Suchergebnis:

Gesucht wurden alle Kommentare von Stefanie Pappon.

Wollen Sie vielleicht die Suche verfeinern?


20 Einträge von 3227. Seite 1 von 162.
Sehr schönes, durch sein geringe Tiefenschärfe, intimes Blumenportrait. Das leuchtende Orange von Ringelblumen in meinem Garten ist für mich immer das i-Tüpfelchen des Sommers. Die Samen für das Ringelblumenmeer im nächsten Sommer sind bereits gesammelt und warten aufs Aussäen in nächsten März. Neben den Nutzen, die du oben geschildert hast, haben Ringelblumen auch gärtnerischen Nutzen: Sie sind Insektenweide, verteilen Nematoden aus dem Boden, Schnecken mögen sie nicht, zusätzlich sind sie völ
Mehr hier
Da ich nicht kontinuierlich ins NFF schauen kann, habe ich dein Bild erst jetzt entdeckt. In der Tat Glitzerwelten. Man könnte sich Fata vorstellen, dass es die Flora einer anderen Welt ist und Aliens unter der »Tautropfenbäumen« herumwandern.
Mehr hier
Irgendwie warte ich nach dem Lesen deines Textes, dass ich Stimmen und Muhen höre, den Wellenschlag eines Bootes auf dem Wasser, der die Stille kontrastiert, bis ein Ochsenkarren im Nebel auftaucht, der einen Lastenkahn am Seil den Weg entlangzieht. Zwei Reiher flüchten und ein Radfahrer mit besonderer Gebisshalfungscreme starrt den Spuk fassungslos hinterher, als ihn der Nebel wieder verschluckt.
Wunderschönes Nutriaportrait!
Das ist Sahne in meinem Kaffee!
Mehr hier
Hallo Angela „, dass es seine beste Wirkung nur in viel größer betrachtet entfalten würde, und da kann ich mir nur zustimmen” Dass der Eindruck von Unschärfe (und Wischern) bei zunehmender Größe verschwindet, würde ich jetzt nicht unbedingt unterstützen. Was unscharf ist, bleibt unscharf, egal wie groß es ist. Unscharfe Bilder wirken eher schärfer je kleiner sie sind. Das ist jedenfalls meine Erfahrung. Was große Darstellung betrifft, bin ich ganz bei dir. Je größer, desto besser die
Mehr hier
In der Tat, hier kann man viel reininterpretieren. :) Ich sehe in diesem Bild sogar ein Flugzeugcockpit von außen. allerdings mit ziemlich deformierter Nase :)
Mehr hier
@Angela „Gleicher Titel” Na ja, dieses Bild hier habe ich 2012 eingestellt. Nach sieben Jahren habe ich die Bildtitel nicht mehr alle im Kopf. Und so ganz nebenbei könnte man alle Bilder der Serie unter »Kontrast« laufen lassen, kontrastreich waren diese Gletschererlebnisse nämlich in jeder Beziehung.
Mehr hier
@ Angela „Auf welchem Teil der Erde hast du denn diesen faszierenden Gletscher bewundern dürfen?” Ich habe vor Jahren eine Argentinien/Chilereise gemacht. Von dieser Reise stammt dieses Bild. Es entstand am Perito Moreno Gletscher in Argentinien. Wenn du die Bilderreihe »Argentinien/Chile« über diesem Bild hier klickst, dann kannst du noch ein paar mehr Eisbilder von dort betrachten.
Mehr hier
Oliver , nur zum Verständnis: Ich wollte und will nicht wissen, wo du die Aufnahme gemacht hast, sondern was ich hier eigentlich sehe. Wie erklären sich beispielsweise die Farben im Wasser, wie das Blauschwarz oder die Blautöne auf denen die Bäume wachsen? Sehe ich eine Herbstlandschaft oder sind das absterbende oder gerade wieder austreibende Bäume? Sind die Farben des Bodens und im Wasser natürlichen Ursprungs oder gehen sie auf die Einwirkung des Menschen zurück? Solche Dinge machen für mich
Mehr hier
@Achim „Also die Idee einen Eisberg mit einem aufgehenden Hefeteig zu vergleichen, wäre mir - selber Hobbykoch und Hefeteigfan - nie gekommen. ” Danke dir für deinen Kommentar. Das macht mir richtig Lust darauf noch ein Bild zu suchen, das zu dem Titel »Eisbergsalat« passt.
Mehr hier
Es dauert eine Weile, bis man realisiert, dass man hier eine Spiegelung sieht.
Mehr hier
Das Bild zeigt, dass man aus wenig viel machen kann. Schöner Betrag zum Adventskalender.
Mehr hier
Hm, gestalterisch und farblich ein interessantes Bild, für das ich mir aber mehr Erklärung wünschen würde, damit ich verstehe, was ich ich da sehe.
Leider hat sich der Raureif bei mir noch immer rar gemacht. Deshalb freue ich mich über dein sehr gelungenes Bild!
Mehr hier
Wunderbar wie der Wasserfächer den Blick in die Tiefe des Bildes und zum Wasserfall führt. Farblich und von tiefen Standpunkt her für mich ein Leckerbissen. Lediglich recht neben dem Wasserfall unten in den Tannen sehe ich eine leicht unscharfe Stelle. Das muss wohl Spritzwasser auf der Linse gewesen sein, was bei dem tiefen Standpunkt kein Wunder ist. Trotzdem, tolles Bild!
Mehr hier
Hallo Horst Auch wenn der Wasserstrahl gerade erscheint, kippt für mich die Horizontale der Wasserlinie nach rechts. Ich weiß, dass das wohl eine optische Täuschung ist, da der Felsen vermutlich links nach hinten wegtritt. Es könnte auch anderen Betrachtern so gehen, ohne diese Wissen. Dann urteilen sie dein Bild als schief. Da es ein wunderschönes Bild ist, sowohl von den Farben, den Formen und der Gestaltung könntest du versuchen bei der Horizontalen nochmal einzugreifen. Und für ein Foto abse
Mehr hier
Hm, Wischer sind eher nicht mein Ding. Farblich ist dein Bild ansprechend weil es mit einem Farbkontrast spielt. Gestalterisch könnte ich mir auch einen Schnitt vorstellen, der das blaue »Loch« links außen vorlässt und sich nur auf die Stammgeraden konzentriert.
Mehr hier
Hallo Angela „...Baumrinde! Ich bin immer noch für Rinde...” Schön wärs gewesen, wenn ich auf Baumrinde rumgekrochen wäre. Die Steine sich richtig scharfkantig und man muss schon rumklettern, um einen guten Bildausschnitt zu finden. Man kann von Glück sagen, wenn man nach dem Fotografieren keine Löcher und Risse in der Kleidung hat.
Mehr hier
20 Einträge von 3227. Seite 1 von 162.

