50 Einträge von 1926. Seite 1 von 39.
Serie mit 28 Bildern
Naturgemalt Sand und Wasser.
Hallo zusammen, wenn sich noch Restnebel im Wald befindet, aber sich die Sonne schon durch den Nebel kämpft, das hat für mich noch einen kl. Zauber für sich. LG Christine
es war zur Sommersonnenwende mitten in der Nacht als dieses Bild in Finnland entstand. Leider hatten wir keine Sonne, sehr viele Wolken und so war es entsprechend dunkel. Wir hatten aber immer viel Spaß
Hallo zusammen, Bäume im Nebel - das reizt mich immer wieder -. An diesen 3 Exemplare komme ich oft vorbei und erlebe sie somit in wechselndem Licht. An diesem Tag war der Nebel bei uns besonders dicht. LG Christine
Mehr hier
Hallo zusammen:) Ein schöner Moment, als die Rehe sich vorsichtig der Lichtung näherten. Graubünden, Scweiz.
Mehr hier
Da lag ich am Boden und wartete gespannt auf einen Nutria, der sich am Ufer des Weihers putzte. Unerwartet und rasch fing es an heftig zu schneien, ich wollte mich umpositionieren, da sah ich diesen Reiher. Er sah teilweise zum Himmel als ob er sagen würde, he was ist denn hier los. Ich liess mir natürlich die Situation nicht ergehen und machte ein paar Bilder, der Nutria musste warten .
Mehr hier
Hallo zusammen, Nebel und Frost, wie an diesem Tag, stören die schottischen Hochlandrinder kaum. Mir gefiel, wie das Rind da im Nebel stand. LG Christine
Mehr hier
und -6 Grad. Da habe ich nicht nur gefroren...
Nur für wenige Stunden zeigte sich der Winter. Mit der Eiche im Schneetreiben kam so etwas wie Winterstimmung auf. Am nächsten Tag war alles schon wieder vorbei.
Im Rahmen einer ökologischen Bodenverbesserung entschloß sich der Landwirt, diesen Schlag ein Jahr aus der Bewirtschaftung zu nehmen und Gründüngung zu säen. Dies hatte zur Folge, das sich dort eine umfangreiche Hasenpopulation herausbildete, da sie ja quasi ständig am reich gedeckten Tisch lebte und durch den Bewuchs verhältnismäßig sicher war. Bereits am frühen Morgen waren sie im noch taunassen Grün unterwegs, natürlich dadurch völlig durchnässt und danach auf der Suche nach einem trocknenden
Mehr hier
Hallo zusammen, das Rot der Mohnblüten finde ich mega schön. LG Christine
Mehr hier
Hallo zusammen, sie gehören zu den ganz frühen im Jahr, die ihre Brut ins Wasser entlassen. Salamandra salamandra gehört zu den lebendgebährenden Lurchen. Dem Bauch nach dürfte "Sie" tatsächlich trächtig gewesen sein.
Mehr hier
2019 durfte ich in einem aufgelassenen Steinbruch über einen längeren Zeitraum einige Kreuzkröten fotografieren.
Immer wieder begeistern mich die Artenvielfalt, die Muster, Farben und nicht zu vergessen die schönen Augen der Schmetterlinge. Jeder für sich ein Wunder der Natur.
Anfang April des vergangenen Jahres machte sich dieses Hähnchen mit schneeweißer, breiter Brust und Selbstbewustsein auf zur Brautschau.
Im Wald begegneten mir diese Reh Bambis. Ein toller Moment. Mein Name ist Raphi und ich bin 13 Jahre alt. Liebe Grüsse
Mehr hier
Hallo zusammen, mein Name ist Raphi Schenker und ich bin 13 Jahre alt. Dies ist eines meiner ersten Photos mit einer DSLR Kamera. Ich freue mich auf euch und auf das Forum.
... von mir aus kann es los gehen..
