Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 4164. Seite 1 von 84.
Stieglitz
Ein Stieglitz saß direkt vor meinem Schlafzimmerfenster in der Fichte auf dem Nachbargrundstück.
Schwarzkehlchen
Schwarzkehlchen - stonechat - Saxicola rubicola Zum Einstand zeige ich euch eine Aufnahme aus dem Frühling, das männl. Schwarzkehlchen mit Raupe für den Nachwuchs.
Mehr hier
Wasserwelt des Kugelspringers
An den Stellen, wo noch wenig Wasser in der Vogeltränke ist, entstehen bei etwas Wind so schöne Strukturen auf der Oberfläche. Durch die Bewegungen ist das fotografieren zwar nicht ganz einfach aber es lohnt sich. Finde ich jedenfalls..... Diese Winzlinge auf dem Wasser sind etwa 1-1,5 mm "groß".
Mehr hier
Lucilia spec.
Diese Fliegen, die zu den Schmeißfliegen gehören, sind so hübsch aber leider ziehmlich unsympathisch. Sie können üble Krankheiten übertragen.
Mehr hier
Gratwanderung
Und noch ein Kugelspringerchen. Ich liebe diese putzigen Winzlinge. In meinem Garten sind viele zu Hause.
Mehr hier
Fruchtfliege
Diese Kleinen mag ich nicht am Obst aber gerne als Fotomotive.
Farben...
Heute ist es besonders grau draußen und da brauche ich etwas Farbe.
Wintermücke
Ein wenig Glück gehört dazu, diese unruhigen Seelen mal günstig sitzend zu erwischen. Dieser Mücke gefiehl es an der Zitronenmelisse in meinem Garten gut.
Mehr hier
Wiedehopf mit Beute
Männchen jongliert Beute, (Raupe)
100% Wildlife König am Hausberg
Serie mit 8 Bildern
-
Mehr hier
Pimpinelle ist lecker, ...
...das dachte auch die kleine Schwebfliege.
Durstiger Kleiber
Auch wenn das Wasser vom Brunnen noch so kalt ist, es wird gerne angenommen und getrunken, nur auf das Baden verzichten sie inzwischen.
Mehr hier
Suchflug
Dieser Bartgeier inspiziert seine Umgebung sehr genau, um etwas fressbares für ihn zu finden.
Eure Majestät
Ausser diese einmalige Chance zu nutzen, blieb mir nur eine anerkennende Verneigung !!!
Der Sonne entgegen
dieser Fischadler schwang sich nach dem erfolgreichen Fang aus dem Wasser, der Sonne entgegen und flog zum Horst. Immer wieder ein Hochgenuß für mich, die Fischadler beobachten und ablichten zu dürfen.. Gruss Eric
Mehr hier
Minilaus mit Tarnfarbe
Bei nur 2 Grad habe ich diese Blattlaus am welken Frauenmantel entdeckt. Ganz schön hart im Nehmen sind manche Winzlinge.
Rotrückenwürger
Neuntöter in Blumenwiese
Mein Jahreshighlight
Auf Ende Woche ist bei uns Schneefall angesagt. Aus diesem Grund habe ich gestern nochmals eine grössere Bergtour in mein Wildgebiet unternommen, da ich dieses bei höher liegendem Schnee wegen dann herrschender Lawinengefahr nicht mehr erreichen kann. Ich konnte wieder sehr viele Tiere beobachten und teilweise auch fotografieren. Beim Aufstieg zu meinem Ziel, welches etwas über 1000 Höhenmeter weiter oben liegt, sah ich an einer Stelle einen schwarzen Fleck in einem kleinen Tobel. Sehr wahrschei
Mehr hier
Wenn Nachts Ruhe einkehrt
und die Touristen, ok bis auf einen, verschwunden sind, dann kann man die Landschaft und Tiere noch mehr genießen. So zog es uns dann auch am letzten Abend auf Island noch einmal zu den Puffins. Gruß Stefan
Mehr hier
Kleiner Tropfenfänger
In der Nacht war es kalt. Das Eis auf der Vogeltränke ist wieder getaut. Der kleine Kugelspringer hat schwere Tropfen zu tragen.
Mehr hier
Farbenpracht
Der Fasan - Hahn ist schon ein farbenprächtiger Vogel.
Blumenfliege
Draußen ist es jetzt zu kalt. Ich lasse die kleine Fliege hier frei.
