Suchergebnis: keywords:astrofotografie

Durchsucht wurden alle Bilder nach keywords:astrofotografie.

Wollen Sie vielleicht die Suche verfeinern?


Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
20 Einträge von 41. Seite 1 von 3.
Eine klare Nacht ist sich noch ausgegangen bevor die Kaltfront den Himmel mit Wolken überzieht. Die beiden Emissionsnebel liegen im Sternbild Kassiopeia. Entfernung von der Erde 7.500 Lichtjahre. Nikon D810 Voll-Spektrum modifiziert Objektiv: Sigma
Der Herznebel Noch einmal ein Blick in die unendliche Weiten des Weltalls, dann gibt es wieder Irdische Fotos. Der Emissionsnebel aus Gaswolken und Staubbereichen besteht aus Plasma und ionisiertem Wasserstoff mit freien Elektronen. Der Herznebel
Sternenradius wurde leicht reduziert und mit Hintergrund ebnen variabel bearbeitet. Die Schleierwolken haben mir erneut nach 40 Minuten die Sicht genommen, doch heute Nacht sollte endlich für mehrere Stunden Zeit bleiben um zu belichten. Die
Das Foto entstand am letzten Wochenende in der Lausitz. Abseits der größeren Städte hält sich hier die Lichtverschmutzung in Grenzen und man kann nachts den Sternenhimmel genießen.
Der Cirrusnebel ist ein Emissions- und Reflexionsnebel. Sie sind zusammen der Überrest einer Supernova, die vor ca. 8.000 Jahren stattfand, in meinen Augen eine gewaltige Schockwelle, was würde sein, wenn die unsere Erde treffen würde
Wirklich sehr beeindruckend und faszinierend. Wie klar hier wieder wird, wie klein wir sind. Schönes Wochenende Grüße, Helga
So es ist vollbracht, die Nikon D810 ist voll modifiziert und hier möchte ich euch ein Test Foto zeigen, die Wetterlage hat mir nur 19 Fotos zu 120 Sek. Belichtung gegönnt aber ich finde, es
Der Komet mit dem seltsamen Namen C/2020 F3 ( NEOWISE ) wurde im März von dem Weltraumteleskop WISE im Rahmen des Projektes NEOWISE entdeckt und seitdem von vielen Astronomen beobachtet. Am 3.Juli 2020 hat der Komet den
Habe die letzte Nacht mal draußen verbracht.
Astrofotografie noch totaler Anfänger bin habe ich mit der Ausarbeitung der Fotos noch erhebliche Schwierigkeiten, aber ein kleines Ergebnis möchte ich doch zeigen und vielleicht hat jemand Vorschläge was man besser machen könnte. Link mit Objekt
Galaxie m101 Ich habe mich an der Galaxie M101 versucht, etwas klein aber mehr geht wohl nicht mit meiner Ausrüstung. Entfernung zur Erde: 20.870.000 Lichtjahre Sternbild: Großer Bär Nikon D850 300 mm Objektiv Blende 4
Ich habe mein 300 mm Objektiv einmal für die Sternenfotografie versucht und habe dabei feststellen müssen dass es Probleme bei sehr helle Sterne gibt, das gibt es bei den 150er von Sigma nicht. Die Frage
ngc 1499
Nach der letzten Sichtung meiner Objektive viel mir nach ein paar Test der Mond ins Auge, hab es halt einmal probiert, bleibe aber in Zukunft doch wieder auf der Erde. Das Ergebnis gefällt mir schon
Bei dem doch nicht ganz so optimalem Wetter, zumindest wenn ich frei habe, fotografiert man halt zu einem dann passendem Zeitpunkt. Kalte Luft & klarer Himmel, stehend, an Fensterrahmen angelehnt. Einzelaufnahme, -kein Stacking. APS-C
Hallo zusammen, 150 mm Brennweite sind eigentlich nicht das richtige Mittel, um den Orionnebel gut aufgelöst abbilden zu können. Trotzdem zeige ich euch diesen starken Crop aus dem 150 mm Bildfeld. Der große Orionnebel und
Es war wohl in dieser Nacht die größte Schnuppe welche ich zu sehen bekam. Sie zog sich eigentlich über das ganze Firmament. Doch der helle Mond, hier zum Glück durch Schleierwolken etwas abgedunkelt, beeinträchtigte die
20 Einträge von 41. Seite 1 von 3.

Neue Suche

Suchbegriff(e)
Syntax und Beispiele folgen unten.
Nur neue Objekte der letzten Tage.
Sortieren nach
Autor
Rubrik
Ergebnisse pro Seite
Objekttypen
Kennzeichen
Syntax
Gruppierung:( sowie )
Und-Verknüpfung:&
Oder-Verknüpfung:|
Suche nur bestimmten Feldern
Name bzw. Titel:name:xxx
Schlüsselwörtern:keywords:xxx
Inhalt:content:xxx
Zusatzinformationen:extra:xxx
Ab hier zwei Doppelpunkte!
Suche nur in Objekten des Typs xxx:type::xxx
Suche nach Aufnahmen aus dem Monat xx (1..12):imonth::xx
Suche nach Aufnahmen aus dem Jahr xxxx:iyear::xxxx
Suche nach Dingen, die im Monat xx (1..12) eingestellt worden sind:month::xx
Suche nach Dingen, die im Jahr xxxx eingestellt worden sind:year::xxxx
Die Oder-Verknüpfung ist nicht exklusiv, bedeutet also "und/oder".
Beispiele
Nest und/oder EiNest | Ei
Nest und EiNest & Ei
Nest im Titel und Ei in Schlüsselwörternname:nest & keywords:ei
Nest im Titel und/oder Schlüsselwörternname:nest | keywords:nest
Nest oder Ei im Titel, und Ast im Inhalt( name:nest | name:ei ) & Ast