Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Cumulonimbus mammatus (ND)
© Henning Günther
Cumulonimbus mammatus (ND)
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/2/11363/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/2/11363/image.jpg
Eingestellt:
HG ©
____________________________________________________________________________________________
Mammatus

Gelegentlich bilden sich an der Unterseite großer Gewitterwolken sehr auffällige Wolkenformen. Sie sehen aus wie große, nach unten hängende Säcke und haben eine vergleichsweise scharfe Umrandung. Im Gegensatz zu den sonst nach oben quellenden Wolken, scheinen sich diese Wolken nach unten auszudehnen.
Meist entstehen ganze Gruppen dieser Wolkenbeutel zur gleichen Zeit: ein Himmel voller Wattebäusche. Die Meteorologen haben diesen Wolken den Namen "Mammatus" gegeben. Das kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie "Brüste habend". Das passt ja ganz gut.
Mammatus-Wolken sind eine seltene Erscheinung, die man bei uns nur an ganz wenigen Tagen im Jahr beobachten kann. Fast immer entstehen die Wolkenbeutel bei Gewittern, wobei sie unter dem so genannten Amboss der Gewitterwolken sichtbar werden. Man sieht sie deshalb relativ häufig vor oder nach Schauern und Gewittern. Die Jahreszeit spielt für ihr Auftreten keine Rolle. Mammatus-Wolken sind eine recht kurzlebige Erscheinung, die meist nach zehn bis 30 Minuten wieder verschwindet.

____________________________________________________________________________________________

Keine EBV (bis auf den Rahmen) !

Aufnahmedaten:
Nikon D100, AF-S 18-70/3.5-4.5 G, Blende 7.1, Zeit 1/180

Location:
Bad Dürrheim (Schwarzwald)

Größe 165.9 kB 1000 x 651 Pixel.
Ansichten: 25 durch Benutzer512 durch Gäste1456 im alten Zähler
Schlagwörter:
Rubrik
Landschaften: