Es war am 31. August 2013 ........................
© Horst Ender
Es war am 31. August 2013 ........................
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/181/906711/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/181/906711/image.jpg
der Wetterbericht sagte für den 1. September ab ca. mittags Regen voraus, dazu sollte es abkühlen? Unbedingt wollten wir dort nochmals hinauf, bevor der Schnee unser Vorhaben erschwerte.
Mit schwer bepacktem Rucksack starte ich die Trans Alp und fahre zu meinem Bruder Günter. Mit unseren beiden Motorrädern machen wir uns am Nachmittag auf den Weg hinein ins Tuxertal, in Juns einem kleinen Weiler biegen wir von der Landesstrasse ab und fahren hinauf bis zum Hochleger. Dort ist endgültig Schluss mit dem Motorradfahren. Es geht zu Fuß hinauf auf das Junsjoch, dort wechseln wir auf die Nordseite der Pluderlinge, es führen dort Steigspuren ziemlich eben an der steilen Flanke hinüber, ein SCHEISSGELÄNDE, alles lose und schmierig, aufpassen ist angesagt. Es ist kühl und die Handschuhe wären kein Fehler. Nach einiger Zeit erreichen wir das Geierjoch ca. 2750m.ü.n.n. dort stellen wir unsere beiden MSR Zelte auf und gegen Sturm sichern, Matten aufblasen, Schlafsäcke aufschütteln und dann mal Lage checken und ein Bierdöschen öffnen.
Keine Spiegelung ist unten am See auszumachen, der starke Wind spielt mit der Wasseroberfläche. Mit leichtem Gepäck marschieren wir um den Junssee, das Licht ist auch noch viel zu hart, also wieder hinauf zu unseren Zelten. Je älter der Tag jedoch wird, um so schwächer wird der Wind und es gelingen doch noch ein paar Bilder. Zwischen 19:00 und 20:00 Uhr wird sogar das Licht perfekt, de Freude ist groß. Vom Pludderling ziehen dicke Wolkenfetzen herab und einige Minuten später stehen wir in der dicken Suppe. Es fängt an zu regnen und es regnet die ganze Nacht, dazu der SCHESS Wind, der an ein Schlafen nicht denken läßt. Eine Regenpause am nächsten Morgen läßt uns zumindest trocken die Sachen verstauen. Wir treten den Abstieg an, wieder über den selben Weg über das SCHEISSGELÄNDE, also aufpassen ist wieder angesagt. Die Heimfahrt mit den Transen gestaltet sich NASS und die Jacke ist zu Hause sicher dreimal so schwer.

Und nun hier eine Full Frame Aufnahme vom Junssee in den Tuxer Alpen, die tiefe Einschartung im Hintergrund werden viele hier kennen, es ist der Brennerpass.

Liebe Grüße und schönen Sonntag
Horst
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2013-08-31
Natur: Naturdokument ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 780.9 kB, 1331 x 999 Pixel.
Technik:
Olympus E-5, 12mm (entsprechend 24mm Kleinbild)
1/80 Sek., f/8.0, ISO 100
Manuell belichtet, Korrektur -1.3, Automatischer Weißabgleich, Stativ, Spiegelvorauslösung,
Ansichten: 169 durch Benutzer, 659 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , , , ,
Rubrik
Landschaften:
←→