Meine Nikon D700 bietet die Möglichkeit einer internen Vignettierungskorrektur, unterteilt in drei bzw. vier Modi; Stark, Normal (Standardeinstellung), Moderat oder Aus.

Nach einigen Aufnahmen mit dem Sigma 50-500mm 4,5… (natürlich ohne APS-C Teil der Streulichtblende) + Kamerainterne Vignettierungskorrektur auf Normal war eine Vignettierung noch deutlich zu erkennen, besonders bei hellem HG und max. Blende.

Soweit ich weiß ist das auch normal aber wie soll ich weiter vorgehen, interne Korrektur auf Stark oder wie alle anderen internen Korrekturen auf 0 oder Aus stellen und mit Ps bearbeiten bzw. korrigieren?

Wie behebt z.B. Photoshop eine Vignettierung und wie stark sind die Qualitätseinbußen für das gesamte Bild?

Mit besten Grüßen und gut Licht, Christian
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.