Interessante Mischung von Reptil, Vogel und Wildrind. LG Walter
Mehr hier
Auf einer Safari im Udawalawe-Nationalpark sah ich diesen Brahminenweih in einem abgestorbenen Baum sitzen. Ich konnte bereis sehen, dass er frische Beute in seinen Krallen hat, doch mit einer Schlange hatte ich bis dato nicht gerechnet. Sie scheinen recht vielseitig zu sein was ihre Beute angeht.
Obwohl es hier im Forum sehr viele Fotos von Elefanten gibt, findet man nur eine Hand voll Bildern von Asiatischen Elefanten. Die meisten Aufnahmnen stammen von ihren Verwandten aus Afrika. Auf dem Bild seht ihr zwei Männchen der Asiatischen Elefanten (Elephas maximus), genauer gesagt von der Unterart, dem Sri-Lanka Elefanten (Elephas maximus maximus). Das kleine Männchen war mit einer Herde aus weiblichen Tieren und ihrem Nachwuchs unterwegs. Als das zweite Männchen dazu kam gab es eine vertrau
Mehr hier
Bald sind die Schwalben wieder weg bei uns, was mich immer traurig macht. Das Bild habe ich vorletztes Jahr in Sri Lanka gemacht, wo sie hoffentlich mehr Insekten finden als bei uns. Gruß Walter
Mehr hier
An einer großen Seenlandschaft im Südosten von Sri Lanka konnten wir beobachten wie ein Haubenadler einen Jagdflug zwischen die großen Seerosenblätter unternahm. Danach kam er mit seiner Beute in einen Baum am Ufer zurückgeflogen. Erst dachten wir, er hätte sich dort einen Fisch gegriffen, doch wir staunten nicht schlecht als klar wurde, was er erbeutet hatte. Einen Paddyreiher! Langsam näherte ich mich ihm um ein paar Fotos von der seltenen Szene zu machen. Für uns war es ein beeindruckendes Er
Mehr hier
Diese Aufnahem zählt zu meinen Lieblingsbildern aus Sri Lanka. Während ich eigentlich Details des Asiatischen Elefanten aufgenommen habe, kam eine Gruppe von Südlichen Hanuman-Languren vorbei, wodurch sich auch diese Motivkombi ergab. Es war gar nicht so einfach das Bild zu machen, da ich wegen der Affenbande meine kleine Tochter auf den Arm hochgenommen hatte. Auf der linken Seite also das Kind im Arm und in der rechten Hand die 5D III mit dem Canon 100-400. Die Kamera also mit einer Hand hochg
Mehr hier
In fernen Ländern zählen Flughunde immer wieder zu meinen liebsten Motiven. Ich finde sie einfach faszinierend und schön. Jeden Abend schwärmen sie zu tausenden von ihren Schlafplätzen aus und kommen erst in den frühen Morgenstunden wieder zurück. Ein Foto vom großen Spektakel am Schlafplatz ist ja in der Sri Lanka Serie bereits zu sehen. An diesem Abend wollte ich jedoch die schönen Bäume in einiger Entfernung mit einbeziehen und habe dort Stellung bezogen. Auch hier kamen einige von ihnen vorb
Mehr hier
In den Reisfeldern von Sri Lanka lassen sich verschiedene Vogelarten beobachten. Diese Kuhreiher gehören neben den Ibissen zu den häufigeren Arten.
SRI LANKA NEED 10 RUNS OFF 42 BALLS... ich persönlich habe keine Ahnung von Cricket, aber dieser kleine Gecko schien sehr an dem Spiel interessiert zu sein. Wo das Bild aufgenommen wurde, ist in diesem Fall sogar ja sogar dem Bild zu entnehmen. Einen Gecko, der direkt auf einem Fernseher sitzt, konnte ich bislang noch nicht beobachten. Hier hatte ich Glück, dass vor dem Fernseher noch eine dünne Glasscheibe war, die er für sich als Jagdquartier ausgewählt hatte.
Mehr hier
Im Hochland von Sri Lanka hatten wir eine Unterkunft direkt an einem Steilhang. Gelegentlich kam ein Paar Rußbülbüls vorbei und war in den Sträuchern im Hang unterwegs, wobei auch diese Aufnahme entstand.
