Was ist denn Gemmotherapie?
© Katharina Vogelsang
Was ist denn Gemmotherapie?
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/311/1559082/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/311/1559082/image.jpg
...es handelt sich dabei um eine in Belgien und Frankreich bereits etablierte naturheilkundliche Therapie-Richtung mit Knospenauszügen.

Hier seht Ihr Knospen des wolligen Schneeballs - er weist Blattknospen auf, die an betende Hände erinnern -die Blütenknospen (rechts im Bild) sind auch schon im Herbst angelegt.
Im März werden die Knospen gesammelt und mit einem Gemisch aus Glycerin 85% und Weingeist 70% ausgezogen. Nach 3 Wochen erhält man ein Knospen-Auszug-Konzentrat, das man, wenn man mag, 1:10 verdünnen kann.

Das Knospenmittel wird traditionell gegen Menstruationskrämpfe oder unterstützend zur ärztlichen Therapie bei leichten Bronchialkrämpfen eingesetzt.
Die traditionelle Zubereitung, mit der die Begründer der Gemmotherapie (U.a. Henry Pol) ihre Erfahrungen dokumentiert haben, liegt bei einem Auszug mit einem Alkohol-Endgehalt von ca. 30 -35 %!
Bei der Erfahrungsheilkunde sollte nicht von der ursprünglichen Auszugsweise abgewichen werden, weil sonst der Auszug ganz anders zusammengesetzt sein kann.
Nach meinen eigenen Erfahrungen und auch derer meiner Kollegin aus Freiburg, sind Knospenmittel mit einem Alkoholgehalt von etwa 30 Prozent wirksamer als solche, deren Alkoholgehalt bei etwa 19-20% liegen.

Die Knospen sind in ihrer Form und Ausgestaltung charakteristisch für die jeweilige Pflanzen-Art. Einige erkennen Bäume und Sträucher auch an den Knospen im Winter. Die Knospenauszüge wirken jeweils, je nach Pflanze, unterschiedlich.

Die Saison fängt bald an... ich zeige dann mal verschiedenen Knospen, so dass man sie gut wieder erkennen kann...


Liebe Grüße Ina
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2016-02-27
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 176.3 kB, 750 x 1000 Pixel.
Technik:
Brennweite 8.8mm, entsprechend 24mm Kleinbild
1/125 Sekunden, F/4, ISO 125
Belichtungsautomatik, automatischer Weißabgleich
Sony DSC-RX100M3 (Kompaktkamera mit 2/3-Zoll-Sensor!)
Freihand
Beschnitt und ein wenig gedreht, da ich das Bild damals schief aufgenommen habe
Jpeg-Bearbeitung.
Ansichten: 51 durch Benutzer, 77 durch Gäste
Rubrik
Pflanzen und Pilze:
←→
Serie
Knospen von Holzpflanzen:
←
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.