Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen

Suchergebnis:

Gesucht wurden alle Kommentare von Georg Terwelp.

Wollen Sie vielleicht die Suche verfeinern?


20 Einträge von 41. Seite 1 von 3.
Hallo Dirk, dein Foto gibt vermutlich einen Affodill wieder. Weitere Informationen: https://de.wikipedia.org/wiki/Affodill Grüsse Georg
Mehr hier
Hallo zusammen, ich benutze inzwischen in der 5. Generation den NOKIAN Finnjagd. Dieser Stiefel ist für Wanderungen im skandinavischen Norden konstruiert, sehr robust mit einer Holzsohle gegen Bodenkälte und kann zusätzlich mit Spikes ausgerüstet werden. Diese sind besonders angenehm im Winter auf Eis (wen wunderts) aber auch auf nassen und damit sehr rutschigen Bohlenwegen in der übrigen Jahreszeit. Außerdem kommt er preislich deutlich günstiger als die französischen Stiefel. Grüsse Georg
Mehr hier
HAllo Jochen, ich bin Feldbiologe und habe seit 35 Jahren Ferngläser verschiedenster Herkunft benutzt. Heute benutze ich das 10x42 Sf von Zeiss, das 8x56 Victory auch von Zeiss und ein altes 8x20 von Leitz. Das Leitz-Glas haben wir mal vor ca. 35 Jahren geschenkt bekommen, die anderen Gläser nach sorgfältigen Prüfungen, auch mit Kollegen, gekauft. Ich kann überzeugt sagen, daß bei vergleichbarer Qualitätsklasse ein Nachtglas in der Dämmerung und erst recht in Dunkelheit einen erheblichen Zugewin
Mehr hier
Hallo Jochen, Jede Fernglaskonstruktion ist ein Kompromiss zwischen vielen verschiedenen Faktoren. Gewicht, Bildschärfe, Sehfeld, Helligkeit und natürlich auch Kosten spielen dabei führende Rollen. Das perfekte Glas gibt es nicht. Ich habe z.Zt. 3 Gläser im Gebrauch (1 8x20mm Taschenglas, 1 10x42 für fast Alles und ein 8x56 NAchtglas. Jedes macht Sinn für den entsprechenden Einsatz. Ein NAchtglas bringt eine wesentliche Erweiterung der Beobachtungsmöglichkeiten in die Nacht hinein, ist aber sehr
Mehr hier
@ Erwin: Gegenüber einem hochauflösenden Bildschirm geht beim Druck Qualität verloren, aber nur ab 4K-Monitoren. Ich hatte 2 Monitore nebeneinander, einen HD (1920x1080) und einen 4K (41..x25.., ich weis die Auflösung nicht mehr genau). Meine Drucke lagen in der Auflösung genau dazwischen, schärfer als HD, aber nicht so scharf wie 4K. Das fiel besonders bei Aufnahmen vom Sternenhimmel auf. Auf dem 4K-Bildschirm explodierten die Sterne praktisch, leider war der Druck deutlich schlechter. Grüsse g
Mehr hier
Hallo Samuel, zum Versenden von Bildern an Druckdienstleister würde ich Jpeg-komprimierte Dateien nehmen. Wichtig ist, das nach der Umwandlung in Jpeg keine Veränderungen mehr erfolgen, d.h. Umwandlung in Jpeg ist der absolut letzte Bearbeitungsschritt. Und dann Jpeg mit hoher Qualität und geringer Kompression. Die optimale Druckauflösung hängt vom Drucksystem ab, bei Canon 300 dpi, bei Epson 360 dpi. Bei Druckdienstleistern muß man die optimale Auflösung erfragen. Ich drucke selbst und da kommt
Mehr hier
Hallo Andreas, es ist kein Zufall, dass es von Prachttauchern so wenig attraktive und spannende Fotos gibt. Sie leben auf großen Seen und halten meistens gute Distanz zu Allem, was am Ufer kritisch sein könnte. Ich habe inzwischen einige Wochen damit verbracht, Prachttaucher zu beobachten und zu fotografieren, bin aber mit den Ergebnissen bisher auch nicht zufrieden. Das hat den Vorteil, daß ich immer wieder nach Schweden "muß". Allein das "Erlebnis Prachttaucher" mit seiner
Mehr hier
Hallo Burkhard, von der Physiognomie her ist die Diagnose "Zwerggans" schon sehr naheliegend, aber..... Die Hybridisierung bei Zwerggänsen ist ein endloses Thema. Niemand auf der Welt wird ohne weitere genetische Untersuchungen mit Sicherheit sagen können, ob es wirklich eine "saubere" Zwerggans ist. Wir "Nurnaturfotografen" nehmen es hin und staunen. Grüsse Georg Terwelp
Mehr hier
Hallo Wolf, ein wunderschöner Vogel und ein Superfoto. Meine Erfahrungen mit Seidenschwänzen begrenzen sich auf eine Beobachtung im NAtionalpark Stenshuvud in Schweden im April vor Jahren. Es saß ein Trupp rufend senkrecht über mir in ca. 15 m Höhe im Baum. Unfotografierbar! Aber auch ohne ein Foto war es ein sehr schönes Erlebnis. MAnchmal kommen sie im Winter auch mal an den Niederrhein. Aber das ist unkalkulierbar. Grüsse Georg
Mehr hier
Ich habe gerade noch mal nachgesehen, ich war 2015 das letzte Mal dort.
Hallo Milan, gefüttert wird im Mehrtagesabstand und meistens in den Abend- oder sehr frühen Morgenstunden. Vom Futter selbst sieht man praktisch nichts, außer wenn es mal sehr ungeschickt offen ausgeschüttet wurde. Wenn gefüttert wird, geht aber auch gleich ein ganzer Anhänger mit Getreide o.ä. auf die Fläche. Eine komfortable, aber teure Unterkunft findest du in Annaboda am Campingplatz. Dort ist ein kleines Dorf mit den typischen schwedischen Stuga. Man muß aber mit ca. 600 Euro pro Woche rech
Mehr hier
Hallo Milan, Hallo Wolf, auch Höcker- und Zwergschwäne kann man am Tysslingen beobachten, wenn auch in deutlich geringerer Zahl als die Singschwäne. Diese sind aber auch nur gut 3 Wochen im Frühjahr dort. Die 4 Fotohütten sind unterschiedlich gut, es hängt aber auch stark davon ab, wo gerade gefüttert wird. Als ich das letzte Mal dort war (2014), lagen die Schwäne so nah am allgemein zugänglichen Weg, daß man kein Fotoversteck benötigte. Insgesamt immer wieder ein spektakuläres Ereignis, wenn üb
Mehr hier
Hallo Thomas, ich glaube, mit deinen Bedingungen für ein Fernglas tust du dir keinen Gefallen. Es gibt richtig gute kleine Taschenferngläser, aber nicht für weniger als 100 Euronen. Erstens würde ich nur 8-fache Vergrößerung nehmen, wegen des Verwacklungen, die kleinen Gläser liegen nur schlecht in einer normalgroßen Hand. Und dann würde ich schon bei den guten Marken schauen (Zeiss, Svarowski oder Leitz). Wer mit der D800 mit einem 600er fotografiert, sollte nicht hier am falschen Ende sparen.
Mehr hier
Die Singschwäne sind jetzt am Tysslingen in Mittelschweden. Dieser Tysslingen ist ein kleiner Flachsee, an dem die Schwäne jedes Jahr rasten. Heute wurden 3331 Vögel gezählt!!! Es gibt übrigens gute Fotomöglichkeiten. Grüsse Georg
Mehr hier
Guten Morgen, das muß Tee sein, wir sind doch im Emsland Grüsse Georg
Mehr hier
Hallo, ich habe schon zu Wolf Spillners Extrem-Ausschnitt einen kurzen Kommentar mit einer Web-Adresse gegeben. Hier aber sicherheitshalber noch einmal: http://www.geese.org/Ganzen/index.jsp Man kann dort lesen, dass diese Halsringe einen GPS-Sender haben, über den die Tiere auf ihrem Weg von und zu den Winter/Sommerquartieren verfolgt werden können. Auch über die Gründe für diese Aktionen gibt es einige Informationen. Im Regelfall werden die Tiere von diesen Ringen nicht beeinträchtigt und stör
Mehr hier
Hallo, hier ein paar Informationen über den Hintergrund dieser Aktion: http://www.geese.org/Ganzen/index.jsp Grüsse Georg Terwelp
Mehr hier
Hallo, ich muß mich nochmal korrigierend zu meiner Artbestimmung melden. Es ist immer wieder das Gleiche, wenn man nur auf ein Merkmal schaut, kommt man zu schnell zu falschen Ergebnissen. Nach der Länge der Abdominalzeichnungen bin ich zu rubicunda gekommen, habe aber dabei völlig übersehen, dass die Hamulae (sekundäre Geschlechtsmerkmale am 2. Abdominalsegment der Männchen) eindeutig auf dubia, also Kleine Moosjungfer weisen. Man kann sie sehr schön, wenn auch etwas unscharf, an dem Oberschenk
Mehr hier
Hallo Mirco, "zielsicher dazwischen", es ist die Nordische Moosjungfer, Leucorrhinia rubicunde. Man kann es an der Länge der Zeichung auf den Abdominalsegmenten erkennen. Grüsse georg terwelp
Mehr hier
20 Einträge von 41. Seite 1 von 3.

