Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen

Eike Mross
Beigetreten 2008-06-14

Aktivität

Moin Gerhard, auf das Video freue ich mich schon. Gib mal bescheid wenn du es fertig hast. VG, Eike
Mehr hier
Hallo Gerhard, eine klasse Beobachtung hast du da gemacht. Bezüglich des Warnens habe ich aber schon andere Erfahrungen gemacht. Zum Warnen "wuffen" Wölfe, um die anderen zu warnen. Sieht man in meinem Video auch: https://youtu.be/OIsCuQfxgaE Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Moin Helge, sicher ein spannendes Erlebnis! Zusätzlich kannst du noch ein Naturdokument zeigen, top! Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Hallo Gerhard, klasse, dass du sie entdeckt hast. Eine schöne Szene konntest du auch noch einfangen, top! Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Hallo Jürgen, gefällt mir gut dein Bild. Schöne harmonische Farben. VG, Eike
Mehr hier
Moin Kevin, Die Falle so, wie sie da steht, ist nicht erlaubt. Drahtkastenfallen müssen lichtdicht umbaut werden. Die Jagd auf Jungfüchse ist aber legal. Denke das dort die Füchse den Landwirt gestört haben, weil die Rinder etc. in die Löcher des Baus treten können. Die Falle spricht auch gegen einen Jäger, so wie sie da eingesetzt wird... VG, Eike
Mehr hier
Hi Jan, mal wieder ein cooles Waschbärbild. Die Baumaufteilung haben sich die Waldkäuze sicher nicht ausgesucht VG, Eike
Mehr hier
Hallo Richard, habe vor, ein Video zu der Z6 bei der Wildtierfotografie zu machen. Poste ich hier wenns fertig ist. VG, Eike
Mehr hier
Hallo Hendrik, ich habe auch ein paar Szenen gefilmt. Sobald ich sie geschnitten habe, lade ich sie auf meinen YouTube Account hoch. VG, Eike
Mehr hier
Eine Begegnung vom Wochenende. Dank der stillen Auslösung der Z6 konnte ich eine Reihe Fotos machen, bevor sie mich entdeckten und sich aus dem Staub machten.
Hallo Thomas, die Nachtschwalben stellen einem oft vor Herausforderungen. Du hast hier einige schöne Szenen eingefangen. Interessante Verhaltensweisen! Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Gut zusammengefasst Ingrid! Es wird wohl wieder auf Fichte hinauslaufen, vielleicht mit etwas mehr Mischung, wenn Zäune gebaut werden. Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Hallo Dirk, der Fuchs hat Räude. Fellwechsel sieht leider anders aus. VG, Eike
Mehr hier
Ein Bild aus der Dachs-Saison 2018. Irgendein Halm stört ja immer
Mehr hier
Hallo Gerhard, die drei Jungwölfe hast du klasse erwischt! Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Hallo Gerhard, schon beim Vorschau Bild war mir klar, dass es ein Foto von Dir sein wird. Das Umfeld kommt mir doch bekannt vor. Meinen Glückwunsch zu dieser Begegnung. Mit der Rute links ist etwas schade, aber in der Situation geht es manchmal nicht anders. VG, Eike
Mehr hier
Hallo Gerhard, da scheinst du ein gute Stelle gefunden zu haben. Rotwild so regelmäßig bei Licht und dann noch in einer brauchbaren Umgebung, klasse! Mich verwundert nur das Format. Es scheint mir fast quadratisch?! VG, Eike
Mehr hier
Hallo Ralph, ein harmonisches Foto ist dir hier gelungen. Perspektive und Farbe gefällt mir gut. Rechts könnte das Bild meiner Meinung nach etwas mehr Platz vertragen. Ein wenig stört mich auch der grüne Halm vor dem Dachs. Allerdings kann man ja auch nicht jede Woche vor dem Bau rasenmähen Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Ich füge meinen Bilder auch immer extra Rauschen hinzu, diese ollen neuen Kameras bringen es einfach nicht mehr. Sachen gibts...
