Christian Kofler
Registriert seit 2011-05-29

Aktivität

haben gut posiert, rechts sind einige weggeschnitten, einem Steinbock im Hintergrund war die Nahrungsaufnahme wichtiger. Ende November waren sie noch gut im Futter.
Beim Fotografieren kann man da keinen Bildausschnitt wählen. Das geht bestenfalls im Nachhinein beim Bearbeiten der Aufnahme. 2. Versuch an den Pfannenstielchen.
Hallo Thomas, es ist nicht völlig dunkel auf dem Bild. Die heimliche Lebensart kommt gut herüber. Hast du Lampen eingesetzt? Viele Grüße Christian
Mehr hier
Wenn die Schwanzmeisen in den Zweigen der Salweiden herumturnen wird klar: Es dauert nicht mehr lange.
schaut sich der Steinbock nach Rivalen um.
Danke für die Kommentare zum vorherigen Bild. Hier sieht man des Rätsels Lösung: Die Jungvögel waren gerade ausgeflogen. Also schnell ein paar dokumentarische Bilder gemacht und weitergewandert. Berglaubsänger sind ähnlich quirlig unterwegs wie Zilpzalp und Fitis. Und vom Waldlaubsänger ist mir noch nie ein Bild gelungen. Viele Grüße Christian
Mehr hier
Sehr schöne Aufnahme in bester Qualität! Christian
Mehr hier
sind unscheinbare Vögelchen, die hier eher selten gezeigt werden. In Ermangelung von Seidenschwänzen ...
Mehr hier
Das sieht drollig aus. In perfekter Qualität! Christian
Mehr hier
vom Besuch bei den Schneehühnern habe ich diese Alpenbraunelle entdeckt.
War lange nicht mehr im Schneehuhnrevier. Hier eine Erinnerung.
So fängt die Woche gut an! Bin begeistert von diesem Bild. Christian
Mehr hier
blicken die jungen Steinböcke den Fotografen an. Also ob sie sagen möchten: "Ist doch viel zu steil für dich."
Mehr hier
Fast unwirklich kam es mir vor, wir er so geräuschlos an mir vorüberzog.
Mal sehen was das neue Fotojahr so bringt.
Ich bedanke mich für den Austausch hier im Forum und für die Möglichkeit, Bilder zu zeigen. Mit guten Wünschen für 2020 Christian
Mehr hier
Bilder mit Tieren in Aktion gefallen mir besonders gut. Und dass dir Rohrammer dabei auch noch in die Kamera schaut!! Kompliment und viele Grüße Christian
Mehr hier
Danke, Helmuth, schaut gut aus!! Hast ja eine herrliche Bergwelt vor der Haustür. Christian
Mehr hier
Diese Nähe und Perfektion sind fantastisch!! Christian
Mehr hier
mit guten Wünschen an alle hier im Forum. Christian
Mehr hier
Hallo Albert, obwohl ich oft in geeigneten Revieren unterwegs bin, habe ich nur einmal ein weißes Hermelin gesehen. Husch husch und weg war es. Um so mehr genieße ich deine exzellenten Bilder. Viele Grüße Christian
Mehr hier
Danke Ralph für die Wünsche die ich gerne erwidere. Schönes, natürlich wirkendes Bild von der Feldlerche! Christian
Mehr hier
Dieser Kobold mit dem aufgelösten herbstlichen Hintergrund gefällt mir sehr gut, Ralph. Viele Grüße Christian
Mehr hier
Manchmal ist er weit entfernt, manchmal noch weiter ...
Eis und Blätter
Bei diesen Fichtenkreuzschnäbeln, die sich die Samen aus den Lärchenzapfen holen, handelt es sich um Weibchen oder Jungvögel. Der Wintereinbruch macht ihnen anscheinend gar nichts aus.
Die Kraniche sind viel zu weit weg, ich weiß. Aber wenn sich mal bei uns welche niederlassen ist das eine ganz große Ausnahme.
Mehr hier
im Gewirr der verschneiten Lärchenzweige.
Danke Martin für den Kommentar. Hier war ich auf rund 1600 Metern Meereshöhe. Es waren an die fünfzig Exemplare auf dem Baum. Es hat letzthin viel geschneit. In den Bergen auch bis zu zwei Metern. Viele Grüße Christian
Mehr hier
Das Bild ist sehr außergewöhnlich. Menschliche Kategorien und Beurteilungen würde ich in der Tierwelt nicht anwenden. Da ist alles jenseits von Gut und Böse. Viele Grüße Christian
Mehr hier
Obwohl Winter herrscht, leiden sie keinen Mangel. Sie holen die Samen aus den Lärchenzapfen. Manchmal brüten sie sogar mitten im Winter, wenn es reichlich Samen gibt.
Mehr hier
Sehr schöne Morgenstimmung in verschneiter Landschaft! Viele Grüße Christian
Mehr hier
Ja, was will man mehr. Luftig leichtes Bild. Herbstlich rundum. Viele Grüße Christian
Mehr hier
Hallo Günter, ich habe oft Rotkehlchen fotografieren können, aber nie in so schönem Umfeld. Viele Grüße Christian
Mehr hier
Ich kann zwar nicht erkennen was es darstellt, aber es sind schöne Farben. Viele Grüße Christian
Mehr hier
Danke Gunnar, du kannst dir vorstellen, dass ich mich oft an den Rändern dieses Biotops aufhalte. Auch wenn es so aussieht, es gibt keine Äcker auf dem Bild. Es werden nur immer wieder einige Schilfflächen gemäht, damit sie Schilfflächen bleiben. Viele Grüße Christian
Mehr hier
Hallo Martin, ein Allerweltsmotiv besonders ansprechend zu gestalten ist eine Herausforderung welche zu meistern dir bestens gelungen ist. Viele Grüße Christian
Mehr hier
Das sieht sehr natürlich aus. Schön, dass es sie bei euch noch in großer Zahl gibt. Viele Grüße Christian
Mehr hier
sich Gutenacht sagen. Das Bild zeigt die schroffe, abweisende Lebenswelt in den Bergen. Aber Spezialisten kommen damit zurecht. Es gibt wieder zwei bis drei Jahresbruten der Bartgeier in Südtirol und an die 1500 Steinböcke.
Mehr hier
Das ist doch ein beachtenswertes Foto von den fliegenden Krickerpeln, Thomas! Ein Flugfoto mit so guten Farben gelingt selten genug. Viele Grüße Christian
Mehr hier
Die Bewegung ist excellent eingefroren, die Gams und der aufgewirbelte Schnee sehr scharf!! Christian
Mehr hier
Sehr witzige Bildbegründung und Bildbeschreibung!! Christian
Mehr hier
Besser wäre vielleicht ein kleinere Blume als Ansitz.
Sehr gelungen. Starke Farben, keine Bewegungsunschärfe, die es sonst bei dieser quirligen Art oft gibt. Viele Grüße Christian
Mehr hier
Hallo christian, ich dachte schon der springt mir aus dem Bildschirm entgegen, so scharf ist da Bild. Großartige Nähe! Christian
Mehr hier
sind die Hermeline im Sommerkleid sehr auffällig. Ein Gegensatz zu den zahlreichen von mir bewunderten Nahaufnahmen ...
Mehr hier
Das ist wirklich ein außergewöhnliches Bild vom Wintergoldhähnchen. Der Vogel ist ja der kleinste Europas. Viele Grüße Christian
Mehr hier
Das Motiv passt gerade zum Wintereinbruch in den Höhen.