Sturmtief -- Deutschlands wilder (Süd)Westen.
© Gunnar Welleen
Sturmtief -- Deutschlands wilder (Süd)Westen.
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/317/1586994/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/317/1586994/image.jpg
Deutschlands wilder Südwesten

Schon lange hatte ich vor, dieses Motiv bei geeignetem Licht und einer spannenden Wettersituation einzufangen. Als vor ein paar Wochen die Sturmtiefs über Deutschland hinwegzogen, entschloss ich mich, mein Vorhaben umzusetzen. Der Tag begann allerdings relativ langweilig mit trockenem und sonnigem Wetter bei leichtem Wind. Daher suchte ich mir zunächst andere Motive, vertiefte mich dabei ins Fotografieren und bemerkte den Wetterumschwung quasi erst in letzter Minute, als dichte Wolken die Sonne verdunkelten und sich die leichte Brise zu einem kräftige Wind entwickelte. So spurtete ich über den Schotterhang zu meinem auserkorenen Standpunkt (von "spurten" kann bei losem und scharkantigem Gestein auf einem Hang von 30 Grad keine Rede sein – aber immerhin bewegte ich mich doch recht zügig), brachte Stativ und Kamera in Position und fing an zu fotografieren, als der Wind nun in ausgewachsene Sturmböen überging und der Regen einsetzte. Ein paar Schneeflocken gesellten sich dazu, der Sturm drückte die noch recht kühlen Temperaturen gefühlt noch weiter nach unten und gleichzeitig brach die Sonne zwischen den Wolken durch. Also perfektes Wetter für ein Bild. :-) Nach nur wenigen Minuten war der Spuk so schnell vorbei, wie er gekommen war.

Zu sehen ist hier ein Hang aus Schotter, der durch das unermüdliche Wirken von Wind und Wetter entstanden ist. Frost und Hitze werden den Fels wohl zersprengt haben, und den Bäumen, die hier halt gefunden haben, sieht man deren exponierten Standort an. Der Hang ist im Übrigen tatsächlich so steil, wie er aussieht und die Bäume wachsen dort wirklich so merkwürdig. Man ist geneigt, die Ebene nach rechts ausrichten zu wollen, um den markanten Baum ins Lot zu bringen, aber dann sieht der Horizont doch verdammt merkwürdig aus.

Viele Grüße
Gunnar
Autor: ©
Eingestellt:
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 775.9 kB, 1402 x 929 Pixel.
Technik:

Technik:
Nikon D7000; 16-85mm, @16mm
entspricht 24mm am KB-Sensor
f/9; ISO 100; 1/4 bis 1/125 Sek.
Stativ

Bildbearbeitung:
  • Die Aufnahme entstand aus mehreren Einzelaufnahmen:
    Belichtungsreihe + Fokusstack + Austauschen von einzelnen Bildbereichen
    Weil Regentropfen (Sturm mit Regen von vorne) ununterbrochen die Linse benetzten und deshalb auf fast jedem Bild irgendwelche kleineren Bereiche Matsche sind, habe ich aus mehreren Aufnahme diejenigen Bereiche genommen, die "sauber" sind.
    Identischer Bildausschnitt bei allen Aufnahmen.
  • Bildausschnitt: Original
  • Veränderung von Farben und Kontrasten (selektiv und global)

Grundsätzlich kitzel ich nur das aus einer Aufnahme heraus,
was bereits im Bild vorhanden ist.

Ansichten: 222 durch Benutzer, 278 durch Gäste
Schlagwörter:,
Rubrik
Landschaften:
←→