wie ich annehme. Auch Jakobskrautbär genannt. Leider lebt dieses Exemplar nicht mehr, dennoch wollte ich ihn zeigen. Es ist das erste mal, dass ich ihn wahrnahm.
Diesen konnte ich morgens im hohen Gras entdecken. Wenn ich mich richtig informiert habe sind sie schon recht selten.
Mehr hier
Der Blutbär oder Jakobskrautbär ((Tyria jacobaeae) ist eine für Fotografen sehr attraktive Falterart trockener Wiesen. Dieser hier hatte allerdings Pech: Dysmachus trigonus, ich glaube auf deutsch Säbel-Raubfliege, fand ihn wohl auch attraktiv. Allerdings in etwas anderer Hinsicht.... Die roten Punkte auf der Fliege sind im übrigen keine Pixelfehler sondern gelöste Farbpigmente von den Falterflügel. Das Bild ist unmittelbar von mir beeinflusst: da die Fliege unten im Gras saß, um ihre Beute zu &
Mehr hier
Serie mit 0 Bildern
Münsterland 05 2017 Ich möchte hier noch die Raupe zu dem Blutbär nachreichen. Gruß, Bernd
Mehr hier
Hallo schön diese Paarung des Blutbären oder Jakobskrautbär zu entdecken, da diese Falter auch schon auf der roten Liste steht. Ein Versuch mit meiner neuen/alten Linse. L.G. und ein schönes Wochenende
Mehr hier
Ein weiteres Bild von der Blutbärraupe auf Jacobs-Greiskraut. Viel Spaß beim Betrachten!
Blutbärraupe auf der giftigen Futterpflanze Jacobs-Greiskraut. Diese schöne Warntracht macht potentielle Fressfeinde darauf aufmerksam, dass sie das Pflanzengift beim Fressen der Raupen aufnehmen, das den Raupen offensichtlich nicht schadet. Viel Spaß beim Betrachten!
Stack aus 12 Aufnahmen
eher selten hier im Forum,vom vergangenen Jahr. Ein unbeschreiblicher Anblick,wennman sie fliegen sieht,als wenn Blutströpfchen in der Luft sind.
Mehr hier
Auch beim Sport sollte man die Augen aufhalten: Gestern Abend entdeckte ich beim Dauerlauf am Wegesrand diesen Blutbär - ein Grund mehr, mich zu beeilen, schnell unter die Dusche zu springen und mit Kameraausrüstung wiederzukommen!
Hallo, hier eine weitere Aufnahme zu der Serie der Bärenspinner, der Blutbär. Er saß an einem Stengel des Greiskrauts auf einem Wall,sodaß ich von unten fotografieren mußte. Daher gibt es hier als HG den Himmel mit ein paar Wolken. Gruss Otto
Mehr hier
Auf dem Jakobs-Greißkraut findet man fast immer auch die Raupe des Jakobskrautbären (Tyria jacobaeae). Um sich zu schützen, und auch um auf ihre Giftigkeit hinzuweisen, imitieren sie die typische schwarz-gelbe Warnfarbe der Wespen (Mimikry). Auf den Blütenständen des Jakobs-Greiskrauts sind sie durch ihre Färbung nur schwer zu erkennen.
Da die Flugzeit des Blutbären bei uns vorbei ist, hatte ich es eigentlich auf dessen Raupe abgesehen, die z.Z. in großer Zahl vorkommen. Groß war die Überraschung als ich dann doch noch einen Falter tief in der Vegetation versteckt entdecken konnte. VG Rudolf
Mehr hier
- von heute morgen; derzeit leider die einzige Falterart , die in meiner Wohngegend in nennenswerter Anzahl auftritt. Viele Grüße Rudolf
Mehr hier
Tyria jacobaeae (Blutbär oder Jakobskrautbär) Ein Besuch in "meiner" Kiesgrube am letzten Sonntag ließ mich endlich die Bekanntschaft mit einem Falter machen, von dem ich dort bisher nur die Raupen angetroffen hatte. Seit einigen Jahren finden sich letztere tausendfach am Jakobskraut (Das gro..e Fressen). In diesem Jahr konnte ich die ersten geschlüpften Imagines finden. Sie saßen zu Dutzenden (wenn nicht gar hundertfach) im Gras, um ihre Flügel nach dem Schlupf aufzupumpen und anschli
Mehr hier
Nach einen erholsamen Kurzurlaub an der Nordsee, melde ich mich wieder Hier eine Blutbär-Raupe. An diese Aufnahme hat mir das Licht so gut gefallen. Wünsche noch einen guten Start in der Woche
Mehr hier
oder auch Blutbär oder Karminbär (Tyria jacobaeae) ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Bärenspinner (Arctiidae).
Mehr hier
Dem Aussehen nach sollten das Raupen des Blutbären sein. Ihr massenhaftes Auftreten gestern und die Art der Futterpflanze auf denen sie ausschließlich waren deutet darauf hin. Das einzige was mich etwas irritiert ist, dass ich den Falter noch nie gesehen habe. Werde in den nächsten Tagen die Augen offen halten, soferne es nicht pausenlos so weiterregnet.
Bild des Tages [2009-03-07]
Die neue Makrosaison steht vor der Tür, aber neue Bilder aus der Welt des Kleinen habe ich noch nicht. Ich habe mein Pulver fast verschossen und muss immer tiefer in die Konservenkiste greifen. Hier zeige ich die Raupe des Blutbärs (Tyria jacobaea), die im letzten Jahr massenhaft am Rande "meiner" Kiesgrube (@ Pascale: "unserer" Kiesgrube) vorkam. Hunderte, wenn nicht tausende von ihnen machten sich über die ausgedehnten Bestände des Jakobskreuzkrauts her. Außer an dieser typ
Mehr hier
Hallo Thorsten, ich habe jetzt mal versucht dein Rohbild aufzuarbeiten. Schau dir an, was dabei herausgekommen ist: Arbeitsschritte: Öffnen deines Rohbildes mit Adobe Photoshop 6.0 Ausschnitt gewählt Bearbeiten, kopieren Datei, neu Bearbeiten, einfügen ----------------------------------- Bild, Einstellen, Helligkeit Kontrast, Helligkeit -50, Kontrast +10 Bild, Einstellen, Farbbalance, Rot +20, Magenta +10 Bild, Einstellen, Farbton Sättigung, Standard, Sättigung +15 Bild, Einstellen, Selek
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter