Newsletter 2013-10-31

Mit den Bildern aus der Woche 2013-10-21 - 2013-10-27

Inhaltsverzeichnis:

News

Hallo, die von "Thorsten Krämer" angeblich in meinem Auftrag versendeten Mails wurden nicht in meinem Auftrag versendet. Ich distanziere mich ausdrücklich davon. Das heißt nicht, dass ich Verbesserungsvorschläge ablehne. Nur schickt sie bitte über einen der Kanäle, die nicht ein völlig Unbekannter kontrolliert: - Fehler/Wunsch-Formular (jetzt aufgeräumter als früher) - Textforum - uwe@ohse.de, oder eventuell auch an alle Admins (Adresse ist im Impressum) - PM, an alle Admins (mein PM-P
Mehr hier

Bild der Woche

Solch ein klassisches Foto vom Fliegenpilz (Amanita muscaria) wollte ich schon länger mal machen. Auf einer schönen Tour unserer GDT Regionalgruppe letzten Samstag hatte ich dann die Möglichkeit dazu.

Bilder des Tages

3. Platz Tierbild des Monats Oktober 2013
Bild des Tages [2013-10-21]
war es - diesen Moschusochsen konnte ich in der Nähe der Baumgrenze beim Abstieg fotografieren. Erst sehr spät hatte ich den Ochsen wargenommen (ca. 10m) da ich mit einem Fotografen den ich auf dem Berg getroffen hatte im Austausch vertieft war. Er hat sich total erschrocken und ist fast vom Berg gefallen :) Nach den langsamen Rückzug und die weiträumige Umgehung des Tiers sind die Bilder entstanden. Mehr Bilder wie immer auf Facebook oder in meinem Blog. Hoffe es gefällt. Gruß Holger
Mehr hier
Hallo, für Waldbilder legen Ingrid&Co die Latte ja ziemlich hoch. Mit dieser Aufnahme von gestern traue ich mich mal ein Waldfoto zu zeigen. Die Märkische Eiszeitstrasse bringt mit kleinen Hügeln etwas Abwechslung in die Barnimer Wälder. Bei dickem Nebel möchte ich noch einmal hin, aber je länger ich das Bild betrachte, desto mehr befürchte ich, daß mehr Nebel dem Bild Tiefe raubt. Wie seht ihr das? Ich hoffe es gefällt. Grüße, Alan
Mehr hier
14. Platz Vogelbild des Monats Oktober 2013
Bild des Tages [2013-10-23]
...an der Mittelelbe. Die Farben sind gigantisch momentan!
...wird sie manchmal auch genannt,diese(Wechselkröte(Bufo viridis)ist noch aus den warmen Tagen. Bevor sie in den tiefen der Festplatte verschwindet,möchte ich sie euch doch noch zeigen
Mehr hier
Ein Bild aus dem Leipziger Auwald. Diese Pilze mit Pilzbefall standen auf einer alten umgestürzten Eiche.
Solch ein klassisches Foto vom Fliegenpilz (Amanita muscaria) wollte ich schon länger mal machen. Auf einer schönen Tour unserer GDT Regionalgruppe letzten Samstag hatte ich dann die Möglichkeit dazu.
9. Platz Tierbild des Monats Oktober 2013
Bild des Tages [2013-10-27]
Aufstrebender Jungfuchs Wildlife 2013
Mehr hier

