Hallo Zusammen,

wir (ich, 30 und meine Freundin, 29) werden heuer wieder Anfang August nach Afrika fliegen.
(Wir hatten bisher 3 Wochen Selbstfahrer in Südafrika, 3 Wochen Selbstfahrer in Namibia, und 3 Wochen Zeltreise in Botswana, allerdings Zelten)
Heuer würde Tansania Anstehen.
Die Gruppenreise, welche man findet sind uns zu kurz, da meisten 1ne Woche Safari und 1ne Woche Sansibar.
Gut 14 Tage Zeltsafari mit Fahrer und Koch, da man als "Selbstfahrer" doch einige Strange Sachen lest dort.
Und anschließend noch die Option auf Sansibar. (Spot Aufpreis)
Der grobe Plan steht soweit.

Tag Ort
1 Ankunft Int. Kilimanjaro Airport Jevas Hotel
2 Wildtier-Safari Lake Manyara Nationalpark Fanaka Lodge-Camping
3 Lake Natron Moivaro Camping
4 Serengeti Nationalpark Lobo Public Campsite
5 Serengeti Nationalpark Lobo Public Campsite
6 Serengeti Nationalpark Lobo Public Campsite
7 Serengeti Nationalpark Seronera Public Campsite
8 Ngorongoro/NCA Simba Campsite
09 Ngorongoro Krater Kudu Lodge Campsite
10 Tarangire Nationalpark Tarangire Campsite
11 Tarangire Nationalpark Tarangire Campsite
12 Tarangire -Monduli Berge Monduli Mobile (Affiliate) Camp
13 Monduli Massai Jevas Hotel
Auto ist ein LandRover mit "Safaridach".

Wir würden aber aus Kostengründen gerne noch jemanden (vorzugsweise ein Paar) gerne mitnehmen.
Kosten würde des ca. 2650€ pro Person inkl. Verpflegung,Parkgebühren,... exkl. Flug.
Planung ist (zur Zeit) noch flexibel und kann gerne noch teilweise verlängert werden.
Genauere Beschreibungen kann ich gerne bei Kontakt schicken.

"Sympatie" ist natürlich Vorraussetzung. Idealerweise Trifft man sich nochmal auf einen Kaffee vorrher, vorzugsweise bei uns in der Gegend. (Oberösterreich)
"Birder" sind wir eher keine, wobei ich Sie auch gerne Fotografiere. Fokus sollte stark auf Raubtiere / Katzen liegen.
Vor Sonnenaufgang aufzustehen, um beim Ersten Licht im Auto zu sein, sollte selbstverständlich sein.
Es gibt auch Gelegenheiten in der Mitte in einer Lodge gegen Aufpreis zu schlafen.

PS: Sollte jemand für eine Selbstfahrertour noch jemanden Suchen, könnten wir es uns nochmal überlegen. (Ob jeder mit einem Auto oder gemeinsam wäre egal)
PPS: "Organisiert" wird das ganze über eine Österreicherin, welche seit 8 Jahren in Aruzha lebt und eine Reiseargentur hat.

LG
Michael