Den Rasen- oder Kissensteinbrech kann man auf Spitzbergen sehr häufig finden. Er wächst auf Schuttböden, man findet ihn aber auch zwischen Felsen, auf Windheideböden und sogar auf Fließerdeböden. Er ist feuchtigkeitsliebend und gehört auch zu den Erstsiedlern an jungen Moränen und auf Gletschervorfeldern. Quelle:"Die kleine Spitzbergenflora" von Elke Lindner und Kay Meister. Jedenfalls konnte ich feststellen, dass es ganz schön "grüne Ecken" gibt auf Spitzbergen. Einen schöne
Mehr hier

Funktionen für noch mal was Blumiges...

Merkzettel