Als letzten jakutischen Falter...
© Wolf Spillner
Als letzten jakutischen Falter...
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/81/405544/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/81/405544/image.jpg
...möchte ich von den Bänken der Tomba und des Olenjok diesen Gelbling zeigen, den ich nur einige Male fliegen und nur ein einziges Mal sitzen sah. Er erinnert mich an den so überraschend schön getroffenen Hochmoorgelbling von Wolfgang Hock oder einen Postillon. Er zeigte beim Flug dunkle Flügelränder der Vorderflügeloberseite. Hier saugte er für sehr kurze Zeit an den weißen , wickenartigen Blüten überm Sand der Oberen Tomba. Vielleicht können mir die Schmetterlingsspezialisten weiterhelfen ?

Wolfgang Hock hat mich inzwischen auf Colias hecla verwiesen, was zutreffend ist, Arktischer Gelbling, der auch in der Russischen Lepideptorenliteratur für das entsprechende Gebiet - nördliches Jakutien - aufgeführt wird.
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 370.5 kB, 586 x 850 Pixel.
Technik:
40D/ Sigma 3,5/ 180 / Bl. 10 / 1/ 400 / Stativ
Ansichten: 3 durch Benutzer, 85 durch Gäste
Schlagwörter:,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Mitbringsel aus Jakutien:
←→