Herbst
Als die Sonne gerade aufging, entdeckte ich diesen Graureiher an einem kleinen See, der mit dem Fahrrad nur etwa 5 Minuten von meinem Zuhause entfernt ist. Ab und zu putzte der Graureiher sein Gefieder und schien die ersten Sonnenstrahlen zu genießen, während ich bestimmt 2 Stunden lang den perfekten Winkel durch die im Gegenlicht leuchtenden Blätter suchte
Mehr hier
Die Dame im Profil
Diese hübsche Steinschmätzerdame liess sich Ende September ohne Scheu von mir ablichten. ich hoffe sie ist mittlerweile wohlbehalten im Winterquartier angekommen . Gruss Eric
Mehr hier
Vogel das Jahres 2022
Im Juni 2018 hatte ich das Glück, den Wiedehopf mehrmals beobachten und fotografieren zu können. Da er jetzt zum Vogel des kommenden Jahres gekürt wurde, zeige ich ihn hier im Flug (solche Flugaufnahmen sind mir nur selten gelungen, da er ja doch sehr versteckt lebt und umher fliegt).
Mehr hier
What a feeling
Für mich gehören diese Minuten wohl zu den emotionalsten seit ich Wildtiere fotografiere !!! Nur wer schon so oft solche Aufstiege unter seine Füsse genommen hat, weiss wovon ich rede. Immer und immer wieder, seit 5 Jahren, hoffte ich auf eine solche Chance und dann, diesen Herbst schenkten mir die Könige meines Hausberges 2 x 10 Minuten von angesessenen 5 x 8 Stunden !!! So nah flogen sie gerade 2 Mal an mir vorbei und da die Lichtverhältnisse alles andere als optimal waren, hoffte ich einfach,
Mehr hier
Wen der Falke kommt
Hallo zusammen, eigentich wollten wir am Günzer See wie alle Kraniche fotografieren. Als sich aber auf einmal diese Staren Wolke bildete waren die Kraniche schnell vergessen. Erst in der Unterkunft am Rechner haben wir den Falken auf dem Bild entdeckt. Ich habe es in s/w umgewandelt da bei mir nicht so viel Farbe am Himmel war.
Mehr hier
Gemeine...
... Heidelibelle, obwohl das "Gemeine" nicht für "Gemein" steht sondern für "einfach - gewöhnlich"
Mehr hier
Herzensbrecher
Es war eins meiner absoluten Highlights in der Naturfotografie, als ich in diesem Jahr die Fuchswelpen beim Spielen und Toben beobachten und fotografieren durfte. Für diese Momente bin ich sehr dankbar, da man gerade in der Naturfotografie nie weiß, was das nächste Jahr bringt. Gruß Stefan
Mehr hier
Maus?...
... ehrlich, ich hab keine Maus gesehen. 😊
Vielleicht, vielleicht auch nicht !!!
Wer denkt, Hermeline warten hier bei uns nur so darauf, fotografiert zu werden, der hat sich noch nie so richtig bemüht, ein Revier zu finden. Schon dutzende Stunden habe ich diesen Herbst in die Suche investiert, das heisst bei dieser Art, ganze Tage an möglichen Stellen einfach nur beobachten und möglichst keine Minute verpassen. Oft lässt sich so ein Tier an einem Tag auch nur über wenige Sekunden blicken und diese gilt es, nicht zu verpassen. Sollte es auch diese Saison klappen, hoffe ich wi
Mehr hier
Pech und Glück liegen nah beieinander
Diesen Jungwolf und seine zwei Geschwister konnte ich eine Zeit beobachten. Leider waren sie meist verdeckt. Als sie dann frei kamen, flüchteten sie fast sofort. Obwohl ich gut getarnt war und der Wind passte. Die Linse des 500mm Objektivs mochten sie scheinbar nicht. Trotzdem konnte ich einige wenige Bilder machen.
Dieser Morgen ...
Nachdem ich letzten Sonntag mit leerer Kamera ( nicht der Akku ) nachhause kam, und ich jetzt auch noch Überstunden machen darf, habe ich etwas im letztjährigen Archiv gewühlt. Dieser Morgen während der Blattzeit 2020 bleibt wohl unvergesslich! Wenn die Rehböcke in diesem Gebiet auch schwache Geweihträger sind, um so Fotografen-freundlicher waren sie an diesem Tag.
Mehr hier
Rotmilan Bussard
Serie mit 10 Bildern
Mehr hier
Alter Freund
Wenn sich auch keine Feder blicken lässt ... er schaut immer mal vorbei ...