Im Yala Nationalpark auf Sri Lanka aufgenommen. Mit seinen Felsformationen, und Savannen ähnlichen aussehen, hat uns der Park sehr an Afrikanische Parks erinnert. Gruß Walter
Mehr hier
Früh morgens konnte ich am Strand im südlichen Sri Lanka einige Einsiedlerkrebse entdecken. Um den Sonnenaufgang herum waren sie auch auf den offenen Sandflächen unterwegs und haben sich dann zu fortgeschrittener Stunde in der Vegetation in Richtung Festland zurückgezogen. Dort konnte man sie tagsüber auch sehen, aber meistens nur im dichten Wurzelwerk. Früh morgens habe ich mich neben den normalen Cleanshots auch an ein paar Wischern versucht.
In Sri Lanka konnte ich mehrere Eisvogelarten beobachten. Einer davon war unsere, auch hier heimische, Art des Eisvogels in der Unterart Alcedo atthis taprobana. Außerdem gab es noch den Storchschnabelliest und den hier gezeigten Braunliest. Meistens waren die Fluchtdistanzen zu groß für entsprechende Fotos, aber diesem hier konnte ich mich mit Hilfe eines kleinen Grabens ganz gut nähern. Er war am Rande der Reisfelder unterwegs, dessen grün ihr im Hintergrund sehen könnt. Hierbei handelt es sic
Mehr hier
Egal in welchem Land und welche Art genau, Flughunde finde ich immer wieder faszinierend. Ich mag es, wie sie zu tausenden in den Bäumen hängen und sich mit ihren Flügeln kühle Luft zufächern. Ich mag die quiekenden Geräusche, die sie machen. Ich liebe es, wenn sie abends ihre Jagdflüge beginnen und ja, sogar den strengen Geruch unter ihren Schlafbäumen kann ich irgendwie etwas abgewinnen. Sie haben es mir einfach angetan. Hier hatte ich das Glück, dass es tagsüber Streit in der Kolonie gab und
Mehr hier
Nachdem die Sonne den Sand an Sri Lankas Südküste so stark aufgeheizt hatte, war es tagsüber fast unmöglich barfuß darauf zu laufen. Ich hielt mich daher einfach etwas im Schatten auf und versuchte mich hier an ein paar Spielereien.
deshalb noch mal ein Bild aus Sri Lanka Ich geb es zu. Ich bin ein Warmduscher, und es ist mir zu ungemütlich im Moment, um rauszugehen. Aber ich strebe es an Liebe Grüße Walter
Mehr hier
Serie mit 21 Bildern
Obwohl der Inselstaat im indischen Ozean verhältnismäßig klein ist, weist er dennoch eine enorme Vielfalt an unterschiedlichen Lebensräumen auf. Die Landschaft reicht von Reisfeldern, Regenwäldern, Sandstränden, trockenen Standorten bis hin zu Graslandschaften im Hochland. Es wird auf engem Raum viel geboten, weshalb es auch sehr viele Tierarten zu entdecken gibt.
Mehr hier
Eine Mohrenscharbe im Osten von Sri Lanka. Die Palmen im Hintergrund wurden bereits von der Sonne angestrahlt, während sie noch im Schatten eines großen Baumes saß.
Bei Starkregen im Nationalpark unterwegs zu sein hat schon seinen eigenen Reiz. Das hat das fotografieren leider etwas eingeschränkt, war aber trotzdem ein tolles Erlebnis. Liebe Grüße Walter
Mehr hier
Bäume begeistern mich einfach. Besonders diese haben es mir angetan, mit Ihrer ausufernden Wurzelbildung. Für mich ein Ausdruck der Lebendigkeit der Bäume. Ein Ficus Benjamini, aufgenommen im Botanischen Garten von Kandy, Sri Lanka. Liebe Grüße Walter
Mehr hier
In einem Naturschutzgebiet auf Sri Lanka war dieser Adler nur ein paar Meter entfernt, so das ich Ihn wunderbar mit meinem 200er Tele gut fotografieren konnte. Die "Haube" hat es mir besonders angetan Liebe Grüße Walter
Mehr hier
Sri Lanka bietet wirklich tolle abwechslungsreiche Landschaften. Neben den Nationalparks hat es uns besonders das Hochland angetan. Immer eine Reise wert. Liebe Grüße Walter
Mehr hier
Diesen Blauschwanzspint konnte ich im Bundala Nationalpark in Sri Lanka fotografieren. Er war am Rande eines großen Sees auf der Jagd nach Libellen.
