Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen

Suchergebnis:

Gesucht wurden alle Kommentare von Marco Jess.

Wollen Sie vielleicht die Suche verfeinern?


20 Einträge von 104. Seite 1 von 6.
Hallo Wolf, auch Libellula fulva-Larven hat solche ausgeprägten Dorsaldornen... Es ist also ein Weibchen des Spitzenflecks. Grüße Marco
Mehr hier
Hallo Angelika, schöne Aufnahme dieses unermüdlichen Fliegers. Mit Corduliidae liegst du richtig, schau mal HIER. Mit diesem Fotovergleich solltest du der Artbestimmung näher kommen. Grüße MArco
Mehr hier
Hallo Joachim, saubere Aufnahme der Kleinlibelle. Mit deiner Aussage, dass es bei E.cyathigerum eine grüne Farbform gibt, liegst du natürlich richtig,aber mit der Bestimmung dieser Dame hier eher nicht. Ich denke es handelt sich um Ischnura elegans in der Farbform infuscans. Schau dir mal die Zeichnung der Hlb-Segmente, die Farbe des Pterostigma und die Breite der Antehumeralstreifen an. Gruß Marco
Mehr hier
Hallo Holger, ich würde bei diesem Fräulein eher auf Sympetrum meridionale tippen (südliche Heidelibelle). Die ausgedehnte Gelbzeichnung der Beine, die unscheinbare Legescheide und der einheitlich hellbraune Thorax sind für mich eindeutig. Gruß Marco
Mehr hier
Hallo Wolf, schöne Aufnahme dieser älteren Dame. Aber alle Jahre wieder kommt meine klugscheisserische Korrektur: dies ist S.vulgatum. Herablaufender Augenstrich, abstehende Legescheide (ragt nicht ins Hlb-Segment 8) und der dicke gelbe Streifen auf dem Femur des 1.Beinpaares sind deutlich sichtbar Ich bin dieses Jahr kaum raus gekommen um nach LIbellen zu schauen, umso mehr beneideide ich dich um diese Momente. Grüße Marco
Mehr hier
Glückwunsch zum Fund und natürlich zur tollen Aufnahme, Andreas! Die Nähe hat schon ihren Reiz, aber ich kann deinen Wunsch nach mehr Exuvie gut nachvollziehen. Letzte Wochenende haben wir leider vergebens nach Schlupfen der gemeinen gesucht. Gruß Marcp
Mehr hier
Tolle Aufnahme, Wolf! Bei vielen Deiner Bild war ich zwiespältig bzgl. Kontrast (häufig flau...), aber hier stimmt die Ausarbeitung für mich. Ein klitzekleines Bisschen weniger Schärfung dürfte es für meinen Geschmack aber sein. Grüße Marco
Mehr hier
Hi chris, nice dragonfly, beautiful background, but for my fancy a bit too contrasty and tight and a bit more sharpness wouldn't hurt. Regards Marco
Mehr hier
Hallo Michael, du hast eine schwarze Heidelibelle erwischt. Die kleinste heimische Heidelibellenart. Eine eher untypische Gartenlibelle, aber ich kenne ja deinen Garten nicht... Wie kamst du auf Köänigslibelle? Gruß Marco
Mehr hier
Hallo WOlf, es ist in der Tat immer wieder erstaunlich, wie Libellen mit stark zerfeldderten Flügeln noch (scheinbar) problemlos fliegen können. Dieser Herr hier scheint mir eher ein blutroter denn ein gemeiner zu sein Gruß Marco
Mehr hier
Hallo WOlf, deine unermüdliche Fotojagd auf die Heidis belohnt dich immer wieder mit Besonderheiten. Hier hat der blutrote Herr (schwarze Beine) in seiner Liebestollheit ein gemeines Weibchen erwischt. Gruß Marco
Mehr hier
Glückwunsch Wolf, Christian hat es ja auch schon bestätigt. Ganz eindeutig eine gemeine Heidi. Toller HG, schöne Ausleuchtung und grandiose Schärfe! Bei der Gestaltung stimme ich Christian zu. Gruß Marco
Mehr hier
Also Wolf, jetzt üben wir schon so lange die Bestimmung der Heidelibellen... deutlicher Augenstrich, dicker gelber Streifen am Femur des ersten Beinpaares, keine gelben "Spiegeleier" an der Thoraxseite.... Die sind aber auch gemien, die Heidis Gruß Marco
Mehr hier
Mist, knapp zu spät ;)
Hallo, na dann werfe ich mal den dritten Vorschlag in die Runde und liefere als erster auch ne Begründung mit ;): Sympetrum vulgatum (gemeine Heidelibelle), Männchen. Begründung: Sumpfheidelibelle scheidet aus, da die Beine gelb-schwarz sind und zur Unterscheidung von S.striolatum würde ich hier den deutlichen Augenstrich, die breite Gelbfärbung am Femur des ersten Beinpaares, sowie die bräunlich überlaufenen Flecken an der Thorax-Seite heran ziehen (bei striloatum bleiben die meist gelb). Gruß
Mehr hier
Hallo Wolf, bei der Form der Legescheide geht es garnicht so sehr darum, ob sie absteht (das tut sie bei Eiablagen auch bei der großen). Vielmehr zählt, ob sie auch in das 8. Hinterleibssegment reinragt und das tut sie hier nicht. Gruß Marco
Mehr hier
Hallo Wolf, dies ist (genau wie auf dem Foto mit dem Tandem) eine weibliche gemeine Heidelibelle. Neben dem Augenstrich und der nicht ist 8. Hinterleibssegment ragenden Legescheide ist auch die ausgedehnte Gelbfärbung auf dem Femur des ersten Beinpaares typisch. S.striolatum hat dort deutlich schlankere gelbe Streifen. Solche Zeichnungsmerkmale sind natürlich Schwankungen unetrlegen, aber wenn 2-3 davon zusammen kommen, ist die Wahrscheinlichkeit einer sichern Bestimmung schon ziemlich hoch. Gru
Mehr hier
Hallo Wolf, das diese Dame sich geziert hat, ist nachvollziehbar. Es scheint sich nämlich um ein Männchen der falschen Art zu handeln, das sie da zum Paarungsakt entführen will. Der Herr ist eine große Heidelibelle (Sympetrum striolatum) und die Dame scheint mir eine gemeine Heidi zu sein (S.vulgatum). Der kräftig Augenstrich, die breite Gelbfärbung des Femurs am ersten Beinpaar und die nicht ins 8.Hinterleibssegment reinragende Legescheide sprechen dafür... (beim Weibchen). Gruß Marco
Mehr hier
Hallo Ralph, in der Vergrößerung sieht man, dass man nichts sieht. Kein Augenstreif und damit S.striolatum. Interessante Seite übrigens, einzig die falsch beschriftete Aeshna cyanea (als A.mixta gekennzeichnet) ist mir aufgefallen ;) Gruß Marco
Mehr hier
Hallo Ralph, die anderen Ansichten würden mich tatsächlich interessieren. Lade sie doch mal bei S4U hoch, mal sehen was dabei rauskommt. Bernd und Co sind zu dieser Jahreszeit gut in Übung was die Unterscheidung von vulgatum und striolatum angeht ;) Der Augenstrich kann gelegentlich täuschen, es gibt immer mal wieder striolatum mit einem dunklen "Wölkchen" an der Stelle... Gruß Marco
Mehr hier
20 Einträge von 104. Seite 1 von 6.