Eichenwickler
Im Juni hatte ich das Glück diesen Eichenwickler zu erwischen. Er ist ein hübscher Falter aber ein gefürchteter Forstschädling. Die Raupen können bei Massenvermehrung zu Kahlfraß in Eichenwäldern führen.
Mehr hier
Rothirsch
Bild des Tages [2021-11-15]
diesjährigen Hirschbrunft 2021
Gutes Jahr
Noch nie haben wir so viele Blindschleichen bei uns ums Haus gesehen wie diesen Sommer. Von klein bis gross war alles dabei. Die dicke hier im Bild meine ich sogar drei mal gesehen zu haben. Was sehr erfreulich ist.
Malermeister Wiesel
Ich habe schon so viele Aufnahmen dieser kleinen Raketen aber ich freue mich auf hoffentlich neue Begegnungen über den anstehenden Winter. Diese Aufnahme ist schon etwas älter aber ich sehe sie mir immer mal wieder gerne an. Als der Schnee in die Schmelze kam war der Kleine tüchtig auf Mäusejagd und völlig durchnässt. Ihn so zu erwischen freute mich besonders.
Mehr hier
Ultra Power
Drosselrohrsänger bei der Balz
Der Admiral
Im November tut ein wenig Sommergefühl der Seele gut. Zum Herbstanfang kam der Admiral endlich zu Besuch in meinem Garten. Den ganzen Sommer hatte ich ihn nicht gesehen. Er war sonst immer ein häufiger Gast. Daher war meine Freude doppelt so groß ihn endlich erwischen zu können.
Mehr hier
Novemberhirsch
Dieser starke Hirsch war noch etwas in Brunftstimmung, hatte aber keine Stimme mehr. Zwei Tage vorher war er zumindest noch hörbar, wenn auch sehr leise, jetzt kam gar nichts mehr. Reicht eigentlich auch mal, Brunft ist eigentlich September. Der hier als vom Geweih stärkster ist mir leider nie nahe gekommen, daher habe ich nur die Aufnahmen inmitten des Rudels aus der Ferne. Wenn das Rudel an mir vorbei zog, war er nicht dabei.
Mehr hier
Ungewöhnliche Begegnung
Die ca. 1 mm große Rotbeinige Erdmilbe (Halotydeus destructor) ist irgendwie in die Vogeltränke geraten. Der kleine Kugelspringer interessierte sich sehr für sie. Bei diesem winzigen Motiv ist der Beschnitt immens.
Mehr hier
Neue Perspektiven
Aus ungewohnter Perspektive zeige ich euch hier diese Sperberdame. Diese Art wird ja von Singvogel-Futterplätzen oder Wasserstellen so oft fotografiert, da möchte ich auch einmal eine andere Seite dieses schnellen Jägers zeigen. Der herbstliche Bergwald unter dem Vogel trägt inzwischen kein Laub mehr und hat sich teilweise auch schon winterlich weiss gekleidet.
Mehr hier
~Köpfchen in das Wasser - Schwänzchen in die Höh~
und doch keine Ente. Sondern unser einziger Singvogel der aktiv taucht. Hier wurde mal kontrolliert was unter Wasser so los ist und kurz danach war sie auch schon in den "Untiefen" des Flusses verschwunden. Ein absolut faszinierender Vogel und eine absolute Freude diese Vögel fast jeden Tag beobachten zu können.
Mehr hier
... auf die Plätze, fertig ...
Vor der nächsten Etappe ist erst mal ordentlich Streching angesagt ... Beste Grüße Wolfgang
Mehr hier
Sonnenaufgang
Es war ein herrlicher Morgen und ein wunderschöner Sonnenaufgang, als ich den Herrn Buntspecht fotografieren konnte.
Mehr hier
Sanderling
Es war einer der ganz besonderen Tage auf Island, an dem dieses Foto entstand. Wir konnten den Strand für uns alleine genießen und ich habe bis tief in die Nacht fotografiert. Dabei habe ich viel tierischen Besuch bekommen. Denke von dem Abend wird nochmal was folgen, denn dieses Foto entstand ausnahmsweise am helllichten Tag. Gruß Stefan
Mehr hier
Farbharmonie
Die kleine Stinkwanze hat sich ein farblich perfekt passendes Blatt als Ansitz ausgesucht. So musste sie fotografiert werden auch wenn sie nicht das spektakulärste Motiv ist.
Mehr hier
50 Einträge von 4164. Seite 1 von 84.

Verwandte Schlüsselwörter