Bei meinem letzten Aufenthalt auf Texel wollte ich gerne die Uferschnepfen fotografieren. Das sollte dort ja angeblich sehr einfach sein. Das empfand ich persönlich aber ganz anders. Die Fluchtdistanzen waren recht hoch und auch stundenlanges Ansitzen gut getarnt in einem Graben, brachten nicht den gewünschten Erfolg. Auf dem Heimweg tat mir dann aber doch noch ein Exemplar den Gefallen und setzte sich in guter Entfernung im letzten Licht auf einen Weidepfahl.

Funktionen für Uferschnepfen auf Texel

Merkzettel