Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Das Spiel der Hermeline...
© Thorsten Prahl
Das Spiel der Hermeline...
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/347/1739193/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/347/1739193/image.jpg
...auf einem gefährlichen Terrain.
Eine kurze Geschichte mit einem tragischen Ende.

Ich fuhr mit dem Fahrrad auf einer Landstraße. Am Straßenrand sah ich plötzlich ein Hermelin "Männchen" machen. Ich hielt an und siehe da, zu dem einen Tier gesellten sich noch zwei weitere. Wahrscheinlich Jungtiere und diese spielten gemeinsam "Fangen" auf der Straße.
Meine Freude über diese Sichtung war groß. Hermeline hatte ich noch nie fotografieren können und jetzt sogar drei "Spielkinder" auf einmal. Diese Chance musste genutzt werden und es entstanden viele Bilder.

Auf der schmalen Landstraße fuhren nur wenige Autos. Da ich am Straßenrand stand, fuhren diese auch relativ langsam. Dennoch hatte ich ein mulmiges Gefühl. Die Wiesel zeigten so gar keinen Respekt vor den rollenden Blechkisten. Wie lange kann das gut gehen?

Nicht sehr lange, wie sich zeigen sollte. Ein gar nicht mal schnell fahrendes Auto erfasste eines der Tiere. Der Autofahrer hatte eigentlich keine Chance, das Wiesel lief ihm direkt vor die Reifen und ein Ausweichen wäre unmöglich gewesen.
Das überfahrene Hermelin war leider nicht sofort tot. Es bewegte sich noch und ich wusste nicht was ich machen sollte. Den Mumm es zu erlösen, hatte ich nicht. Zum Glück dauerte der Todeskampf nur sehr kurz, dann war es verblutet.

Es war eine besch... Sache so etwas zu sehen und zu erleben. Ein eben noch ausgelassen spielendes Hermelin liegt wenige Minuten später tot auf der Straße. Wie sinnlos. Ich hoffe nur die beiden anderen Tiere haben diese "Lektion" gelernt und meiden fortan die Straße.

So richtig freuen konnte ich mich über die gemachten Bilder nicht mehr. Dieses Foto stelle ich hier auch nur ein, um ein Appell an die Autofahrer zu richten: Achtet bitte gerade jetzt im Sommer verstärkt auf Wildtiere an der Straße. Viele Jungtiere können die Gefährlichkeit der Autos nicht einschätzen.

Am besten wäre es natürlich auf das Autofahren weitgehend zu verzichten (Radfahren macht im Sommer eh mehr Spaß).
Wer weiß wie viele Milliarden Tiere (einschließlich Insekten und weltweit gesehen) jedes Jahr Opfer von Autos werden? Ein Umdenken der Menschen wäre dringend erforderlich, aber leider nimmt der Autoverkehr von Jahr zu Jahr zu.

Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2020-06-13
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 590.5 kB, 1425 x 950 Pixel.
Technik:
NIKON D500, 700mm (entsprechend 1050mm Kleinbild)
1/1000 Sek., f/8.0, ISO 1250
Manuell belichtet, Automatischer Weißabgleich
Ansichten: 230 durch Benutzer, 508 durch Gäste
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Säugetiere:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.