Ältere Bilder

2012-10-21 - 2012-10-27

2011-10-21 - 2011-10-27

2010-10-21 - 2010-10-27

2009-10-21 - 2009-10-27

2008-10-21 - 2008-10-27

2007-10-21 - 2007-10-27

Vorjahre

Empfehlungen des Teams

Merritt Island National Wildlife Refuge, Florida. Canon 10D, EF 100-400 L IS USM
der Kollege ging nachts zwischen den Bungalows spazieren - allein das Schneckenhaus muss schon einen Kilo gewogen haben und irgendwie schien es zu gross zu sein, denn von der Seite gesehen sah es so aus, als ob er es jeden Moment verlieren würde: http://divepoint.no-nameweb.de/malaysia/various/slides/P4250068.html Aufgenommen auf der Insel Mabul, Sabah,Borneo, Malaysia. C5050Z mit internem Blitz. Mangels entsprechender Rubrik steck' ich's mal hier rein.
Mehr hier
Die Aralsee-Katastrophe dürfte jedem aus den Medien bekannt sein, und die Bilder der in der Wüste verrottenden Fischereiflotte von Mujnak, die einst eine blühende Fischerstadt am ehemaligen Seeufer darstellte, gingen um die Welt. Ursprünglich 68.000 qkm groß und der viertgrößte Binnensee der Erde, ging die Wasserfläche seit der Stalin-Ära kontinuierlich zurück, da ein Großteil der Zuflussmenge, die die im Tienschan und Pamir entspringenden Flüsse Syr-Darja und Amu-Darja bereitstellten, für gigan
Mehr hier
1. Platz Landschaftsbild des Monats Oktober 2009
Bild des Tages [2009-10-23]
Ich bin zurück von einem dreiwöchigen Aufenthalt in der Weissen Wüste. Bei einer etwas anderen Toruführung hatten wir die tolle Gelegenheit, diese wunderschönen Dünen bei besten Verhältnissen einzufangen und zu geniessen. Weitere neue Bilder kann man auf meiner Website in der Galerie finden.
Mehr hier
Den "Titel Bonsai" hat mir Kurt Möbus in den Mund gelegt, ich hoffe, dass Du mir nicht böse bist das ich ihn verwende. Nach dem Föhn in den letzten Tagen hatte sich die Situation in dieser Woche drastisch verändert, das Laub war tiefer gesunken und hatte sich noch mehr verfärbt. Das Blatt der letzten Woche war verschwunden dafür hatte sich ein Spitzahornblatt im "Bonsai" verfangen
Mehr hier
Bild des Tages [2010-02-25]
Warum dieser Titel und was hat das mit Mensch und Natur zu tun? Diese Rubrik soll ja zum Nachdenken anregen über uns, den Menschen und der Natur! Oft, wenn ich durch die Landschaft fahre, sehe ich auf unseren Feldern und Weiden riesige Agrarmaschinen. Sie passen kaum noch auf den Feldwegen und pflügen ein Feld mit ca. 50km/h in wenigen Minuten. Das Gras einer Wiese wird in kürzester Zeit zum Endprodukt verarbeitet, mit Gülle gemischt und als Biogas zum Wohle der Menschheit angepriesen. Der Bauer
Mehr hier
Welcher Tourist kann sich in Südfrankreich dem Reiz der weiten Lavendelfelder entziehen! Leider kann ein Bild nicht den betörenden Duft wiedergeben, der von diesem Blütenmeer ausgeht. Mancherorts erstrecken sich die langen Lavendelreihen bis zum Horizont. Sie sind ein schon sehr oft fotografiertes Thema, mir hatten es vor allem die Muster angetan. Farblich gefielen sie mir am besten ganz kurz nach Sonnenaufgang.
...muss wohl dieser kleine Bach bevor er in den Bodensee fließt. Die (an diesem Morgen)extrem starken Strahlen der gerade aufgegangenen Sonne bringt eine große Dynamik in das Ried.
Dieser Eisberg im antarktischen Meer wird von einer Gruppe von Kehlstreifpinguinen als Floß benutzt. Die Brandung hat bizarre Strukturen ins Eis gezaubert, gläsern durchscheinende Zinnen, schroffe Grate und sanfte Rundungen von zuweilen fast erotischer Ausstrahlung. Oft fragen Menschen, die das Bild betrachten: „Wieso ist das Eis so blau?“ Die meisten Eisberge sind weiß. Ihr Eis enthält Luft; das gesamte auftreffende Licht wird dadurch reflektiert, man spricht dann von einer Totalreflexion. Man
Mehr hier
Man kommt schnell an seine Grenzen bei 16m Wind und -9°C aber wenn man dann die Ochsen unbekümmert spielen sieht ahnt man erst was die Tiere wirklich aushalten. Alleine die Cam aus der Tasche zu bringen ohne diese mit Schnee anzufüllen ist eine Challange. Hoffe ich bekomme noch welche vor die Linse, schöne Grüße aus dem Hohen Norden Gerhard
Mehr hier
2. Platz Tierbild des Monats Maerz 2012
Bild des Tages [2012-03-27]
Ohne Worte. Dortmund Wildlife März 2012
Mehr hier