Suchergebnis:

Gesucht wurden alle Kommentare von Benutzer 660690.


20 Einträge von 1637. Seite 7 von 82.
Ganz toll, Susann, diese Kornblume vor dem hellen, wahrscheinlich, Himmel. Das sieht hübsch sommerlich filigran aus und spricht mich sehr an. Viele Grüße von Gisela
Mehr hier
Hallo Karl-Heinz, dieses Bild spricht mich unmittelbar an: alles fügt sich hier zu einer klaren Schlichtheit oder schlichten Klarheit, meisterhaft! Schwer beeindruckt, Gisela Überhaupt, deine Baumserie, fantastisch!
Mehr hier
Danke, Jutta und Vera, für eure Anmerkungen! Und danke für einige Sternchen! Viele Grüße von Gisela
Mehr hier
Hallo Martin, dein Berührtsein hast du ins Bild transportiert und an mich weitergegeben. Der Klotz hat zusammen mit dem Tragischen etwas Würdevolles, so wie er da liegt unter der unerbittlichen Sonne, die Oberkante von ihr durchleuchtet, zusammen mit seinem kleinen Bruder. Seine Form erinnert mich an einen Eisbären, da geht es mit der Tragik gleich weiter ... Die Sonne kann nichts dafür. Nachdenklich, Gisela
Mehr hier
Hallo Holger, da hast du eine interessante Lichtsituation gefunden, bestimmt war das ein vielversprechender Beginn der Wanderung. Dein Bild wirkt zunächst etwas rätselhaft, durch die starken Kontraste sind Einzelheiten nicht leicht zu erkennen. Sind das alles Fichten? Und es ist auch nicht sofort einer Jahreszeit zuzuordnen. Du schreibst Herbst, gut, sonst wüsste ich es nicht. Ich finde das Motiv interessant, aber es ist bestimmt nicht einfach zu fotografieren. Viele Grüße von Gisela
Mehr hier
Hallo Barbara, der Baum wirkt durch die Kamerabewegung noch üppiger ... besonders gefallen mir auch die kleinen gelben Blümchen am Stamm und weiter hinten in der Wiese, und die etwas größeren vorne. Das gibt dem Grün Struktur. Dir auch schöne Pfingsten! Gisela
Mehr hier
Gefällt mir, Bernward! Diese Blumensonne strahlt eine Art kindlichen Charme aus - die Farben wie in einem klassischen Kinderbild mit Himmel, Sonne und Wiese, dazu die mittige Position. Gewissermaßen als drückte die Kinderfaust der Mama ein Gänseblümchen in die Hand, mit dem entsprechenden Strahlen dazu. Sehr hübsch! Das meint Gisela und wünscht frohe Pfingsten!
Mehr hier
Dankeschön, Petra, schön, dass es dir gefällt! Gisela
Mehr hier
Dieses Bild gefällt mir außerordentlich gut, Richard! Was ich sehe, lässt sich zusammenfassen mit dem Wort "Gefälle". Der Geländeausschnitt liegt so da, dass alles vom Wasser bis zu den Blättern von rechts oben nach links unten strömt ... Es ist wie eine Geste. Sogar die grünen Pflänzchen links oben fügen sich ein. Das Wasser zeigt, wie differenziert dieses Gefälle im einzelnen ist: da gibt es Abzweigungen, Inseln, Kreuzungen ... dazu die harmonischen stimmungsvollen Farben und der fei
Mehr hier
Danke, Pascale, für deine Einschätzung! Die Ostsee kommt an vielen Tagen im Jahr grau daher ... ich kann schon nachvollziehen, dass das vielleicht fade wirkt ... für mich ist es das allerdings nicht, im Gegenteil, jeden Tag sieht das Wasser anders aus, das Meergrau hat viele subtile Schattierungen, die mag ich sehr. Hier kam es mir vor allem auf die Dynamik der Wellen an. An diesem Morgen trieb ein scharfer Ostwind eine Menge dichter grauer Wolken vor sich her, mit wenigen Lücken, durch die die
Mehr hier
Dass es in der Natur immer wieder diese perfekte Geometrie gibt, fasziniert mich sehr, Volker, und du zeigst die Spirale in schönem Licht sehr vorteilhaft, wie ich meine. Der Ausschnitt passt genau, die Mitte der Spirale sitzt im goldenen Schnitt, und ich finde auch diese krümelige Struktur der Linie interessant. Viele Grüße von Gisela
Mehr hier
Schöne Farben und ein spannendes Motiv fügen sich zu einem ansprechenden Bild, das mir sehr gefällt, Thomas. Der linke Bildrand wird von dieser senkrechten Struktur im Hintergrund dominiert, die dem Bild Ruhe gibt - darauf würde ich nicht verzichten. Eher einen Schritt zurückgehen, damit rechts etwas mehr Luft ist, aber das sagt sich leicht, es gibt bestimmt Gründe dagegen. Gefällt mir auch so! Viele Grüße von Gisela
Mehr hier
Hallo Guido, dieses natürliche Pflanzenfoto gefällt mir sehr! Die meisten Pflanzen wachsen ja in Gesellschaften, das wird durch dein Bild schön verdeutlicht. Die Tropfen und Gräser sorgen für Natürlichkeit und Wildnischarakter. Viele Grüße von Gisela
Mehr hier
Hallo Barbara, diese zarten Fäden im grandiosen Licht gefallen mir gut! In der Unschärfe lösen sich die Farben in ihr Spektrum auf, das fasziniert mich immer bei Spinnweben. Viele Grüße, Gisela
Mehr hier
Danke Jutta, ich freue mich über deinen Kommentar! Schönen Sonntagabend noch, Gisela
Mehr hier
Ausgezeichnet, wie immer, Ingrid! Der Ast weist nach rechts in die Tiefe des Waldes, zieht den Blick ins Innere ... rechts verhindern ein paar Stämme, dass der Blick zu schnell aus dem Bild rutscht. Und links bildet der abgebrochene Stamm (Windbruch?) einen spannenden Blickfang. Dazu die Mondviolen und das weiche neblige Licht ... Ich bin ja froh, dass ich inzwischen genug gelernt habe, um zu erkennen, WIE meisterhaft das ist! Viele Grüße, Gisela
Mehr hier
Ja, Holger, mir sagt dieser goldene Brokatteppich sehr zu! Dass das Watt mehr tierische Biomasse enthält als der Tropenwald (so hab ichs gelesen), ist hier zwar nicht zu sehen, aber es ist doch schön zu wissen, dass unter all diesem Gold wahrhaftig ein Schatz verborgen ist! Viele Grüße von Gisela
Mehr hier
Hallo Oliver, es gibt so ein schönes Lied aus Siebenbürgen: Es saß ein klein Wildvögelein auf einem grünen Ästchen. Es sang die ganze Winternacht, sein Stimm tät laut erklingen. Wenn ich eine Illustration zu diesem Lied suchen sollte, würde ich dein Bild wählen ... auch wenn es mit der Winternacht nicht so ganz passt, aber die ist eher symbolisch gemeint. Assoziationen zu deinem fantastischen Bild von Gisela
Mehr hier
Hallo Klaus, interessante Wirkung! Die Stämme aus der statischen Belichtung geben dem Ganzen Halt - davon hätte es für mich noch etwas mehr sein dürfen. Ich weiß nicht, wie diese kamerainterne Doppelbelichtung funktioniert und ob man die Bilder verschieden gewichten kann. Meine Kamera kann das nicht, ich kann aber während einer längeren Belichtung die Kamera erst still halten und dann bewegen, oder umgekehrt. Am besten gefallen mir die dunkleren Stellen in deinem Bild, wo die Bäume zu erkennen s
Mehr hier
Ja, Holger, spannend! Überall sind Wellen, in allen drei Teilen des Bildes. Wellen, Falten, Bewegung. Die Oberflächen sind unterschiedlich, und da zieht der Schaum in der Mitte, auf den es dir ja ankommt, so ein bisschen den Kürzeren, er spiegelt kein Licht zurück und wirkt ein bisschen matt, wie im Schatten. Vielleicht hätte ein Polfilter Abhilfe schaffen können. Aber auch so ... es gefällt mir, und ich habe es gerne auf mich wirken lassen. Danke fürs Zeigen! Gisela
Mehr hier
20 Einträge von 1637. Seite 7 von 82.

