In den Klauen des Todes....
© Schaub,Stefan
In den Klauen des Todes....
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/317/1588096/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/317/1588096/image.jpg
Hallo zusammen, ein Bild, das wie ich erst viel später erfuhr,hohen Seltenheitswert hat.

Das Mantiden kanibalistisch veranlagt sind,
ist hinreichend bekannt.

Da zahlt ein Freier nach dem Liebesakt auch schon mal mit seinem Leben.

Weniger wahrscheinlich ist es, das sich zwei Weibchen in die Quere kommen:-o

Die verharren idR. im gebührenden Abstand
zueinander in ihrem eigenen Revier, um Beute zu
machen.

An diesem 11.September 2018 wurde ich Augenzeuge einer selten gezeigten Szene.

Ein Bild das für einen faden Beigeschmack
sorgt, da sich eine solche Situation nur äußerst selten ergibt 8-o

Ich versichere hiermit, das ich sie genau so
angetroffen habe, und keines der Tiere zusammengesetzt habe.

Ein Grund für diese Begegnung könnte sein, das nur noch ganz wenige Insekten unterwegs waren,
und der Hunger sie trieb.

Ich hoffe das meine Beobachtungen glaubhaft
von Euch angenommen werden.

Ist mir sehr wichtig:-)

Vielleicht hat ja jemand schon ähnliche Erfahrungen machen können.


L.G Stefan
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2018-09-11
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Dokumentarisch ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 174.0 kB, 694 x 1000 Pixel.
Technik:
Brennweite 150mm
1/15 Sekunden, F/5.6, ISO 320
Belichtungsautomatik, automatischer Weißabgleich
Canon EOS 80D
150mm
Ansichten: 47 durch Benutzer, 95 durch Gäste
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.