Ein Smaragdspint im östlichen Sri Lanka. Oft habe ich sie beobachtet, aber nur einmal hat alles gepasst.
Detail eines Asiatischen Elefanten. Aufgenommen am Rande eines Nationalparks in Sri Lanka.
Ich liebe es früh morgens am Strand unterwegs zu sein. An Sri Lankas Südküste treiben sich über Nacht ziemlich große Einsiedlerkrebse rum. Tagsüber fehlt von ihnen jede Spur und sie verziehen sich in der Vegetation in Richtung Inland.
Früh morgens in Sri Lanka. Der indische Ozean spülte mir um die Füße und erwies sich als wunderbarer Künstler.
In Flughundkolonien kommt es aus Platzgründen immer mal wieder zu kleinen Streitigkeiten, wodurch es auch passieren kann, dass tagsüber einige von ihnen auffliegen. Im Gegenlicht kommen ihre Flügel erst so richtig zur Geltung.
Viele Abende habe ich an einem großen See im Osten von Sri Lanka verbracht, an dem es jeden Abend ein besonderes Schauspiel zu beobachten gab. Pelikane, verschiedene Reiherarten, Schlangenhalsvögel und auch Ibisse kamen aus allen Richtungen eingeflogen um hier die Nacht zu verbringen. Kurz nach Sonnenuntergang begannen dann tausende Flughunde sich auf Nahrungssuche zu begeben, die in den Bäumen den Tag verbracht hatten. Tree sharing!
Mehr hier
hat schon immer mein Lehrer gesagt ) Junge Sägerückenagame (Calotes calotes)
Mehr hier
Indischer Schlangenhalsvogel und Mohrenscharbe Aufgenommen im Wilpattu Nationalpark, Sri Lanka
Mehr hier
Er zeigte sich wirklich nur ganz kurz und war dann sofort wieder verschwunden ! Der Ceylon-Brillenvogel ist eine in Sri Lanka endemische Art. Insekten sowie Früchte und Nektar bilden die Nahrung dieser Vögel. Sie halten sich bevorzugt in Wäldern auf, in Gärten kann man sie auch manchmal beobachten.
Mehr hier
Charakteristisch für Sri Lanka sind die fast am gesamten Körper schlicht dunkelbraun bis schwarz gefärbten Hirtenmainas. Hirtenmainas kommen in Sri Lanka ganzjährig vor. Sie leben im gesamten Land mit Ausnahme des Hochlandes. Aufgenommen in der Nähe von Uda Walawe
Mehr hier
Rhyothemis variegata, männlich Aufgenommen an einer Lagune in der Nähe vom Strand Tangalle, Südküste Sri Lanka
Mehr hier
Rhyothemis variegata weiblich
Nachdem der Rußbülbül bei euch ja ganz gut angekommen ist, gibt es nun eine zweite (häufige) Vogelart aus Sri Lanka, den Blauschwanzspint oder Blue-tailed Bee-eater (Merops philippinus), eine südostasiatische Bienenfresserart. Auf Sri Lanka kommen vier Arten Bienenfresser vor, von denen die hier gezeigte Art die häufigste ist. Das Bild habe ich bei einer Tour durch den Wilpatthu-Nationalpark aufgenommen, der im Nordwesten des Landes liegt. In dem Gebiet aus Trockenwald und Wasserlöchern gibt es
Mehr hier
Alle Farben RGB sind im Bild vertreten Sri Lanka am Abend, Unawatuna präsentierte mir die ganzen Farben, die ein tropischer Sonnenuntergang zu bieten hat.
Mehr hier
Dieses Bild konnte ich im März in Sri Lanka aufnehmen.
Diese Aufnahme ist auf Sri Lanka entstanden. Die dort vorkommenden Eisvögel unterscheiden sich in der Farbgebung wesentlich von der in Europa verbreiteten Art. Auch die Schwanzfedern scheinen länger zu sein. Ein weiterer Unterschied zur europäischen Art ist die wesentlich geringere Fluchtdistanz. Braucht man Hierzulande ein Tarnzelt und viel Geduld, kann man sich dort diesen wunderschönen Vögeln bis auf wenige Schritte nähern. Gerade im Süden Sri Lankas sind sie häufig anzutreffen, oft sieht man
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter