Suchergebnis:

Gesucht wurden alle Kommentare von Ralf M. Schreyer.


20 Einträge von 315. Seite 5 von 16.
Ja Thomas - die OM-D E-M1 ist eine sogenannte Systemkamera, also ohne Spiegel und mit kleinerem Sensor - eine kompaktere Kamera: irgendwie hast du schon recht. Es ist ein Zugeständnis an das Älterwerden - die Erdanziehung wird scheinbar größer und die Fotoausrüstung demzufolge schwerer... Gerhard - ich bin noch beim rumspielen, habe die Kamera erst seit Mittwoch. Das andere Schärfe-/Unschärfeverhalten des kleineren Sensors (fotografiere bisher mit CANONs EOS 1D Mark 3 und 4) ist mir noch ungewoh
Mehr hier
Hallo Klaus! Ein ganz wunderbares Bild. Schon die kleine Ansicht wirkt plakativ - da muss man näher hinschauen - und das lohnt sich auch. Sehr schön finde iuch den See: im Vordergrund kann man die Steine am Grund erkennen, weiter hinten spiegelt sich der Himmel. Die Baumgruppe rechts im Sonnenlicht wird von dem angestrahlten Wald links hinten "aufgefangen" und gibt dem Bild ein Gleichgewicht. Ich bin fasziniert! Danke! ralf
Mehr hier
Hallo Wolf! Sind das schon die ersten Wintergäste oder Schwäne, die schon den Sommer in Deutschland verbracht haben? Bei uns (Oberlausitzer Teichgebiet, Ostsachsen) brüten nun schon mehrere Singschwan-Paare und auch Nichtbrüter sind im Sommer da. Das könnte in Nordostdeutschland genauso sein. Jedenfalls sind bei uns auch die ersten Zwergschwäne da - und die waren im Sommer (noch) nicht da. Schönes Bild, Wolf. Danke. ralf
Mehr hier
Hallo Ingrid! Ein sanftes Bild - und es macht Lust, die Vulkaneifel mal zu besuchen. Nebenbei dokumentierst du hier auch die verlängerte Vegetationsperiode (oder ist das Grün der Buchenblätter im November in der Eifel normal?). Ein schönes, beruhigendes Bild. Danke. ralf
Mehr hier
Hallo Werner! Das kann schon eine Zirbe (bzw. Arve) sein, da kenne ich mich als "Flachländler" nicht so aus - bin eben auch nicht näher herangekommen. Hallo Ingrid! So richtig kann ich das mit dem "flau" nicht nachvollziehen - richtig ist, dass der Hell- (Dolomit-Gestein)-Dunkel-(Baum)-Kontrast sehr hoch ist. Egal wie man das Bild nachbearbeitet - es bleibt immer ein Kompromiss. ralf
Mehr hier
Hallo Angela! Ein bedrückend schönes und eindrückliches Bild! Bedrückend weil es scheinbar keinen Ausweg aus der Schlucht zu geben scheint, die ihrerseits sich im Endlosen verliert... Ein Bild, das Geschichten erzählt - gefällt mir sehr gut. Zur Wahl deines Fotogerätes: das ist so etwas von egal: Dürers, Picassos oder Neo Rauchs Werke werden auch nicht nach der Qualität und Marke ihrer Pinsel beurteilt. ralf
Mehr hier
Danke Anneli für deine Zeilen - die ich (schon lange geplant) auch beherzigen werde: in drei Tagen fahren wir mit der Fähre nach Trelleborg und dann weiter nordwärts und ein wenig nach Osten, um dann wieder in Nordfinnland für ca. eine Woche zu wandern, diesmal im Urho-Kekkonen-NP. ralf
Hallo Stefan! Sehr schön gesehen - die fotografische Umsetzung des Themas finde ich aber nicht ganz so gut gelungen. Das Gegenlicht war sicher von dir so gewollt, doch der unruhige Hintergrund lenkt sehr vom nicht stark herausgestellten Hauptmotiv ab. Vielleicht hätte ein Grauverlaufsfilter (optisch bei der Aufnahme oder aber hinterher digital bei der Bildbearbeitung) den Blick eher zum Hauptmotiv lenken können... ralf
Mehr hier
Hallo Burkhard! Ein gewagter Ausschnitt ist das schon - aber eben auch ein echter "Hingucker"! Schärfe und Gefiederzeichnung sind ohne Tadel - als Zugabe hätte ich mir trotzdem noch ein Bild des ganzen Vogels gewünscht - nach deinem Text zu urteilen, wünschst du dir das auch. Schöne Aufnahme! ralf
Mehr hier
Hallo Reinhold! Das "fast" kannst du streichen - der Pilz war definitiv größer als die kleine Sony, übrigens auch größer als meine CANON-Gehäuse... Zusammen mit 4 Schirmpilzkollegen sind wir zu dritt davon satt geworden. ralf
Mehr hier
Schönen Dank Gunnar für deinen Kommentar: ich habe nochmal nachgesehen - den Vordergrund habe ich in Lightroom schon leicht abgedunkelt (um 0,8), ohne jedoch den Kontrast zu verändern. Mit dem Hintergrund habe ich gar nichts gemacht - auch nicht explizit nachgeschärft. Mit Weichzeichnen habe ich wenig Erfahrung - werde das mal ausprobieren! Danke für den Hinweis!!! Habe jetzt mitbekommen, dass ich die Kommentare nicht mehr als e-mail bekomme - da hat sich wohl während meiner (arbeitsbedingten) F
Mehr hier
Danke Christian und besonders Gunnar für die konstruktive Einschätzung. Den Eindruck der Harmonie wollte ich auch zeigen, wohl wissend, dass es sich um eine menschengeprägte Kulturlandschaft handelt - auch wenn diese Teichgruppe nach den uns bekannten Quellen etwa 500 Jahre alt ist, doch immer wieder wird dort von den Bewirtschaftern - oft schonend, manchmal auch rabiat - eingegriffen. Das Ziel der Bewirtschafter ist eben Produktion von Karpfen. Zur Bildbearbeitung: Nach einer GHrundschärfung de
Mehr hier
Hallo Michael! Ein schönes Bild - doch Überschrift und knapper Text lassen alles offen... Jeder Stein ist ein Zeitzeuge, nicht jeder ist so schön, trotzdem hätte ich gern noch eine Erklärung für die Wahl dieses Titels. ralf
Mehr hier
Hallo Wolf! Bei 1.600 mm Brennweite ist eine zweihundertstel Sekunde scheinbar doch noch zu lang, jedenfalls leidet die Schärfe schon etwas (oder wars das Luftflimmern?). Jedenfalls ein gut komponiertes Foto. Danke! ralf
Mehr hier
Hallo Wolfram! Die Falkenraubmöwe flog erst um uns rum, während wir unser Zelt aufbauten und setzte sich dann ca. 40 m vom Zelt entfernt auf den Boden - ließ mich dann zum Fotografieren heran. Für ein Gelege wäre es Ende Juli sicher schon zu spät - Anfang/Mitte September kann dort schon der erste Schnee fallen...ralf
Mehr hier
Schön, dass im Forum in der oberen Leiste auch ältere Bilder zu sehen sind - sonst hätte ich dieses Bild nie gesehen. Es gibt ja schon genug Kommentare zum Bild - auch ich bin sehr beeindruckt, von deinem Blick und der fotografischen Umsetzung. ralf
Da hab ich eben doch etwas Mist geschrieben: Die Achse Halm - Spiegelung kippt wirklich um etwa 2 Grad - sorry. ralf
Schönen Dank für alle Meinungen! Kathrin - ich habe auch mehrere SW-Versionen, habe mich dann doch für Farbe entschieden. Da die Halme dummerweise nicht senkrecht aus dem Wasser wuchsen, habe ich sie nicht auf die Senkrechte ausgerichtet - also Reinhold: du brauchst keine neue Brille! Auch wenn es ganz senkrecht graphisch perfekter wäre (da muss ich Reinhold, Helmut und Jürgen Recht geben), lass ich es "natürlich schief" - ist eventuell ein Makel, den ich aber verschmerzen kann. ralf
Mehr hier
Hallo Tobias! Schön, dass du jetzt auch im Forum mitmachst! Ein schönes Einstandsbild zeigst du uns - und hängst damit die Latte für folgende Bilder recht hoch. ralf
Mehr hier
Hallo David! Eine schöne Szene - aber (aus meiner Sicht) mit Gestaltungsmängeln: wenn möglich, würde ich mir mehr Umfeld wünschen, vor Allem links und oben. Jetzt taucht die Ente aus dem Bild raus, wirkt an den Rand gequetscht... ralf
Mehr hier
20 Einträge von 315. Seite 5 von 16.

Neue Suche

Suchbegriff(e)
Syntax und Beispiele folgen unten.
Nur neue Objekte der letzten Tage.
Sortieren nach
Autor
Rubrik
Ergebnisse pro Seite
Objekttypen
Kennzeichen
Syntax
Gruppierung:( sowie )
Und-Verknüpfung:&
Oder-Verknüpfung:|
Suche nur bestimmten Feldern
Name bzw. Titel:name:xxx
Schlüsselwörtern:keywords:xxx
Inhalt:content:xxx
Zusatzinformationen:extra:xxx
Ab hier zwei Doppelpunkte!
Suche nur in Objekten des Typs xxx:type::xxx
Suche nach Aufnahmen aus dem Monat xx (1..12):imonth::xx
Suche nach Aufnahmen aus dem Jahr xxxx:iyear::xxxx
Suche nach Dingen, die im Monat xx (1..12) eingestellt worden sind:month::xx
Suche nach Dingen, die im Jahr xxxx eingestellt worden sind:year::xxxx
Die Oder-Verknüpfung ist nicht exklusiv, bedeutet also "und/oder".
Beispiele
Nest und/oder EiNest | Ei
Nest und EiNest & Ei
Nest im Titel und Ei in Schlüsselwörternname:nest & keywords:ei
Nest im Titel und/oder Schlüsselwörternname:nest | keywords:nest
Nest oder Ei im Titel, und Ast im Inhalt( name:nest | name:ei ) & Ast