Wieso in die Ferne schweifen...
© Albert Heeb
Wieso in die Ferne schweifen...
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/311/1557948/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/311/1557948/image.jpg
Das ist mein Motto und ich fahre (laufe) damit bestens.
Das ich dieses Hermelinrevier entdeckte, war eine wortwörtliche Eingebung.
Mehrere Versuche beim Habicht konnte ich nicht mit Bildern abschliessen und
so zweifelte ich kurz mal an meinem sonst so guten Gespür in der Natur.
So blieb mir vor der Heimfahrt nur eine Bitte in Richtung Himmel, mir doch eine
Bestätigung zu senden, dass meine Zweifel fehl am Platze seien.
Dann wollte ich den direkten Weg nach hause nehmen aber es drängte mich, einen kurzen
Umweg zu machen. Eine halbe Minute später fuhr ich über eine Überführung und
sah links unten zwei Silberreiher im Nebel stehen. Natürlich drehte ich um, fuhr
unter diese Überführung und beobachtete diese Reiher aus dem Auto.
als ich dann auch mal in die andere Richtung schaute, sah ich dort noch weitere
drei Silberreiher auf Mäusejagd.
Dann sah ich in etwa 150 Meter Entfernung einen weissen Punkt in der Wiese und dachte
erst an den Kopf eines weiteren Reihers, durch das sehr unebene Gelände durchaus
möglich. Doch als sich dieser weisse Punkt in schnellem, sehr schnellem Zickzack
bewegte, war mir sofort klar, worum es da ging.
Danke, danke, mein Gespür war noch da, so schoss es durch meinen Kopf !!!

Und so möchte ich euch mit diesen Bildern an meinem freudigen Erlebnis
einfach teilhaben lassen. ;-);-)

Geniesst es einfach !!
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2019-01-04
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 560.0 kB, 1778 x 1000 Pixel.
Technik:
Brennweite 500mm, entsprechend 500mm Kleinbild
1/3200 Sekunden, F/5.6, ISO 400
manuell Belichtung, manueller Weißabgleich
NIKON D750
500.0 mm f/4.0

-Geschnitten
Ansichten: 131 durch Benutzer, 234 durch Gäste
Schlagwörter:,
Rubrik
Säugetiere:
←→
Serie
Schneeweisse Jäger:
←→