Weil Bruno...
© Wolf Spillner
Weil Bruno...
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/80/403531/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/80/403531/image.jpg
...mein erstes "Bremsenbild" treffend kritisierte ob nicht präziser Schärfe, habe ich es deaktiviert und setze stattdessen dieses ein. Von der Gestaltung her gefiel mir der Vorläufer besser, jedoch lag da die Schärfe auf der hinteren Blutkugel. Zu auftretenden Fragen: Ja, natürlich ist es eigene Haut. Andere Personen stellen sich ungern zur Verfügung. Was verständlich ist. Die Schwierigkeit besteht darin, den eigenen Körper so zu verformen, dass ein einigermaßen guter "Bildzugang" zum Geschehen erreicht wird. Dass man in schwieriger Stellung dabei die Schärfe verfehlen kann, könnte einleuchten, ist aber kein Argument. Schmerzhaft, jedoch erträglich ist die Sache allemal.
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 271.1 kB, 999 x 701 Pixel.
Technik:
40D / SIgma 3,5/18o / Bl. 8 / 1/ 160 / ISO 2oo, aufgelegt, leicht zitternd
Ansichten: 24 durch Benutzer, 1886 durch Gäste
Schlagwörter:
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Mitbringsel aus Jakutien:
←→