Diese Elchkuh...
© Wolf Spillner
Diese Elchkuh...
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/83/416481/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/83/416481/image.jpg
...wurde hier im Forum schon mal gesehen. Jedoch auf einem anderen Bild. Nach dem "Mittagsbild" im seltsamen Licht am Olenjok finde ich es ganz gut, nochmals ein paar Tage zurück zu springen, in die helle Nacht auf der Oberen Tomba. So sah ich das große Tier vor einer Biegung des Flusses, der auf der rechten Seite relativ scharf gen links fießt. Ein Fels ist auch , etwas undeutlich, zu sehen, woran Schwalben ihre Nester ( Mehlschwalben gleich ) geklebt hatten. Und es gab auch einen der seltenen Kolkrabenhorste dort. Die am Flussufer äsende Echkuh bemerkte mich nicht. Ich war nächtens allein auf dem Fluss und konnte mich - bei annähernder Windstille - nicht paddelnd sondern nur steuernd - auf dem Wasser an sie herantreiben lassen. Die Stimmung und die ragenden Lärchen ( andere Bäume kommen dort nicht vor ) waren mir hier für ein Bild der nordischen Taiga sehr typisch. Es ist - versprochen - das letzte "Frühbild". Die letzten, nun schon wenigen Fotos der Serie stammen dann, mit einer Ausnahme, von wirklich "späten" Stunden
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 378.9 kB, 999 x 716 Pixel.
Technik:
3o D / Sigma 3,5/ 180 / Bl. 3,5 / 1/ 100 / ISO 400 / Frhdg. Kajak, aufgehellt
Ansichten: 5 durch Benutzer, 176 durch Gäste
Schlagwörter:
Rubrik
Säugetiere:
←→
Serie
Mitbringsel aus Jakutien:
←→