Neue Bilder der letzten 7 Tage

46 Einträge von 246. Seite 5 von 5.
Eigentlich sass ich wegen einem Eisvogel an dieser Stelle, worauf sich dann aber überraschend eine Bisamratte zeigte und sich Wasserpflanzen einverleibte.
Hallo, die Heidelibellen waren letztes Jahr sehr sehr emsig unterwegs, mal sehen was dieses jahr bringt.
Mehr hier
Das Braunkehlchen ist leider nur als regelmäßiger Durchzügler bei uns zu finden.
Eigentlich sah nichts danach aus, als würde an diesem Abend noch ein schöner Sonnenuntergang warten, zu dick schien die Wolkendecke zu sein und gedanklich war ich schon auf dem Heimweg, als sich der Himmel doch noch zu färben begann. Wie so oft hat sich das zuwarten gelohnt.
Mehr hier
... alle nach dem Frühjahr sehnen: Ein Winterfoto zeige ich noch. Ein Stack aus 75 Einzelfotos von Reifkristallen an einer Pferdekümmeldolde. Leider konnte ich diese nicht gegen den blauen Himmel ablichten. Die sanften Ockertöne resultieren aus einem 50 m entfernt stehenden Gebäude. Und ich war froh, dieses Gebäude im Hintergrund zu haben, ansonsten gab`s ringsherum nur Schnee ...
nach dem ich dieses Bild gemacht habe bin ich auf die Idee gekommen, dass selbe zu wiederholen wenn es dunkel ist und im Hafen dann die Lichter leuchten im Hintergund... mal schauen ob mir das Experiment gelingen wird was ich im Kopf habe
Mehr hier
Hallo, kleiner Perlmuttfalter auf einer Sommerwiese, bald geht es wieder los. Ich hoffe die Bestimmung ist richtig, die Profis schauen hoffentlich noch mal drüber. Gruß Marko
Mehr hier
Und das an Frankreich´s Küste Da liegt auch ein Herz.......
Mehr hier
Feldhase im Abendlicht.
Das Bild ruhte noch im Archiv. Liebe Grüsse, Marion
Mehr hier
Nachdem ich das vorher gezeigte Bild versehentlich schon einmal im Forum eingestellt hatte, werde ich dieses Bild löschen. Hier nun ein anderes Bild aus dem letzten Jahr. Zu meinen Lieblingsmotiven im Frühling gehören in dieser schönen Jahreszeit die Schachblumen. Blüten mit weißer Farbe kommen nur recht selten vor. Die hier gezeigte Blüte ist nicht rein weiß, sondern zeigt an den Rändern eine andere Farbtönung. Ich hoffe, es gefällt Euch! Viele Grüße, Lothar
Mehr hier
Das sieht doch gleich ganz anders aus als unser trübes Wetter zur Zeit...
Wie Perlen in Nordmeer. Im HG das Norwegische Festland mit den hohen Bergen nördlich von Bodø
Ich mag den Englischen Namen für das Rotkehlchen. Man sieht dem Bild den Ausschnitt an aber ich wollte es trotzdem zeigen.
Mehr hier
Obwohl ich weiß, dass ich meine Kamera mit der Maximalbrennweite von 800 mm überreize und somit an Schärfe verliere, möchte ich euch noch ein Bild von gestern zeigen. Hier habe ich etwas geschnitten um die hässliche Zahl verschwinden zu lassen.
Mehr hier
In der Regel ist es kontraproduktiv in gerader Linie gegen den SA zu fotografieren, -aber bei diesem Sprung Rehwild mußte ich es einfach auf den Versuch ankommen lassen...
Gestern bekam ich eine email von einem Bekannten aus meinem etwas weiteren Lebensumfeld mit der ersten Blüte eines Adonisröschens - im Februar..ich war erstaunt.. sonst kann ich sie in meiner näheren Umgebung bei freundlicher Witterung frühestens so ab Mitte März finden.. gestern war zwar ein wämerer Tag, aber sonst immer noch Bodenfröste... was für eine Entwicklung.. der Hang, wo ich sie in meinem Umfeld finde, ist wüst und steil und jedes Jahr schwöre ich mir, mir das dort nicht mehr anzutun .