Mehr hier
Hallo Steffen, Südbrandenburg hat die höchste Wolfsdichte Deutschlands Aber auch wenn Wölfe da sind trifft man sie nicht gerade oft. Wenn ich dann die Videos sehe, wo Wölfe hinter Treckern her laufen, kann ich auch nur mit dem Kopf schütteln. Bisher war jeder Wolf sehr aufmerksam und scheu. VG, Eike
Mehr hier
12. Platz Tierbild des Monats August 2018
Bild der Woche [2018-08-27]
Ende Juli konnte ich ein paar freie Tage im Wald bei den Wölfen verbringen. Es ist oft deprimieren, wenn man nach Stunden nur kurz einen über den Weg huschen sieht. Aber manchmal hat man auch solche Begegnungen, dass tatsächlich der Puls etwas steigt. Diese Fähe kam auf dem Waldweg auf mich zu. Ich saß im Volltarn auf dem Boden. Als ich dachte "jetzt könntest du mal ein Bild machen" blieb sie auf das Klicken der Kamera hin stehen. Das Ding auf dem Boden war ihr nicht geheuer und so zog
Mehr hier
Ohne die Duldung der Jäger, hätte es nie eine Besiedlung durch den Wolf gegeben. Und es sind Jäger, die einen Großteil des Monitorings machen. Nur so, von wegen über einen Kamm scheren... VG, Eike
Mehr hier
Der Pächter hat die Erlaubnis durch die Pacht die er zahlt. Solange Du nicht störst und die Genehmigung des Eigentümers hast, sollte es kein Problem sein. VG, Eike
Mehr hier
Sorry Detlef, aber eine Seite mit so einem Namen darf man als Journalist nicht ernst nehmen. Und von "polizeilich belegten Tatsachen" kann man da nicht sprechen. Deutschland hat die höchsten Sicherheitsbestimmungen an die Jagd. Natürlich passieren Unfälle, natürlich gibt es Idioten. Das ist eben das Problem, wenn Menschen dran beteiligt sind. Über die Unfälle in Deutschland habe ich einen sehr genauen Überblick. Jeder ist tragisch, keine Frage. Aber ohne Jagd geht es halt nicht. Und da
Mehr hier
Hallo Detlef, schade, dass bei Dir alles "Böse" in deiner Welt von Jägern kommt. Es gibt 1000 andere Möglichkeiten... Eine Falle, die so eine Verletzung auslöst gibt es z.B. gar nicht. Auch mit solchen Behauptungen, dass jede Woche ein Mensch durch eine Jagdwaffe stirbt, wäre ich sehr vorsichtig. Wenn man Sachen verbreitet und behauptet, ohne sie zu wissen und nur einen "Feind" kennt, dann bist Du nicht besser als die Wolfs-Kritier die du erwähnst. VG, Eike
Mehr hier
Hallo Jürgen, Das Hermelin im Winterbalg ist ein klasse Motiv. Gesehen habe ich es schon oft, doch auf ein Foto warte ich noch. Bezüglich des Farbstichs muss ich Uwe zustimmen. VG, Eike
Mehr hier
Hallo Michael, den Wachtelkönig bezeichnen viele zu recht ja als ornitologischen Endgegner. Hoffe, du hörst jetzt, da du ihn hast, nicht auf Ich stand auch schon ein paar Mal in einer Wiese und habe ihn rufen hören. Doch nie bei Fotolicht und nur im hohen Gras. Meinen Glückwunsch also, dass es bei dir so gut geklappt hat! VG, Eike
Mehr hier
Hallo Jürgen, ich habe alle Fokusfelder eingeschaltet (die D600 hat nur 21) und dann AF-Auto eingestellt. Den Fokusbereich dann auf die Stelle ausgerichtet, auf der der Wiedehopf meistens gelandet ist, und gehofft, dass die Kamera keinen Mist baut
Mehr hier
Durch Zufall konnte ich im neuen Revier beobachten, wie der Wiedehopf seine Bruthöhle angeflogen ist. Am nächsten Tag war ich mit Kamera und Fernauslöser vor Ort.
Hallo Manfred, wie oft habe ich mich schon über einen Halm oder Ähnliches geärgert, der das ganze Bild zerstört. Du hast hier meiner Meinung nach noch glück, dass der Baum farblich in die Umgebung passt. Die Szene die du hier festgehalten hast gefällt mir ausgesprochen gut! Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Hallo Gerhard, die Nähe und Vertrautheit wirken für mich klasse. Man sieht, dass das Tier dich nicht mitbekommen hat. Den "unschönen" Wildacker hätte ich versucht durch eine flachere Perspektive auszugleichen. viele Grüße, Eike
Mehr hier
Hallo Steffen, ein beneidenswertes Bild ist dir hier gelungen, meinen Glückwunsch. Rebhühner werden immer weniger, daher sollte man seine Chancen nutzen. Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Danke Richard! Am kommenden Wochenende bin ich wieder dort, mal schauen ob ich ihn wiederfinde. Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Ist es auch Lutz. Man muss allerdings berücksichtigen, dass die Fische bei den Temperaturen nicht so flott sind wie sonst. VG, Eike
Mehr hier
Wenn du mit echt "wildlife" meinst, dass es aus keiner bezahlten Hütte gemacht und das Tier nicht an Menschen gewöhnt oder angefüttert wurde, dann ist es wohl echt wildlife. VG, Eike
Mehr hier
Hallo Heinz, wie bei vielen Arten, die weite Strecken zurücklegen, ist eine intensive Spurensuche das Wichtigste. Der Schnee hat etwas geholfen. Wenn man ihn dann gefunden hat, hält er sich meist eine Weile in der Gegend auf. Auch zu dem Hechtkopf kam er zurück, nur leider nicht bei Fotolicht. Es gibt eine Reihe weitere Gründe, die zu dem Bild geführt haben, aber das würde zu weit führen. Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Vergangene Woche konnte ich endlich wieder den Fischotter ein paar Mal beobachten. Hier hatte er einen recht großen Hecht gefangen und ließ es sich schmecken.
