

da meine Nikon D610 etwas in die Jahre gekommen ist, spiele ich mit dem Gedanken mir eine Nikon Z6 zu kaufen.
Bei einem Händler habe ich mir mal dieses Modell näher angeschaut. Im Vergleich zur D610 oder D500 wirkt das Gehäuse schon etwas zierlicher, fast wie ein Spielzeug. Gerade in Kombination mit einem größeren Teleobjektiv finde ich das nicht unbedingt vorteilhaft.
Ferner ist die Bedienung der Z6 für mich etwas gewöhnungsbedürftig, da man einige Sachen, für die es bei der D610 Knöpfe oder Schalter gibt, nur über das Display einstellen kann.

Der elektronische Sucher ist nicht so mein Ding, da gefallen mir die Sucher der alten DSLR deutlich besser. Mir ist jetzt schon klar, dass ich mit der Z6 keine Actionaufnahmen machen werde, das heißt für mich Flugaufnahmen von Vögeln mache ich viel besser mit der Nikon D500.

Die Z6 würde ich ohnehin nur als Zweitkamera verwenden, in erster Linie für Vogelporträts und Makro. Eigentlich gibt es für mich nur einen Grund für den Kauf einer spiegellosen Systemkamera: Den enormen Vorteil lautlos fotografieren zu können. Wenn ich bedenke, wie viele Vögel ich schon mit dem lauten Spiegelschlag einer Kamera verscheucht habe, dann ist eine lautlose Auslösung wirklich ein Segen.

Aber nun zu meiner Frage an diejenigen, die Besitzer einer Nikon Z6 sind: Wie ist die Bildqualität einer Z6 im Vergleich zu einer D610 oder D750, die ja auch 24MP Sensoren haben?
Über Antworten würde ich mich freuen..

Danke und Gruß

Thorsten