Mehr hier
Bild des Tages [2020-02-24]
Ich möchte meine Serie "im Reich der Steinböcke" gerne fortsetzen und zeige euch diesmal eine Begegnung in deutlich höheren Regionen. Hier gibt es neben ein paar Grasbüscheln und einigen, angepassten Alpenblumen nur noch nacktes, scharfkantiges Gestein, das an manchen Stellen furchterregend, teils mehrere Hundert Meter senkrecht in die Tiefe stürzt. Das helle Gestein wirkt wie ein überdimensionaler Reflektor und sorgt für ausreichend Zeichnung im Fell. Das Licht war den ganzen Tag über
Mehr hier
Mit leerem Chip auf dem Weg zum Auto in Gedanken... rannte plötzlich diese Maus vor meinen Füssen über den Kiesweg den kleinen Hügel hoch und verharrte dort. Das Licht war um 17:30 nicht mehr besonders gut um unter Sträucher ins Gras zu fotografieren. Was solls dachte ich versuchen tu ich ja alles. So liess mich die kleine sicher 5min alles versuchen bis ich ein paar Fotos im Kasten hatte. Ich sags euch das ist gar nicht einfach mit 3,5m Mindestdistanz! Ich bin mir ziemlich sicher das die Maus n
Mehr hier
Das mächtige Teleobjektiv war dem ansich sonst recht neugierigen Ziesel anfänglich nicht ganz geheuer. Wenn man jedoch lange genug und ruhig an einer Stelle liegt kann man Glück haben und sie kommen ganz nah heran. Oft so nah, daß man das 600er Tele auf einmal gegen das Weitwinkel oder das Macroobjektiv tauschen muss.
mal ganz nah. Ich denke der schöne Vogel hat es verdient.
Mehr hier
Hier machte ich mal den Versuch, einen Jagdfasan beim Überflug eines Wassergrabens zu fotografieren und dies mit einer 1/200 Sekunde. So wollte ich ein wenig Bewegung ins Bild bringen. Dies gestaltete sich gar nicht so einfach und ich schnitt ihm beinahe seine Schwanzfedern ab. Aber ansonsten war ich mit diesem Resultat recht zufrieden, denn es gibt meistens nur eine Chance, sie fliegen auch nur, wenn es mal sein muss und dann kann man wieder lange warten.
Mehr hier
Dieses Mandarinentenpaar hatte ich in einer Parkanlage angetroffen. Nach ein paar Tagen war dann der Erpel leider nicht mehr zu finden. Was mit ihm passiert ist, entzieht sich meiner Kenntnis.
Mehr hier
Die Störche am Bodensee sind fleißig dabei ihre Nester zu renovieren
Mehr hier
Hallo Ihr Lieben, heute möchte ich Euch mal eine Aufnahme des Bienenwolfes zeigen, der im letzten Jahr auf meinem Wildblumenfeld sein Unwesen getrieben hat. Er wollte nicht wirklich auf´s Bild, aber ich war hartnäckig. LG Juliane
Mehr hier
nur ein paar Vögel sangen ihr Abendlied. Diesen Augenblick habe ich wieder sehr genossen und versucht fotografisch festzuhalten. LG André
Mehr hier
Hallo , Man könnte auch sagen: "Einfach mal abtauchen" aber ganz so verhält es sich wahrscheinlich nicht. Hier ist sie gerade auf Futtersuche die aus Kleinkrebsen, Larven und alles brauchbare was sie so im strömenden Wasser finden kann besteht. Jahrelang jage ich schon so einer Aufnahme nach, jetzt hat es endlich mal geklappt und das wichtige daran; auch einigermassen gepasst. Grüsse Mario
Mehr hier
Der Morgen war schon etwas fortgeschritten und die Februarsonne hat schon Kraft doch an den letzten Sturmtagen lies Sie sich nur selten sehen.Die Momente mit Sonne und Windstille waren da schon die Ausnahme.Er schien Sie voll auszukosten.