Neue Suche

Suchbegriff(e)
Syntax und Beispiele folgen unten.
Nur neue Objekte der letzten Tage.
Sortieren nach
Autor
Rubrik
Ergebnisse pro Seite
Objekttypen
Kennzeichen
Syntax
Gruppierung:( sowie )
Und-Verknüpfung:&
Oder-Verknüpfung:|
Suche nur bestimmten Feldern
Name bzw. Titel:name:xxx
Schlüsselwörtern:keywords:xxx
Inhalt:content:xxx
Zusatzinformationen:extra:xxx
Ab hier zwei Doppelpunkte!
Suche nur in Objekten des Typs xxx:type::xxx
Suche nach Aufnahmen aus dem Monat xx (1..12):imonth::xx
Suche nach Aufnahmen aus dem Jahr xxxx:iyear::xxxx
Suche nach Dingen, die im Monat xx (1..12) eingestellt worden sind:month::xx
Suche nach Dingen, die im Jahr xxxx eingestellt worden sind:year::xxxx
Die Oder-Verknüpfung ist nicht exklusiv, bedeutet also "und/oder".
Beispiele
Nest und/oder EiNest | Ei
Nest und EiNest & Ei
Nest im Titel und Ei in Schlüsselwörternname:nest & keywords:ei
Nest im Titel und/oder Schlüsselwörternname:nest | keywords:nest
Nest oder Ei im Titel, und Ast im Inhalt( name:nest | name:ei ) & Ast