...soviel steht fest. Aber wo genau? Sonnen-/Mondaufgang und -untergang können oft das I-Tüpfelchen in der Naturfotografie darstellen, wenn man zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist und besagte Himmelskörper sich mit in den Bildaufbau einfügen lassen. Genaue Auskunft über den Stand der Sonne, des Mondes und der Richtung der Dämmerung, in Bezug auf den eigenen Standort gibt ein Programm, das wahrscheinlich einigen hier bereits bekannt ist. Für mich ist die Entdeckung diese Programms relativ neu und da ich hier im Forum nichts darüber finden kann, hier einfach mal der Hinweis darauf.
"The Photographer's Ephemeris" nennt sich diese (englischsprachige) Software und ist für den heimischen Rechner frei erhältlich. Sie zeigt, auf der Grundlage von Google Maps, nach Eingabe des eigenen Standortes die Richtung (und Zeit) an, wo Sonne und Mond auf und untergehen werden. Man kann also vorher sehen, an welchem Tag bzw. an welcher Stelle eine bestimmte Konstellation Lantdschaft/Himmelskörper eintreten wird.
Gerade an Orten, an denen man noch keine Erfahrung sammeln konnte und man sich auch nur kurz und vorübergehend aufhält, kann vor allem die mobile Version sehr hilfreich sein. Diese gibt es kostenpflichtig für alle möglichen i s und android.
Ein Beispiel für den ergebnisorientierten Einsatz des Programms im Bilderforum.