Bei uns in und um Jena geht es wieder mit den Frühblühern los. Schneeglöckchen, Winterlinge und Krokusse warten schon auf die Fotografen.
Ein Bild welches heute einen lieben Menschen begleiten soll Aber für euch im forum soll es Freude bringen Liebe Grüsse Barbara
Mehr hier
Nach der letzten Sichtung meiner Objektive viel mir nach ein paar Test der Mond ins Auge, hab es halt einmal probiert, bleibe aber in Zukunft doch wieder auf der Erde. Das Ergebnis gefällt mir schon etwas.
Stefan mich auf eine Idee gebracht... Andere Ausarbeitung einer "ollen Kamelle"...
Mehr hier
... bald ist es wieder soweit! Freue mich schon drauf
Mehr hier
... aber wahr, die allerersten Krokusse sind bereits zu finden. Und das nicht etwa am wärmeverwöhnten Oberrhein, sondern sogar bei uns in den Ausläufern des Schwarzwaldes!
Ohne Worte, aber mit Gebimmel!
Aus meinem Grönlandarchiv
Gewaltiger Name für einen kleinen Vogel. Nennen wir den Burschen doch einfach Buntspecht. Habe bei der Aufnahme den absolut lautlosen Auslösemodus der Kamera benutzt ... Hammer. Gerade für die Schisser unter meinen Models eine große Hilfe ......
Mehr hier
Um diese Zeit vor zwei Jahren sah es auf ca 1660 müM so aus. Diesen Winter können wir von solchen Verhältnissen nur träumen. Rechts im Hintergrund befindet sich unser Hausberg - der Schesaplana. Ich wünsche allen hier im Forum eine gute Woche.
Mehr hier
Mitten im Wohngebiet auf dem Schlafbaum. Leica M-P 240, Leica R-Telyt 6.8 560mm adapted with Leica R to M
Mehr hier
Mir schien es eine Fata Morgana zu sein, als ich bei einer Fototour in einem kleinen Naturschutzgebiet diese Dammwildgruppe entdeckte. Im Iller - Donautal ist diese Hirschart in freier Wildbahn normalerweise nicht anzutreffen. Die Tiere waren standorttreu aber doch recht scheu und so brauchte ich 3 Anläufe bis ich dieses Bild am Abend machen konnte. Erst etwas später habe ich dann erfahren, dass diese Gruppe aus einem Wildgatter entflohen war.
..ich nehme nur Polycolor für meine Haare Interessanterweise sind die Seeelefantendamen in Godthul (Südgeorgien) alle so intensiv gefärbt. Foto vom Zodiac aus.
Mehr hier
Blattschneideameisen bei der Arbeit. Fleissig sind die Tierchen dabei die Blätter zu zerkleinern um Sie anschließen zu einem in Ihrem Nest gezüchteten Pilz zu bringen. Diesem dienen die von weiteren Arbeiterinnen im Nest noch weiter zerkleinerten Blattstückchen als Nahrung. Die Ameisen wiederum ernähren sich vom Pilz.
Momentan kann man bei uns diesen Schwarzhalstaucher beobachten.
stand dieses Schneeglöckchen. Trotz der windigen Bedingungen gelang dies eine Foto.
Mehr hier
Bei meinen ging es hauptsächlich um Liguster und Hagebutte, der Tisch ist noch gut gedeckt. Lange Zeit passiert nichts, da sitzen sie oben im Baum, verdauen, putzen sich und sondieren die Umgebung. Wenn man dann gerade mal die letzten Fotos durchsieht, kann es sein, dass man nicht mitbekommen hat welchen Busch sie gerade angeflogen sind. Dann wird hektisch gefressen und wieder ein Baum angeflogen. Eine gute Woche wünscht Thomas
Mehr hier
abends an seinem Schlafplatz. Gruss Otto
Mehr hier
46 Einträge von 246. Seite 5 von 5.