Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen

Michael Spitzner
Beigetreten 2006-06-17

Aktivität

Im Morgenlicht
Ein Goldschakal schaut hier in Richtung der noch recht tief stehenden Morgensonne.
Abflug
Wohl mehr als fünfzig Löffler waren es, die sich in einem überschwemmten Gebiet nahe der Theiß versammelt haben.
Mundraub
Lange ist der junge Löffler bettelnd dem alten hinterher, bis dieser ihn doch noch einmal an seinem Fang teilhaben ließ. Das Licht war leider schon etwas hart, zeigenswert finde ich diese Szene dennoch. Liebe Grüße, einen schönen Sonntag, Michael
Mehr hier
Morgenstimmung
Kurz nach Sonnenaufgang entstand diese Aufnahme an einem Altwasser der Theiß. Noch sind deutliche Nebelschwaden auf dem Wasser zu sehen, wenig später waren sie verschwunden. Einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die Woche, Michael PS: Bei dem Vogel handelt es sich natürlich um einen Silberreiher.
Mehr hier
Einmal kurz in die Luft geworfen
... und schon liegt die Libelle nicht mehr quer im Schnabel und kann verspeist werden. Mit Serienaufnahme (6-7 Bilder/Sekunde) und dem zugehörigen Glück ist mir diese Aufnahme gelungen. Die Bienenfresserkolonie hier brütet übrigens in Bodenhöhlen, zum Teil direkt an einem nicht zu stark befahrenen Feldweg. Ein schönes Wochende, Michael
Mehr hier
Direkt in den Schnabel ...
7. Platz Vogelbild des Monats Juli 2018
Bild des Tages [2018-07-21]
Zielsicher legt der Altvogel seine Beute in den Schnabel. Den richtigen Moment zu Erwischen, ist nur mit etwas Glück möglich: Sobald der Altvogel im Anflug ist, Serienauslösung für ein bis zwei Sekunden und dann das Ergebnis prüfen. Hier hat es geklappt, was meint ihr?
Mehr hier
Über das Wasser laufend ...
... wurde der Eindringling vertriben
Flussregenpfeifer
Er kam mir erstaunlich nahe, obwohl ich ohne weitere Tarnung einfach im Gras kniete.
Für die Angebetete
... gab es etwas Leckeres. Diese Weißbartseeschwalben bei der Beuteübergabe fotografierte ich liegend aus einem Tarnversteck heraus.
War da was?
Lange musste ich in meinem schwimmenden Tarnversteck warten, bis sie sich aus dem Schilf trauten, aber das Warten hat sich gelohnt ...
Geschüttelt
Nach der Gefiederpflege richtete sich der Schwarzhalstaucher kurz im Wasser auf und schüttelte sich, um das Gefieder wieder zu glätten und von letzten Wassertropfen zu befreien.
Himmelblauer Bläuling
Freihand fotografiert, für das Stativ blieb keine Zeit. Ich war eh erstaunt, dass der Bläuling so lange mit offenen Flügeln sitzen blieb, bis ich ihn in akzeptabler Schärfe im Kasten hatte ...
Mehr hier
Nahaufnahme
Hallo Klaus, beneidenswert, so einen scheuen Vogel als Gast im Garten zu haben. VG Michael
Mehr hier
Alpenkaribik
Hallo Helmut, auf den ersten Blick dachte ich tatsächlich an eine Luftbildaufnahme, bei genauerem hinschauen erkennt man dann aber doch die Regentropfen im Bach. Viele Grüße, Michael
Mehr hier
Leise...
Hallo Nico, die Schärfe passt, auch die Bildkomposition gefällt mir, lediglich der etwas dunklere, unscharfe Bereich am unteren rechten Bildrand stört etwas. Viele Grüße, Michael
Mehr hier
Muschelschalen in Kringelbegleitung
Hallo Elisabeth, sehr schön kommt hier das Seifenblasen-Bokeh des Objektivs zur Geltung. Die Rubrik passt meiner Meinung nach. Liebe Grüße, Michael
Mehr hier
Bienenfresser
Auf dem Weg zur Brutwand habe ich die beiden auf einem nicht arrangierten Ansitz oberhalb der Wand entdeckt.
Schlangenhalsvogel
Hallo Julius, schade, dass der Kerl wegschaut! Viele Grüße, Michael
Mehr hier
Weidenmeise
Hallo Peter, eine sehr schöne Aufnahme. Hoffentlich kommst Du bald mal wieder zum Fotografieren! Viele Grüße, Michael
Mehr hier
Ich hab den Fisch fest im Griff
Hallo Birgit, eine klasse Szene hast Du da eingefangen, Bildaufbau und Schärfe passen. Der Fischadler könnte etwas formatfüllender sein, aber mehr ging wohl nicht. Schade auch, dass der Himmel bewölkt war. LG, Michael
Mehr hier