Bildbewertung

Die Ereignisse um mein Bild "Blue eyes" haben mich veranlasst mir Gedanken über eine Reform des Bewertungssystems zu machen. Nach ein paar Tagen sind meine – zugegebenermaßen etwas übertriebenen – Reaktionen abgeklungen. Ich möchte euch mal meine Ideen vorstellen und um Stellungnahmen bitten, die den Admins schließlich eine Hilfe sein können. Vielleicht kristallieren sich am Ende einige Modelle heraus, die wir dann sogar zur Abstimmung stellen könnten. Meine Ideen lehnen sich eng an Neles Vorschläge an, die sie unter dem Bild, das die Diskussion auslöste, schon mal kurz vorgestellt hat. Danke, Nele! (Du weißt, was ich dir jetzt privat sagen würde.) :)

Also:
1. Auch wenn ich lange Zeit anders dachte, plädiere ich jetzt dafür, die Punkte- oder Sternchenbewertung völlig abzuschaffen. Wenn ich es richtig beobachte, wird sie ohnehin nur von relativ wenigen Forumsmitgliedern genutzt. Ich selber vergebe auch nur noch selten solch eine Bewertung. So kann es durchaus vorkommen, dass ein Bild zwar viele Kommentare, aber nur wenige Bewertungen erhält, z.B. 10 Kommentare, aber nur 2-3 Bewertungen.
Nur die Topbilder werden überhaupt noch mit Bewertungen gewürdigt – und je besser ein Bild ankommt, desto mehr Bewertungen bekommt es. Durchschnittsbilder oder schwächere Fotos werden (fast) nicht mehr bewertet. Grund: Man möchte den Bildautor nicht verletzen.
Die allermeisten der überhaupt abgegebenen Bewertungen bewegen sich in einem "schwammigen" Feld zwischen 5 und 6 Punkten/Sternchen. Es fällt da sehr schwer, eine feine und unterscheidende Abstufung zu machen.
Also: Weg damit!

2. Eine verbale Kommentierung eines Bildes beschreibt Vorzüge und Nachteile eines Bildes meistens genauer als eine Punkte/Sternchen-Bewertung. Eine Punkte/Sternchen-Bewertung ist zwar sehr anschaulich (wie Schulnoten) und erlaubt einen konkreten Vergleich mit anderen Bildern, wird aber nur selten benutzt. Was soll eine Funktion, die eh kaum angewendet wird? Damit wird ein Vergleich schief.

3. Die vergleichende Bewertung gehört ersatzlos gestrichen. :) Die zum Vergleich angebotenen Bilder lassen sich einfach nicht direkt mit dem zu bewertenden Bild vergleichen – man kann Äpfel nicht mit Birnen vergleichen. Nur bei ähnlichen Aufnahmesituationen wäre ein Vergleich der verschiedenen Lösungen möglich. Sowas leistet aber keine Software, und es gibt ohnehin nicht genug Bilder, die man zum Vergleich heranziehen könnte.

4. Ein in meinen Augen wesentlicher Anreiz des Forums sind Hit- oder Ranglisten. Zum einen möchte ich schnell überblicken können, welche Bilder bei den Forumsmitgliedern gut ankommen und einen Überblick über die Highlights haben, zum anderen freue ich mich auch, wenn ein eigenes Bild in so einer Liste vertreten ist.
Ich plädiere also für den Erhalt von Hitlisten. Sie sollten die Anzahl der Klicks ("Hits") und der Kommentare berücksichtigen. Beide Kriterien sind ein guter Anhaltspunkt für auffällige und/oder bessere Bilder.

5. Auch ein Wettbewerb macht einen Gutteil des Forumslebens aus und ist ein Anreiz für die Forumsmitglieder, besonders für unsere engagierten Fotografen, zusätzlich auch ein Ansporn für mehr Leistung. Den Wettbewerb sollten wir unbedingt beibehalten.
Über das Vorschlagsrecht sollte nachgedacht werden. Es ist sicherlich nicht richtig, wenn man man nur ein Bild pro Kategorie und Monat vorschlagen darf, aber ein ganzes Dutzend sollte es vielleicht auch nicht sein. (Sorry, Pascale! :) Ich habe nicht nachgezählt, wie viele Bilder du vorgeschlagen hast.)
Eingerichtet seit 2007-09-21.