Mehr hier
Bei der morgendlichen Futtersuche auf dem mit Rauhreif bedecktem Rasen war dieser Vertreter seiner Art gar nicht zu bremsen. Ich lag ihm im Park bäuchlings gegenüber und wenn er sich dann nicht doch vom wiederholten Spiegelschlag der Kamera hätte irritieren lassen, wäre er mir auch noch in die 120mm-Streulichtblende hineingestolpert.
Es dauert nicht mehr lange und die Auroras klingen die Schmetterlingssaison ein.
Winter-Nebel-Kälte.
Auch ohne Schnee (was ich gerne mal fotografiert hätte) sind diese hübschen Frühblüher immer ein Motiv wert.
.. dann geht es wieder los und die Haubentaucher fangen an die nester zu bauen
Die beernteten Felder sind ja mit ihrer völligen Übersichtlichkeit der ideale Ort für den Falken und die anderen gefiederten Beutegreifer, um mit wenig Aufwand innerhalb kurzer Zeit den Magen zu füllen. Wenn man für das Foto dann noch so einen Himmel hat, -was will man mehr.
Hallo zusammen, so nah hat mich eine Wespe noch nie an sich ran gelassen. LG Christine
Mehr hier
Die Schönheit und Grazie des Schwalbis fasziniert mich immer wieder und hoffe, ihn dieses Jahr wieder zu treffen und fotografieren zu können.
Hallo zusammen, seit vorsichtig im Wald und schaut euch genau um...... An allen Ecken und Enden wird man beobachtet, so wie dies hier dieser Blattgeist macht..... Das habe ich tatsächlich so vorgefunden, daran ist nichts manipuliert. LG Christine
Mehr hier
Hallo zusammen, wir hatten neulich ein solch schönes Sonnenlicht, sodass die Bäume am anderen Ufer in ein schönes Licht getaucht wurden. LG Christine
Mehr hier
Diese Gabelweihe kommt bei ihrem Suchflug in konzentrischen Kreisen recht nahe an den Gebüschsaum, unter welchem ich sitze, ohne mich wahrzunehmen.
Der Grünfink sieht schon sehr schön aus mit seinen gelb - grünen Farben. Selbst das Weibchen, wie hier gezeigt hat ein schönes Federkleid.
Mehr hier
Für gewöhnlich geht ja der Meister Reineke in den dichten Agrarkulturen, wie eben dem Raps, völlig unbeobachtet & ungestört wie auch erfolgreich der Nahrungssuche nach. Wenn dann aber zwischen zwei Anbauflächen mal etwas Saat gefehlt hat, ist hier der ideale Punkt, um ihn (fotografisch) zu erwarten. Diese Tour hat an 3 ( nicht aufeinanderfolgenden) Tagen funktioniert, - dann wurde es ihm anscheinend zu dumm.
Mehr hier
Ein überraschender und glücklicher Moment: Diese hübsche Smaragdeidechse habe ich in letzter Sekunde noch gesehen und konnte diese Aufnahme machen. Dann war sie schon wieder weg....
Mehr hier
Hallo zusammen, die hat doch einen schönen schlanken Kopf....oder??? LG Christine
Mehr hier
Bild des Tages [2020-01-06]
An diesem Morgen durfte ich das erste Mal diese festgebissenen Wildbienen beobachten und fotografieren. Einfach herrlich und faszinierend was sich da die Natur alles ausdenkt.
Seit ein paar Tagen sind Buchfinken an der Futterstelle. Sie halten sich sehr zurück und sind vorrangig am Boden anzutreffen. Ich hatte den Wunsch, einen dieser hübschen Gesellen im Abendlicht zu fotografieren. Es hat zwei Tage Ansitz bei sonnigem Wetter gedauert, bis mir einer den Gefallen tat und sich in Pose begab.