Hallo Gerhard, eine schöne Szene hast du hier eingefangen. Die Stelle solltest du im Auge behalten. Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Hallo Michael, klasse, so viele Dachse auf einem Haufen konnte ich noch nicht beobachten. Meinen Glückwunsch. Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Hallo Steffen, das nennt man dann wohl Rufmord. Ohne Beweise oder Indizien Beschuldigungen aussprechen zeigt nicht gerade von einem tollen Charakter. Die Jagd auf Federwild in Deutschland ist klar geregelt, welche Arten wann geschossen werden dürfen. Wird davon abgewichen ist es eine Straftat und sicher nicht zu verallgemeinern. Die Verletzung am Bein kann 1000 andere Ursachen haben... Die Jagd auf Federwild bietet, neben dem sehr wohl gut nutzbaren Wildbret, auch noch weitere Effekte. Ein Beisp
Mehr hier
Hallo Burkhard, ach ich würde es gerne sehen, bitte nicht uns vorenthalten! Deine Fotos schaue ich mir immer gerne an, also her damit Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Mitte September war ich das erste Mal auf Helgoland. Die Stunden am Strand mit den vielen Wattvögeln waren echt klasse. Hier eins der Ergebnisse.
Hallo Helge, mittlerweile schaue ich mir die Fotos, die diese Kulisse im Hintergrund haben gar nicht mehr an. Den Horror, mit so vielen "Naturfotografen" auf einer Stelle zu stehen und das gleiche bild zu machen möchte ich mir gar nicht vorstellen. Und erst recht nicht das Gefühl derjenigen, die vor Jahren an dieser Stelle alleine standen und das Naturschauspiel genossen. Du hast also mein Mitgefühl! VG, Eike
Mehr hier
Hallo Burkhard, die Nachtschwalben sitzen ja gerne auf den Wegen rum. So hatte ich auch schon öfter welche vor meinem Auto sitzen. Aber auf die Idee dann ein Bild zu machen bin ich nicht gekommen, ein Fehler wie man an deinem klasse Bild sehen kann. "Beruflich der Fokus auf Ziegenmelker..." Das hört sich ziemlich interessant an! Leider bin ich dieses Jahr nur ein mal zu dem Ziegenmelkern gekommen Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Eine Begegnung aus dem letzten Jahr. Hier gibt es ein kleines Video: https://www.youtube.com/watch?v=qkyschDhNH4
Hallo Helge, eine typische Szene am Dachsbau! Die Dachse sind schon lustige Gesellen. Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Das rechte Auge dieses Dachsrüden ist kaputt, wie man sieht. Dadurch konnte ich ihn immer von den Anderen unterscheiden. Das erste Mal hatte ich ihn 2012 auf der Wildkamera.
Hi Jan, wie oft habe ich genau so empfunden. Wir hatten an einem Fledweg eine alte Eiche und daneben eine kleine Brombeerhecke. In der Hecke brutete der Neuntöter und saß auf den Ästen der Eiche. Von einem Tag auf den anderen war alles weg und der Weg kahl. Seit dem verliert der Weg jedes Jahr einige Zentimeter an die angrenzenden Äcker. Dieses Jahr ist es schon so weit, dass eine Spur im Feld verläuft. Da es zu landwirtschaftlichen Flächen gehört wird es auch bei dir ein Landwirt gewesen sein,
Mehr hier
Hallo Burkhard, da habt ihr wohl die richtige Stelle gefunden. Solche Chancen sollte man nutzen solange sie sich einem bieten. Meinen Glückwunsch und noch viel Erfolg an der Pfütze! Viele Grüße, Eike
Mehr hier
Die Uferschnepfe schüttelte sich, dabei flogen nicht nur die Mücken auf, sonder flog auch etwas aus ihrem Schnabel.