Neue Suche

Suchbegriff(e)
Syntax und Beispiele folgen unten.
Nur neue Objekte der letzten Tage.
Sortieren nach
Autor
Rubrik
Ergebnisse pro Seite
Objekttypen
Kennzeichen
Syntax
Gruppierung:( sowie )
Und-Verknüpfung:&
Oder-Verknüpfung:|
Suche nur bestimmten Feldern
Name bzw. Titel:name:xxx
Schlüsselwörtern:keywords:xxx
Inhalt:content:xxx
Zusatzinformationen:extra:xxx
Ab hier zwei Doppelpunkte!
Suche nur in Objekten des Typs xxx:type::xxx
Suche nach Aufnahmen aus dem Monat xx (1..12):imonth::xx
Suche nach Aufnahmen aus dem Jahr xxxx:iyear::xxxx
Suche nach Dingen, die im Monat xx (1..12) eingestellt worden sind:month::xx
Suche nach Dingen, die im Jahr xxxx eingestellt worden sind:year::xxxx
Die Oder-Verknüpfung ist nicht exklusiv, bedeutet also "und/oder".
Beispiele
Nest und/oder EiNest | Ei
Nest und EiNest & Ei
Nest im Titel und Ei in Schlüsselwörternname:nest & keywords:ei
Nest im Titel und/oder Schlüsselwörternname:nest | keywords:nest
Nest oder Ei im Titel, und Ast im Inhalt( name:nest | name:ei ) & Ast