Werner Hahn
Registriert seit 2017-10-26

Aktivität

Ich hatte ihn eine Weile verfolgt, bis er sich dann doch noch fotogen präsentierte.
Ein schön natürliches Foto. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Nachdem die Linde schon fast verblüht war, wurde sie von einigen Faltern immer noch angeflogen. Scheinbar gab es doch noch Restnektar aufzulecken.
Ich schließe mich den anderen an. Schön auch die dunkle Steinkulisse vor dem beleuchteten Tal, wodurch das Leuchten noch vestärkt wird. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Bestens gelungen, Frank. Da muß man wirklich Geduld und Erfahrung haben. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Eine besonders bei solchem Motiv passende Umsetzungsvariante. Sehr gelungen. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Wunderschön diese dezente Farbigkeit. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Als Liebhaber von schönen Strukturen und Texturen gratuliere ich Dir auch zum BdT, Angelika Viele Grüße Werner
Mehr hier
Hallo Angela, ich empfinde das Foto auch als gelungen, denn auch die Schärfe ist ok. Bei solchen Motiven wie Schmetterlingen oder andere Insekten kann ein Stativ in den meisten Fällen sowieso nicht viel nützen, denn wenn man es eingerichtet hat, ist das ausgesuchte Motiv schon wieder auf einer anderen Blüte. Anders ist es, wenn man früh die noch schlafenden, manchmal noch mit Tau bedeckten Tiere fotografiert. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Im Sommer bekommen Wespen die unseren Balkon aufsuchen immer ein leckeres Frühstück aus Weinbeeren. Pflaumen oder Äpfel interessieren sie nicht so sehr wie der Wein. Daraus machen sie kleine Kügelchen, die sie dann abtransportieren. Nach etwa einem halben Tag besteht dann eine halbe Weinbeere nur noch aus der Hülle.
Der Titel passt. Sie hat auch einen hübschen Bart. Viele Grüße Werner
Mehr hier
... schaut sie in die Welt, die Heidelibelle. Ich finde, sie hat einen hübschen kleinen Halsschmuck.
Wieder ein Bild von dem ich begeistert bin. Gerade diese eigentlich banalen Motive werden so zu etwas Besonderem mit hohem ästhetischen Wert= ++++ Viele Grüße Werner
Mehr hier
Natürlich ein Landschaftsbild. Die dezente natürliche Farbigkeit gefällt mir sehr. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Sehr schön die filigranen Ketten. Auch ein Werbemotiv für Schmuckläden. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Sehr instruktiv und gelungen das Doku. Wieder was gelernt. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Schön viel Dynamik. Sieht aus wie ein Wasserkäfer. Ich weiß nur nicht, ob die auch fliegen können. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Danke Katharina, für Deine Bestimmung. Ich hab´s gleich korrigiert. Ich hatte mich gewundert, dass die Blüte so groß war. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Sie stand zusammen mit anderen Wiesenblumen und auch Klappertopf am Rand einer wenig befahrenen Nebenstraße. Am nächsten Tag waren sie alle weg, weil auch hier die Straßenränder der Ordnungsliebe zum Opfer gefallen waren.