Neue Suche

Suchbegriff(e)
Syntax und Beispiele folgen unten.
Nur neue Objekte der letzten Tage.
Sortieren nach
Autor
Rubrik
Ergebnisse pro Seite
Objekttypen
Kennzeichen
Syntax
Gruppierung:( sowie )
Und-Verknüpfung:&
Oder-Verknüpfung:|
Suche nur bestimmten Feldern
Name bzw. Titel:name:xxx
Schlüsselwörtern:keywords:xxx
Inhalt:content:xxx
Zusatzinformationen:extra:xxx
Ab hier zwei Doppelpunkte!
Suche nur in Objekten des Typs xxx:type::xxx
Suche nach Aufnahmen aus dem Monat xx (1..12):imonth::xx
Suche nach Aufnahmen aus dem Jahr xxxx:iyear::xxxx
Suche nach Dingen, die im Monat xx (1..12) eingestellt worden sind:month::xx
Suche nach Dingen, die im Jahr xxxx eingestellt worden sind:year::xxxx
Die Oder-Verknüpfung ist nicht exklusiv, bedeutet also "und/oder".
Beispiele
Nest und/oder EiNest | Ei
Nest und EiNest & Ei
Nest im Titel und Ei in Schlüsselwörternname:nest & keywords:ei
Nest im Titel und/oder Schlüsselwörternname:nest | keywords:nest
Nest oder Ei im Titel, und Ast im Inhalt( name:nest | name:ei ) & Ast