Es war ein frostiger Morgen. Der Feldsperling sass in der Fütterung und lies sich durch nichts ablenken. Als er dann mal zu mir rüber blickte und sich aufplusterte, musste ein Bild her. Hoffen wir nur, dass es tatsächlich das aufgeplusterte Gefieder war und nicht der volle Bauch
Mehr hier
Unbelaubte Uferbäume, Sonnenschein und blauer Himmel, also super Sicht auf den kleinen Flußlauf. Nun muß nur noch der unvorsichtige Mittagsfisch geschwommen kommen, dann ist alles gut. Im Gegensatz zu anderen Gebieten treten sie bei uns (noch) nicht massenhaft auf, man muß sich für so ein Foto schon in Geduld sowie Laufarbeit üben.
An diesen Moment erinnere ich mich sehr gerne, der Schecki hat mir das Fotografieren und somit auch ein Stacking einfach gemacht. Ganz ruhig genoss er die Wärme der ersten morgendlichen Sonnenstrahlen und wartete auf den richtigen Zeitpunkt um in den Tag zu starten. Bei dieser Gelegenheit wünsche ich allen User ein glückliches neues Jahr und das bei bester Gesundheit.
ich wünsche euch allen ein gesundes und erfolgreiches neues jahr 2020
Allen Mitgliedern des Forums einen Guten Rutsch in das Jahr 2020, verbunden mit den besten Wünschen aus Thüringen, -Frank
3. Platz Tierbild des Monats Dezember 2019
Bild des Tages [2020-01-02]
vor einem Jahr hatten wir zum Glück etwas Schnee und so konnte ich dieses Winterbild kurz vor Sonnenuntergang schießen.
immer wieder eine grosse Freude dieses hübsche, bei uns eher seltene, weissbinden-wiesenvögelchen anzutreffen.
Was man angesichts des außerordentlich trüben Wetters zum diesjärigen Weinachtsfest kaum für möglich gehalten hätte, -am 27. Dezember gab es für einige Stunden klaren Himmel. Neben einer recht guten Serie mit einer Goldammer im Sonnenschein gab es noch eine kleine Begebenheit. Ein Fuchs schlich sich, ohne mich zu bemerken, hinter einen bewachsenen Erdwall auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz der GSSD. Es war mit Sicherheit nur eine Frage der Zeit, wann er oben ankommen und von dort Ausschau h
Mehr hier
Gleitaar (Elanus caeruleus) in Deutschland Ein sehr seltener Irrgast
Mehr hier
den mal Flügel offen zu erwischen ist viel schwieriger.
Hallo zusammen, dieser Kormoran kam neulich recht dich an den Uferbereich. Somit war mit ein größerer Abbildungsmaßstab mgl. Ich mag das schillernde Gefieder dieser Vögel. Euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit und kommt alle gut ins neue Jahr. LG Christine
Mehr hier
Anfang Juni des Jahres hatte ich bereits kurz nach Sonnenaufgang ein Landschaftsareal belaufen, welches durch einen großen Anteil Naturwiesen, vereinzelt Baumreihen und dichte Heckenstreifen hervorsticht sowie als Krönung an der mittelbaren Peripherie einen Teich innehat. Dort verharre ich dann an einer alten, schrägen Weide auf dem Falthocker und genieße das Treiben auf dem doch mehr oder weniger einsehbaren Bereich. Der Rehbock war unweit, ohne mich zu bemerken, von hinten neben mir hervorgetr
Mehr hier
Hallo zusammen, auch der Wald braucht etwas Licht....... Hier wurde eine neue Laterne aufgestellt, die, bis sie festen Stand hat, mit "Seilen" gesichert ist. LG Christine
Mehr hier
Hallo zusammen, diesen Baum besuche ich mehrfach im Jahr. Er fasziniert mich durch seinen einsamen Standort und seinen Wuchs. Ich liebe im Herbst/Winter die kahlen Bäume, die dann ihre "Arme" filigran zur Seite strecken. Hier habe ich den Baum etwas weichgezeichnet. LG Christine
Mehr hier
50 Einträge von 1926. Seite 1 von 39.

Verwandte Schlüsselwörter