Suchergebnis:

Gesucht wurden alle Bilder von Frank Marquard.


Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
20 Einträge von 44. Seite 1 von 3.
Diese Tierchen traf ich zur meiner Freude gestern auf einer Blüte der Färberkamille an. Es handelt sich hier um die sogenannte Rotfleckige Schmuckwanze (Calocoris roseomaculatus), einer relativ selten zu findenden Art, der ich nach zwei Jahren "Auszeit" nun wieder begegnete. DieBlüte musste ich stabilisieren, deshalb kein ND. Hoffe sie gefällt ein wenig. Gruß Frank
Mehr hier
Hallo seit langen mal wieder, eigentlich fiel mir Anfang Juni eher dieses unwirklich Blaue Gewächs ins Auge, wohl der Flachblättrige Mannstreu (Eryngium planum). Bei näherer Betrachtung kam dann noch diese ~7,5mm Wanze dazu, deren Tarnung hier Wohl oder Übel aufgeflogen war. Das Tierchen (Closterotomus norvegicus) gilt zwar im allgemeinen als häufig, aber für mich war es trotzdem meine erste Begegnung. Speziell durch die Farbigkeit des Ansitzes finde ich das Bild durchaus reizvoll und hoffe, es
Mehr hier
Hallo, da wir hier im Makro-Bereich zur Zeit aus verständlichen Gründen noch viel in Erinnerungen schwelgen, möchte ich mich anschließen. Die Aufnahme stammt von einem schönen Abend Ende Juli vorigen Jahres. Abgebildet ist zwar "nur" ein Sechsfleck-Widderchen am eigentlich auch interessant aussehenden Fruchtstand einer Ackerwitwenblume. Die Tupfer im Hintergrund waren Hornklee und eine weitere Witwenblume, die dort so standen wie abgelichtet. Hoffe es gefällt. Gruß Frank
Mehr hier
Hallo zusammen, diesen kleinen Schneckenfliegen-Mann konnte ich Anfang Juli ablichten. Die an sich schon spezielle Sitzhaltung mit gewissen grafisch wirkenden Elementen (man könnte es auch etwas steif nennen) habe ich mal zu verstärken versucht - vielleicht schon zu "strong"? Kleines Malör hab ich erst zu Haus gesehen, die Binse, die eigentlich als "Rahmenhandlung" vorgesehen war, war oben rechts nicht dick genug, so das ich "schnippeln" musste. Ca. 98% sind aber no
Mehr hier
Hallo, auch von mir mal ein Lebenszeichen, auch wenn das Foto eine "Altlast" von Mitte September 08 ist. "Benamsen" kann ich sie allerdings erst seit kurzen, wo sie mir in einer anderen Ansicht als Weibchen von Ectophasia oblonga bestimmt wurde (Dank nochmals an Theo Zeegers). Aber abseits dieses "Bestimmungsgedönses" finde ich dieses Bild immer noch irgendwie ... hat was - hoffe ich zumindest. ;) Gruß Frank
Mehr hier
Diese 6,5mm lange Fliege hielt ich durch ihre Sitzhaltung erst für eine Schneckenfliege (Jubel). Nach einem Blick durchs "Aushilfs-Mikroskop" und der nun sichtbaren Mammutbehaarung lies ich diesen Gedanken sausen. Scathophagidae (Dungfliegen)war dann die nächste Idee, die mir heute nochmals auf Diptera.info bestätigt wurde. Dank nochmal an Andrey Ozerov, der sie mir als Cleigastra apicalis "eintütete". Auch wenn es keine Schneckenfliege ist, gefällt sie mir trotzdem - ich hof
Mehr hier
Diese Amphibium ist Gegendweise gar nicht soo selten, aber es führt eine recht heimliche (nächtlichen)Lebensweise, woraus wohl auch eine gewisse Knappheit an Fotos dieser Art hier im Forum resultiert. Diesen habe ich gestern gefunden - aber nicht auf dem Moos, wo er hier sitzt, sondern in einem "düsteren" Loch 10m weiter! Trotzdem mal ein Versuch, ein Artportrait auf diese Weise hinzubekommen. Gruß Frank
