Hallo,

Ich wollte schon seit Mittwoch oder Donnerstag einiges geschrieben haben, und längst nicht nur zu diesem Thema, aber im Moment reicht die Zeit hinten und vorne nicht. Möglicherweise verlängere ich den Zeitraum, in dem ich das tun wollte, einfach um ein paar Wochen, und dann könnt ihr auch das Logo länger sehen.

Von daher beantworte ich mal das, was mir das Postfach zu verstopfen beginnt :-)

Zitat:
„ich hab` eine Frage: was heißt unter den Bilden "Ansichten" ?
Die Anzahl der Klicks sind doch auch Ansichten. Was ist denn da der Unterschied?”
Artikel #388064 (gelöscht) beschreibt, wie die Zugriffe bisher gezählt wurden.
Das hat ein paar Jahre auch ungefähr so funktioniert, wie es da beschrieben war, und auch getan, was es sollte.
Aber es ist immer offensichtlicher geworden, dass das eben nicht mehr ganz so war, denn die Zugriffszahlen sind immer höher geworden, aber die Zugriffe verteilten sich nicht ansatzweise so, wie ich das erwartet hatte.

Außerdem wollte ich, wie mit ein paar Leuten schon länger besprochen, die Zugriffe nach Benutzern und Gästen und auch nach Zeiträumen getrennt zählen können. Und das ist ja auch schon eine ganze Weile her…

Neulich habe ich dann in den sauren Apfel gebissen, und ein neues Zählwerk eingebaut. Damit war ich auf Anhieb auch so zufrieden, dass ich das, und die Anzeige der Daten, ins Hauptsystem eingespielt habe.

Und dann kam die Überraschung - die Zahlen waren über ein paar Tage gesehen *viel* geringer als erwartet, nämlich bei rund 50% des alten Zählers.

Mit ein bisschen Schwund hatte ich gerechnet, aber 50%? Das musste ein Fehler sein… und den habe ich dann erst mal gesucht. Aber nein, der neue Zähler zählt, was er soll, und der alte Zähler zählte auch, was er sollte.
Das Problem war tatsächlich, dass der alte Zähler längst untauglich war, weil immer mehr Suchmaschinenroboter Session-Cookies unterstützen. Soll heissen, Googlebot und mindestens noch das Ding von archive.org wurden seit geraumer Zeit eben doch mitgezählt.

Zitat:
„Nun sind also zwei Zähler da, und das ist doch einer zu viel…”
Oh ja. Aber den Alten abzuschalten geht erst, wenn ich die Stellen, an denen er verwendet wird, auch tatsächlich alle umgestellt habe, nach einem bestimmten Stichtag den neuen Zähler zu verwenden, und das ist eine der Sachen, die einfach Zeit brauchen.
(ich könnte aber auch einfach die alten Zugriffe in den Gastansichtszähler übertragen, und mir das Leben so etwas einfacher machen, aber anpassen muss ich den Code dennoch.

Und bis ich dafür Zeit habe, zählt das System halt zweifach.
Aber um die Frage zu beantworten:
„Was ist denn da der Unterschied?”
Der neue Code wartet, bis die Seite geladen ist, und schickt dann via Javascript eine Nachricht an den Server ("Objekt #1234 betrachtet").
Von ein paar Details abgesehen ist also nur der der Auslöser der Zählung verlagert worden vom Seitenaufruf ("Server hat Seite erzeugt") zur Seitenansicht ("Browser hat Seite vorliegen").
Und gespeichert wird anders, und mal kann nun auf "Ansichten" klicken und sieht, an welchen Tagen das Bild betrachtet wurde.

und noch 'was

Da sieht man auch noch etwas:
Seitenansichtszeit:       4386.0   3527.5
Objektansicht, ganz:      1371.0   1343.0
Objektansicht, halb:       804.5    927.5
Objektansicht, gewichtet: 1923.0   1936.6

Nämlich wie lange das Bild betrachtet wurde. Pi mal Daumen mal Würfel, und mit einiger Ungenauigkeit (oder gewaltiger Ungenauigkeit?), weil (a) nur geraten werden kann, ob der Mensch auf das Bild schaut, (b) an dieser Stelle längst nicht alle Browser mitspielen (das kann in beide Richtungen falsch gehen - also zuviel zählen und zu wenig zählen), und (c) auch bei der Datenübermittlung so einiges schief gehen kann (die Browserhersteller haben alle eigene Vorstellungen davon, was ihre Machwerke in unload/beforeunload/pagehide-Handlern mitmachen und was nicht). Nehmt's also einfach als grobe Schätzwerte. Genau, sehr ungenaue, extrem grobe und schlechte Schätzwerte, genau das meinte ich.

Seitenansichtszeit: so lange blieben die Betrachter (die gezählt wurden) insgesamt auf der Seite.
"ganz": So lange haben die Betrachter das ganze Bild betrachtet (so wie es ihr Bildschirm zuließ - wenn der Bildschirm nicht reicht, zählt das also als ganz).
"halb": so lange … mindestens das halbe Bild…
"gewichtet": % Sichtbar mal Zeit.

Vielleicht interessiert's die Eine oder den Anderen. Ich hab's einfach haben wollen, aber ob es irgendeinen Wert hat, weiß ich nicht.

Gruß, Uwe (1/10)