Für Anne-Marie K. & Wolf S.
© pascale teufel
Für Anne-Marie K. & Wolf S.
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/329/1645070/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/329/1645070/image.jpg
Hier ist noch ein Oldie von meiner Festplatte. Im meinem kleinen NSG wächst das Sumpfherzblatt
immer sehr schlank in die Höhe. Aber nicht nur das: es wird auch immer seltener ... Deshalb möchte
ich ihm mit diesem Festplatten-Fund ein kleines Denkmal setzen.

Im Anhang findet ihr noch eine Blüte in groß zur Illustrierung der Info.

zur Info: Die Blüte ist streng vormännlich. Von den fünf äußeren Staubblättern reift jeden Tag eines heran. Das reifende Staubblatt biegt sich hierbei nach oben und außen. Da sich die Staubbeutel nach oben öffnen, werden die Insekten, die meist die Blütenmitte besuchen, auf ihrer Unterseite eingestäubt. Danach wird der Staubbeutel abgeworfen. Es folgt das nächste Staubblatt. Die zwei Narben öffnen sich erst, wenn alle Staubblätter abgeworfen sind, wodurch die Fremdbestäubung gesichert ist. Die Blüten täuschen den Besuchern Nektar weitgehend nur vor, bieten ihnen jedoch in der Blütenmitte einen Platz zum Aufwärmen. Das Sumpf-Herzblatt ist eine sogenannte Fliegentäuschblume; Die gelben Köpfchen auf den Nektarblättern sehen Nektartröpfchen täuschend ähnlich, sind jedoch von fester Konsistenz. Fliegen (Brachycera) lassen sich davon oft täuschen und lecken an den vermeintlichen Nektartröpfchen. Zusätzlich bevorzugen Fliegen meist gelbe oder weiße Farben bei Blüten. Die dunkleren Adern der weißen Kronblätter leiten die Bestäuber somit direkt zur Blütenmitte. (Wiki)


VG
Pascale
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2013-09-23
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 258.8 kB, 597 x 900 Pixel.
Technik:
Brennweite 150mm, entsprechend 225mm Kleinbild
1/200 Sekunden, F/3.2, ISO 200
Belichtungsautomatik, Korrektur 2/6, automatischer Weißabgleich
NIKON D5100
150.0 mm f/2.8
Gestempelt: ?
Ansichten: 84 durch Benutzer, 68 durch Gäste
Schlagwörter:,
Rubrik
Pflanzen und Pilze:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.