Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Diese Fliege habe ich vor Jahren einmal angetroffen und ein Foto machen können. Jetzt habe ich sie wiedergesehen, leider nur für einen Augenblick, denn sie ist sehr scheu, duldet keine Präsenz. Die Qualität ist entsprechend, aber da die Fliege selten ist, zeige ich sie mal. Liebe Grüsse, Marion
Mehr hier
Hallo zusammen, diesen kleinen Schneckenfliegen-Mann konnte ich Anfang Juli ablichten. Die an sich schon spezielle Sitzhaltung mit gewissen grafisch wirkenden Elementen (man könnte es auch etwas steif nennen) habe ich mal zu verstärken versucht - vielleicht schon zu "strong"? Kleines Malör hab ich erst zu Haus gesehen, die Binse, die eigentlich als "Rahmenhandlung" vorgesehen war, war oben rechts nicht dick genug, so das ich "schnippeln" musste. Ca. 98% sind aber no
Mehr hier
Diese Hornfliege wollte ich noch meiner Serie hinzufügen, da die Art noch nicht dabei ist.
Eine weitere Hornfliege (Sepedon sphegea) aus der "Wassergärtnerei".
Mehr hier
Ich kann heute einfach nicht anders als euch noch dieses Hornfliegenpärchen (Elgiva solicita) zu zeigen - auch auf die Gefahr hin, dass euch das langsam zu viel wird. So wird der Jungspund (selbe Art) aussehen, wenn er ausgefärbt und bei der Brautsuche erfolgreich war. ;)
Mehr hier
Heute war ich bei einem neu entdeckten Hornfliegen-Eldorado, wo ich neben vielen anderen auch diesen frischgeschlüpften Jungspund (Elgiva solicita) fand. Interessant fand ich vor allem die gefalteten (eher geknäuelten) Flügel und die grüne Farbe des Hinterleibs. Da Hornfliegenlarven ja in Schnecken parasitieren, könnte ich mir vorstellen, dass sie auch den grünen Darminhalt der Schnecke gefressen hat und hier noch die grüne Farbe der pflanzlichen Stoffe durch's Abdomen schimmert.
Serie mit 8 Bildern
Die Hornfliegen gehören zu den Zweiflüglern (Diptera). Mir gefallen sie besonders wegen ihrer schönen Augen, aber auch weil sie nicht ein so typisch fliegenhaft hektisches Leben führen. Die erwachsenen Tiere ernähren sich wohl hauptsächlich von Blütennektar und Tau, die Larven parasitieren in Schnecken (es gibt wohl auch eine oder wenige Arten, die in anderen Tieren parasitieren).
Mehr hier
Dies ist die zweite Hornfliegenart, die auf meiner Lieblingswiese vorkommt. ;) Die Melierte Schneckenfliege (Coremacera marginata - Sciomyzidae) wird inzwischen wohl sogar schon zur Bekämpfung von Landschnecken eingesetzt (auch ihre Larven parasitieren in Schnecken).
Mehr hier
... die Hornfliegen auf meiner Lieblingswiese. Dies ist die Gepunktete Hornfliege (Trypetoptera punctulata - Sciomyzidae). Wie bei den meisten Hornfliegen parasitieren die Larven auch bei dieser Art an Schnecken (Landschnecken). Die erwachsenen Tiere leben ziemlich entspannt im hohen Gras und führen kein so hektisches Leben, wie man es z.B. von den Stubenfliegen kennt.

Verwandte Schlüsselwörter