Mehr hier
wünsche ich auf diesem Wege allen Forumsmitgliedern. Neben Gesundheit und Erfolg natürlich auch das eine oder andere angenehme "Aha-Erlebnis" - nicht nur im fotografischen Sinne! Gruß Frank
Mehr hier
Dieses Zeckenmännchen - erkennbar am Schildchen, das fast den gesamten Hinterleib bedeckt - fand ich gestern im Moos. Eigentlich war ich mehr auf Springschwanzjagt, aber an diesen nicht gerade beliebten Gesellen konnte ich dennoch nicht vorrüber. Die Farben gefielen mir schon im Sucher, und ich hoffe, das das Hauptmotiv diesen Eindruck nicht wieder zunichte macht. ;) Gruß Frank P.S. Das in der Technikangabe angegebene "gestackte" Achromatenpaar war hierfür natürlich nicht nötig. Ich wa
Mehr hier
Obwohl am gestrigen Tage bis zum Mittag nur 8°C herrschten, die dann Nachmittags auf "gewaltige" 13-14°C kletterte, war ich erfreut, auch mal solch ein "Kleinod" zu entdecken. Allerdings scheint er schon etwas abgeflogen zu sein, da ich eine feine Behaarung -die ich eigentlich sehr reizvoll finde - an den Hinterflügeln hier nicht entdecken konnte. :( Auch die "stolze" Haltung täuscht hier etwas, denn in Wirklichkeit ruhte er auf einer längst abgeblühten Schafgarben-
Mehr hier
Yippi !!!, endlich wieder ein Hauhechel-Bläuling. ;) - Das wird wohl kaum einer sagen, aber ich konnte bei dieser Sitzwarte und diesem kaum "abgeflogenen" Exemplar nicht widerstehen. Auch wenn das Foto vom Licht her "simpel" ist, bringt es eine spät sommerliche Stimmung recht angenehm herüber - glaube ich zumindest? Gruß Frank
Mehr hier
Kleine Wollbiene hatte ich schon mal, aber für mich ist dieses 7mm Bienchen so eine Art "Referenzobjekt". Wollte mal die optischen Qualitäten meiner "Errungenschaft" testen. Hier mal ein Versuch bei abendlichen, aber dennoch stattlichen Gegenlicht durch die Büsche. Ist zwar nicht unproblematisch, sorgt aber für einen Hintergrund, den man "Mitlichts" über die Blende bei diesem Abbildungsmaßstab meistens vergessen kann. Hoffe es gefällt. Gruß Frank
Mehr hier
Wie der Zufall so will - eigentlich war ich nur zum "Besuch bei Muttern" und da ich dieses "Ereignis" nicht Dokumentieren wollte, hatte ich auch keine Kamera mit. Noch eine kurze Exkursion in den Hausgarten, und da saß dieser Bläuling auf einer Goldrute. Mhm - kurz überlegt, und "Mutter, mach schon mal Kaffee - ich komme gleich wieder" ;) 15 Minuten später war der Falter immer noch da und lies sich auch fotografieren. An ein Stativ war dabei allerdings nicht zu denk
Mehr hier
Eigentlich wollte ich dieses Bild schon vorigen Monat zeigen, aber mit der Bestimmung tat ich mich recht schwer. Dank hierfür an Christian Schmid-Egger und Nico Vereecken. Diese Biene, die in dieser verbissenen Schlafstellung verharrt, ist ca. 10 mm groß. Und wenn das Wetter ihr nicht "geheuer" vorkommt, dann ratzen die auch mal den ganzen Tag durch. So konnte ich diese junge Männchen schon am Nachmittag bei wechselnder Bewölkung fotografieren. Jung, weil die Behaarung noch schön orang
Mehr hier
Gestern hatte ich das Glück, diese Filzbiene am Schlafplatz an der Spitze einer wilden Lauchknospe aufzufinden. Die Sonne stand schon recht tief (20:41 Uhr Sommerzeit), wurde aber von einem Haselstrauch verdeckt. In einem knapp bemessenen Ausrichtungsbereich bekam ich aber diesen Hintergrund aufs Bild. Wobei die Strukturen in der rechten Bildhälfte wohl auf einer Spiegelung im Objektiv beruhen, die "Dank" fehlender Sonnenblende entstanden. Direkt im Blickfeld war da jedenfalls nichts z
