Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Gestreifter Knurrhahn?
© Holger Dörnhoff
Gestreifter Knurrhahn?
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/p/373/1869940/fast-thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/373/1869940/image.jpg
Diese Fischfamilie ist echt kurios! Knurrhähne werden deswegen so genannt, weil sie mit ihrer Schwimmblase zum Drohen gegenüber Artgenossen knurrende Laute erzeugen können. Wenn man dabei als Mensch sich in der Nähe dieser Fische aufhält, dann kann man das sogar unter Wasser selber hören. Ich war echt baff!

Ich wünsche euch wieder viel Vergnügen beim Betrachten.

LG Holger

Nachträglicher Hinweis: Möglicherweise liegt ein Bestimmungsfehler meinerseits vor und das obige Exemplar ist eine so genannte "Riesengrundel" (Gobius cobitis), auf die der Kollege Jan Piecha mich aufmerksam gemacht hat. Ich habe zwar noch Restzweifel, welche ich unten dargelegt habe, aber ich möchte ihm trotzdem danken und mich bei allen entschuldigen, wenn ich mit der Bestimmung tatsächlich daneben liegen sollte. VG Holger Dörnhoff / 27.09.2021

Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2021-07-20
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 704.6 kB, 1200 x 800 Pixel.
Technik:
Olympus TG-6
1/500s, F/6.3, ISO 100, 18mm (etwa 100mm Kleinbild)
Kreativprogramm, -0.7 Korrektur, Manueller Weißabgleich, Multi-Segment-Messung
Vorsatzkonverter 1,7
Beschnitt auf 3:2-Format
Ansichten: 60 durch Benutzer, 69 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , ,
Rubrik
Unter Wasser:
Serie
Menorca 2021: