Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Beschreibung 3 Wochen mit dem Mietwagen durch Costa Rica, durch Nebelwälder in 3000 m
Höhe, vom Pazifik bis zur Karibik, die Vielfalt der Fauna und Flora in
diesem kleinen Land ist unvorstellbar groß.

Es war keine Fotografiereise, ich hatte nur das EF 100-400 II als
Teleobjektiv mit, auch kein Stativ.

Die Stationen der Reise:

1. Los Quetzal NP, herrlicher Bergregenwald in 2500-3000 m Höhe, Sichtung
von Quetzalen möglich
2. Corcovado NP, Anfahrt mit Boot recht beschwerlich, aber absolut
lohnenswert. Schöne Strände, der artenreichste NP in Costa Rica, (noch)
nicht überlaufen
3. Manuel Antonio NP Erkundung auch ohne Guide möglich, viele Tiere,
schöne Strände aber sehr überlaufen
4. Monte Verde Sehr schöner Nebelwald, viele Vögel
5. Boca Tapada, sehr beschwerliche Anreise, viele Vögel, wenig Touristen,
Lodgen mitten im Dschungel
6. Braulio Carillo NP , wenig Möglichkeiten zur Tierbeobachtung
7. Tortuguero NP, mittlerweile ziemlich viele Besucher, Anreise nur mit
Boot, trotzdem sehr lohnenswert, um Wasservögel, Reptilien und Amphibien
(z.B. Schildkröten) zu beobachten