Liebe User, ein kleiner Nachtrag zu den Rubrikbeschreibungen:

Neben ‘Mensch und Natur’ hat sich die Rubrik ‘Farben und Formen’ als schwierigster ‘Definitions-Patient’ entpuppt. Eine der Schwierigkeiten war, dass die bisherige Definition - eine möglichst weitgehende Loslösung/Abstraktion der Farben und Formen von ihren realen Motivträgern – die vielen gegenständlichen Motive dieser Rubrik – Eisstrukturen, Wassertropfen, interessante Steindetails, Spinnennetze, Federn, abgefallene Blätter usw – nicht erfasst hatte und diesen Bildern eigentlich die Daseinsberechtigung entzog. Es wurde sogar der Ruf nach einer neuen Rubrik für diese Motive laut, konnte sich aber bis Dato nicht durchsetzen.

Die neue Rubrikbeschreibung für ‘Farben und Formen’ fährt daher zweigleisig: neben dem ‘Abstraktions-Ideal’ werden nun auch den oben genannten gegenständlichen Motiven ausdrücklich die Tore geöffnet, wenn sie ‘den Blick auf interessante Farben und Formen lenken’, und in keine andere Rubrik passen.

Gleichzeitig wird aber in Zukunft strenger verfahren bei der Vergabe der ‘Aufenthaltsgenehmigung’ in ‘Farben und Formen’ gegenüber gegenständlichen Motiven, für die bereits eine passende Rubrik besteht. Klar erkennbare Pflanzen, Tiere aller Art und Landschaften werden nur noch in Ausnahmefällen in F&F akzeptiert und ansonsten von uns in ihre eigenen Rubriken verschoben. Damit sollen die Schnittflächen zwischen F&F und den anderen Rubriken möglichst klein gehalten werden, was zu mehr Übersicht und einem klareren Profil der 'Farben und Formen' - Rubrik beitragen soll.

Für euer Vertändnis für die diversen ‘Verschiebungsturbulenzen’ der jüngsten Vergangenheit ein Dankeschön!

Euer Admin- und Moderatorenteam