erfolgt die Lauterzeugung anders als bei den Fröschen. Zunächst pumpen die Männchen ihre Lungen mit Luft voll und liegen dann aufgebläht auf dem Wasser. Ein teil der Luft strömt dann in die Kehlblasen wodurch diese ebenfalls aufgebläht werden. Die Rufe werden schließlich erzeugt indem die Luft aus den Kehlblasen durch den Kehlkopf wieder in die Lunge gepresst wird. Auf schlau heißt das dann inspiratorische Rufbildung Die Rotbauchunke gehört zu den ganz wenigen Tierarten bei denen ich es auf Foto
Mehr hier

Funktionen für Bei der Rotbauchunke...

Merkzettel