Vielleicht hat hier ein Olympus Mensch einen Ratschlag bezüglich des Autofokus der OMD EM 1 MARK II.
Als mögliches leichtes Zweitsystem hantiere ich aktuell mit dieser Kamera . Wenn ich alleine losziehe dann komme ich körperlich schon mal mit dem sehr geschätzten Nikon Haupt Equipment an meine Grenzen. Bin zwar zäh, aber die Grenze ist schnell überschritten..
Finde Olympus gar nicht übel und teste es jetzt erst einmal bis Januar.
Der AF gibt mir allerdings noch Rätsel auf. Wenn es nur etwas dunkler wird , dann trifft er oftmals nicht- vielleicht normal und der verbauten Technik geschuldet (?). Ich kann dann garnicht fokussieren. Trotz Einzelfeld..
Auch interessant :Welche Einstellung nutzt ihr denn bei fliegenden Vögeln?
Fokussiert ihr einfach nur manuell , wenn es etwas düsterer wird?
Gibt es hier einen besonderen Tipp oder etwas dass ich beachten sollte? Habe schon viel gelesen aber hier sind ja Menschen die man eventuell ansprechen kann ...ist dann etwas einfacher glaube ich.
Ich nutze hauptsächlich das 300 f4 Pro sowie das 40-150 Pro .
Danke für Rückmeldungen.
Lg