Mehr hier
Nachdem bei den gestrigen recht hohen Temperaturen mir so ziemlich jedes Insekt "den Daumen" gezeigt hat, habe ich mich entschlossen, etwas zu fotografieren, was nicht immerzu "wegflitzt". ;) Ragwurz ist dabei ein schönes Motiv, da es recht windunanfällig ist und auch die Blüten nicht zur Sonne zeigen wollen, so das man auch eine Aufnahme im Gegenlicht mit Blick auf die Blüte gut hinbekommt. Schön auch, das diese Orchidee von mehreren Habichtskräutern "umzingelt" wa
Mehr hier
Tja, Wespenbienen haben mich schon immer "gereizt", aber erst einmal finden. Dieses Exemplar habe ich gestern ca. 2 Minuten nach Sonnenuntergang abgelichtet, obwohl Stativ und Kamera schon seit 20 min eingerichtet bereit standen. Aber "Bienchen" musste ja atmen wie ein Apnoe-Taucher - was natürlich mit recht heftigen Abdomenbewegungen verbunden war. An einen scharf abgebildeten Hinterleib war also nicht zu denken. Also Geduld! Als die Sonne nun "endlich" untergegang
Mehr hier
Bei der Bestimmung bin ich mir nicht sicher, wohl ein Baldachinspinnen-Pärchen. Da das Männchen auch noch "verkehrtherum" sitzt, eventuell sogar die Gemeine! ;) Rote Waldbaldachinspinne hört sich auch gut an, aber im Internet sind bildliche Darstellungen dieser Art recht rar - vielleicht kann wer helfen? Die Szene an sich gefällt mir trotz des "Ich weiß gar nicht, was ich hier fotografiere-Mankos" dennoch.
Mehr hier
Farblich ist diese Wanze wohl nicht der "Knaller", und ich habe schon besser ausgefärbte Exemplare dieser Spezies gesehen. Aber der recht eleganten Stellung dieses Insekts konnte ich dann doch nicht widerstehen. Gruß Frank
Mehr hier
Endlich auch mal eine Wildbiene der "schmucken Art" gefunden - allerdings schon gestern. Da hab ich´s schon probiert, aber wegen Wind nichts richtig zustande gebracht. Heute Nachmittag wieder versucht, und die Sonne kam raus - sprich zuviel Licht. Ausserdem wurden alle munter und verließen ihre Plätze, um ihren eigenen "Interessen" nachzugehen (sie hatten wegen des schlechten Wetters wahrscheinlich schon 1½ Tage "verbissen" auf Sonne gewartet). Heute Abend 3. Versuc
Mehr hier
20 Einträge von 44. Seite 1 von 3.

Neue Suche

Suchbegriff(e)
Syntax und Beispiele folgen unten.
Nur neue Objekte der letzten Tage.
Sortieren nach
Autor
Rubrik
Ergebnisse pro Seite
Objekttypen
Kennzeichen
Syntax
Gruppierung:( sowie )
Und-Verknüpfung:&
Oder-Verknüpfung:|
Suche nur bestimmten Feldern
Name bzw. Titel:name:xxx
Schlüsselwörtern:keywords:xxx
Inhalt:content:xxx
Zusatzinformationen:extra:xxx
Ab hier zwei Doppelpunkte!
Suche nur in Objekten des Typs xxx:type::xxx
Suche nach Aufnahmen aus dem Monat xx (1..12):imonth::xx
Suche nach Aufnahmen aus dem Jahr xxxx:iyear::xxxx
Suche nach Dingen, die im Monat xx (1..12) eingestellt worden sind:month::xx
Suche nach Dingen, die im Jahr xxxx eingestellt worden sind:year::xxxx
Die Oder-Verknüpfung ist nicht exklusiv, bedeutet also "und/oder".
Beispiele
Nest und/oder EiNest | Ei
Nest und EiNest & Ei
Nest im Titel und Ei in Schlüsselwörternname:nest & keywords:ei
Nest im Titel und/oder Schlüsselwörternname:nest | keywords:nest
Nest oder Ei im Titel, und Ast im Inhalt( name:nest | name:ei ) & Ast