Insgesamt eine schöne Lichtführung auf diesem Pilzfoto. Gefällt mir sehr. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Hallo Caloline, sie präsentiert sich gut auf dem "Schwebebalken". Farbig sehr angenehm. Die deutlichen Schärfungsränder hätte ich hierbei aber doch noch entfernt. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Einfach perfekt, Stefan. Ich habe zum Glück auch schon zwei gesehen. Eine wirkliche Rarität. Viele Grüße Werner
Mehr hier
... die Menscheit in ihrem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf. Leider. Gruß Werner
Mehr hier
Danke, Peter Gruß Werner
Mehr hier
Gut ausgeleuchtet. Besonders bei Kristallen ein Problem. Ich schätze die Breite der Stufe auf ca. 10 cm. Das wäre dann das "Hörnli" wie es auch genannt wird Viele Grüße Werner
Mehr hier
... der Titel muß eigentlich heißen : Rhodochrosit Werner
Mehr hier
Ja Caroline, es ist ein Anschliff. Ich denke, es ist auch Natur und gerade ein Bereich der tolle Formen und Strukturen hervorbringt. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Wieder mal was mineralisches von mir: Rhodochrosit (Manganspat) Mn(SO3). Gruppe der Carbonate. Er entsteht meist hydrothermal (heiße Mineralwässer) seltener sedimäntär. Zahlreiche internationale Fundorte. Sehr bekannt das Vorkommen in Cavnik (Rumänien). In Deutschland Vorkommen im Siegerland, Im Rheingau und Bingen. Diese gezeigte Form entsteht ähnlich wie der Achat aus sich schichtweise nacheinader bildenden kleinen bis winzigen Kristallen. Auch reine klare Kristalle kommen vor, die manchmal au
Mehr hier
Wenn Banales richtig in Szene gesetzt wird, dann kann es eine neue ästhetische Bedeutung erhalten - wie hier. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Diese Zwerge finde ich auch höchst fotogen. Erst meim Makro zeigen sich die dann interessanten Details richtig. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Diese Gegenlichtstimmung mit den bestens harmonisierenden Farben ist eine echte Augenweide. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Es müßte die Skabiose oder Witwenblume sein. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Die Farben harmonieren wunderbar. Sowas sieht man sich gerne länger an. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Total passend der Titel zu dem interessanten Doku. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Bei uns gibt es sie auch häufig, Peter. Die kleinen Spanner haben auch ihre oft zurüchhaltende Schönheit in Muster und Farbe. Bei Deinem ersten Bild scheint der Kleine einen Klimmzug zu machen Viele Grüße Werner
Mehr hier
Wieder eine überzeugende Bildidee bestens umgesetzt. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Wieder ein schöner Schwärmer, den Du uns zeigst. Ich finde besonders die schnittige Form dieser Falterfamilie besonders sehenswert. Ich glaube sie fliegen auch besonders gerne an die Blüten des Geißblatts. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Gefällt mir, wenn auch die Farben ziemlich warm sind und das Blau auf den Hinterflügeln nicht erkennbar ist. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Eine schöne Bergstimmung aus dem Ötztal. Am Hintergrund sieht man schon, dass es außer Regen keine großen Probleme geben wird. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Ich weiß nicht wie sie heißt, aber die Details haben mich für ein Foto animiert.
Viele Grüße Werner
Mehr hier
Brandenburg ist schön. Durch solche Vögel noch viel schöner. Eine Supermomentaufnahme in bester Qualität ist Dir da gelungen, Herbert. Daher: **** Viele Grüße Werner
Mehr hier
... und immer weiter wird diskutiert und nicht gehandelt. Unmengen an Geld werden ausgegeben um festzustellen, was bei der weiteren Klimaveränderung passieren wird, anstatt die Gelder für Sofortmaßnahmen bereitzustellen. Keiner will auf etwas verzichten und deswegen machen Alle so weiter - unter dem Motto "Mir soll es gut gehen, was dann kommt, geht mich nichts mehr an". Das ist der Globalegoismus. Vieles wäre sofort möglich: z.B. Reduzierung des Luftverkehrs (siehe auch Politikertrans
Mehr hier
Eine bemerkenswerte Bildidee bestens umgesetzt. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Hallo Günter, ein für Deutschland schon seltenes Naturdokument. Es wirkt auch sehr natürlich in seiner Farbgebung. Bei uns in Jena gab es auch auf einer großen Brachfläche am Stadtrand ein nicht kleines Vorkommen dieser Hühnerart. Im Zuge des Wirtschaftswachstums und der damit verbundenen Ausweitung der Industriestandorte sind nun schon seit längerer Zeit alle verschwunden. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Diese Fliege genießt das spätsommerliche Nektarangebot auf der beliebten Goldraute. Beim genaueren Hinsehen erkennt man, dass der Platz nicht unbedingt sehr günstig ist.
Man ahnt die Höhenlage. Hier sieht alles noch ziemlich gesund aus. Beim Vorschaubild wirkt es wie ein Bild der französischen Pointillisten - finde ich. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Mal eine andere Pose dieses schönen Vogels. Sehr natürliche Wirkung. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Bestens gelungen, Albert. Ich kann auch ein Lied davon singen, wie schwer es ist, hier ein vernünftiges Ergebnis zu erreichen. Schön, dass die Wasserstropfen noch mit dabei sind. Viele Grüße Werner
Mehr hier
Es gefällt auch mir, Axel: Schöne natürliche Farben und eine perfete Schärfe mit vielen Details. Bei der Art gefällt mir die Unterseite besser als die Oberseite der Flügel. Viele Grüße Werner
Mehr hier