Neue Suche

Suchbegriff(e)
Syntax und Beispiele folgen unten.
Nur neue Objekte der letzten Tage.
Sortieren nach
Autor
Rubrik
Ergebnisse pro Seite
Objekttypen
Kennzeichen
Syntax
Gruppierung:( sowie )
Und-Verknüpfung:&
Oder-Verknüpfung:|
Suche nur bestimmten Feldern
Name bzw. Titel:name:xxx
Schlüsselwörtern:keywords:xxx
Inhalt:content:xxx
Zusatzinformationen:extra:xxx
Ab hier zwei Doppelpunkte!
Suche nur in Objekten des Typs xxx:type::xxx
Suche nach Aufnahmen aus dem Monat xx (1..12):imonth::xx
Suche nach Aufnahmen aus dem Jahr xxxx:iyear::xxxx
Suche nach Dingen, die im Monat xx (1..12) eingestellt worden sind:month::xx
Suche nach Dingen, die im Jahr xxxx eingestellt worden sind:year::xxxx
Die Oder-Verknüpfung ist nicht exklusiv, bedeutet also "und/oder".
Beispiele
Nest und/oder EiNest | Ei
Nest und EiNest & Ei
Nest im Titel und Ei in Schlüsselwörternname:nest & keywords:ei
Nest im Titel und/oder Schlüsselwörternname:nest | keywords:nest
Nest oder Ei im Titel, und Ast im Inhalt( name:nest | name:ei ) & Ast