Newsletter 2013-06-14

Mit den Bildern aus der Woche 2013-06-03 - 2013-06-09

Inhaltsverzeichnis:

Bild der Woche

19. Platz Vogelbild des Monats Juni 2013
Bild der Woche [2013-06-03]
während der große Regen mal eine Pause einlegte, war es für mich an der Zeit mal nach den Uferschwalben zu gucken. Hier eine Übersicht was so an einem trüben Tag in einem kleinen Abschnitt der Kolonie so los ist. Ich bin gespannt wie eine solche, doch nicht zu alltägliche Aufnahme bei euch ankommt.
Mehr hier

Bilder des Tages

Flussregenpfeifer waren schon immer eine meiner Lieblingsvögel. Seit vielen Jahren bin ich nun im Schutz aktiv und fotografiere sie dabei auch. Den Moment des Schlüpfens zu erleben ist dabei jedes Mal wieder ein Highlight!
Mehr hier
Heute schien endlich mal wieder die Sonne!!! Drum zeig ich euch heute Bufo viridis mit Flares
Mehr hier
Zwei Tage Dauerregen ließen auch den kleinen Bach Vesser ansteigen. Konnte ich eine Woche vorher noch genau an dieser Stelle das Stativ in den Bach stellen, war jetzt überhaupt nicht daran zu denken. Durch eine kürzere BZ habe ich versucht diese Dynamik des Wasser darzustellen. Gespannt bin ich auf eure Meinung zu der mittigen Darstellung der beiden Steine im Bach. Und ja das Grün. Da habe ich auch relativ lange dran rumgewerkelt um es möglichst natürlich auszuarbeiten.
Mehr hier
Hallo ! Ich konnte es selber kaum glauben, dass gestern ein einziger Tag war, wo sich die Sonne mal wieder sehen ließ. Aufgrund des feuchten Frühjahrs sind bei uns die Knabenkräuter in tollen Beständen dieses Jahr vorhanden. Nur fotografieren ließen sie sich bislang nur im Dauerregen - und das macht wenig Sinn und null Spaß. Auch heute schüttet es wieder wie aus Kübeln. So bin ich gestern Abend gleich zu 3 verschiedenen Orchideenstandorten gefahren (meine Liste wäre noch viel länger ). Neben dem
Mehr hier
Bild des Tages [2013-06-08]
Ein Bild aus sonnigeren Tagen. Diesen Bruchwasserläufer konnte ich vor ein paar Wochen in der Nähe von Leipzig ablichten.
Heute am Spätnachmittag habe ich mal die Züchterameisen beobachtet, die man an manchen Ginsterbüschen finden kann. Jedes Tier sass inmitten einer kleinen Zucht bestehend aus dunklen Läuschen. Diese Ameise hatte durch leichtes Drücken (Melken) ihren Tropfen Honigtau (süsses Ausscheidungssekret der Laus) ergattert. Leider weiss ich nicht, um welche Ameisenart es sich handelt. Seid lieb gegrüsst, Marion
Mehr hier

Ältere Bilder

2012-06-03 - 2012-06-09

2011-06-03 - 2011-06-09

2010-06-03 - 2010-06-09

2009-06-03 - 2009-06-09

2008-06-03 - 2008-06-09

2007-06-03 - 2007-06-09

Vorjahre

Empfehlungen des Teams

Eines der ersten Bilder in dieser Rubrik zeigte auch den vielen Plastikmüll, welcher an einigen Stellen am griechischen Kerkinisee sich besonders anstaut. Man hat es immer gern auf die Bulgaren geschoben, da der Strimon der Zufluss des Sees aus Bulgarien kommend den ganzen Müll anschwemmen soll. Jedoch sah das Umfeld um den See in den letzten Jahren auch immer schlimmer aus. Es gibt noch Wunder: Aktuell wird der ganze Müll abgefischt und die Bereiche um den See gesäubert. Ein Schritt in die rich
Mehr hier
4. Platz Vogelbild des Monats Juni 2011
Bild der Woche [2011-06-13]
das nennt man dann mal richtiges Pisswetter, an 4 Tagen hat es fast non stop geregnet. So kenne ich die Camargue nicht. Bei dem Bild handelt es sich um zwei junge Seidenreiher die durchnässt vor ihrem Nest sitzen. Die beiden Geschwister sind durch die starken Regenfälle ums Leben gekommen. Ich konnte durch den Sucher deutlich sehen, wie die beiden gezittert haben.
Mehr hier
Die Eiablage kannte ich bisher auch nur von Fotos, bis heute. Ich habe die Situation so vorgefunden und nichts verändert. Die Schnecke hat nach der Eiablage die Eier selbst mit Erde überdeckt.
Bild der Woche [2011-06-20]
Es ist kaum zu glauben, aber ich hab selbst gesehen und eine Menge Bilder gemacht, wie ein Fuchs (Fähe mit Jungen) hier schon länger ihre Scheu überwindet um an Futter zu kommen. Die Damen, die diese Hütte in Tirol (bei Imst) bewirtschaften, haben täglich Besuch von diesem Fuchs und schmeissen immer mal wieder Knochen raus. Bas Bild erhebt nicht den Anspruch höchster Qualität. Licht war knapp (abends spät, kein Publikum mehr auf der Hütte) und ich musste schnell reagieren. Aber dennoch find ich
Mehr hier
Das Untere Vessertal stand schon längere Zeit auf meiner Wunschliste. Schließlich wirbt es mit dem Slogan "Das schönste Tal Mitteldeutschlands" und liegt in der Kernzone des Biosphärenreservat Vessertal. Gespannt machte ich mich auf den Weg, denn bis dahin hatte ich noch keinen Bach im Thüringer Wald gefunden der mir fotografisch so richtig gefiel. Meine Erwartungen an dieses Tal wurden sogar noch übertroffen. Vor allem dieses Plätzchen, wo der Ruppbach in die Vesser mündet und sich e
Mehr hier
Pavo cristatus, aufgenommen in Neuwied/Rheinland-Pfalz
flossen die Wasser der Mangfall Richtung Rosenheim. Der Dauerregen der letzten Tage sorgten dafür, das die Wasser der Mangfall dermasen anschwollen, das schon Teile Rosenheims, Kolbermoors und Bruckmühls evakuiert werden mussten. Viele Grüße Helmut
Mehr hier
Früher gab es Auenwälder, heute schaut es so aus. Der Damm links wurde letztes Jahr erst neu gemacht, der dürfte halten. Weiter flussabwärts wird gebibbert - und evakuiert. Da war das Wasserwirtschaftsamt noch nicht schnell genug, auch dort sollen die Dämme saniert werden. Die SchülerInnen freuen sich: morgen fährt kein Schulbus, es ist Katastrophenalarm und deswegen keine Schule. Für die Schüler, die Lehrer müssen schon da sein. Für wenn sich doch SchülerInnen verirren. Das Bild hat mein Mann m
Mehr hier
... ist der Burmese Roller in Thailand, eine Unterart des Indian Roller, nahe verwandt mit der Blauracke und ebenso schön. Er ist aber sehr scheu, hat eine grosse Fluchtdistanz, und ist daher kaum zu fotografieren. So konnte ich bisher nur Habitat-Aufnahmen wie die obige machen... Mehr Bilder vorübergehend im Album 'Neue Bilder' meiner HP.
Mehr hier
Sandwüste Erg-Chebbi, Marokko
Zum Titel vielen mir alle möglichen Varianten ein, da das ungewöhnliche Erlebnis bei strömenden Dauerregen eine Überraschung parat hatte. Die gezeigte Bache auf dem Bild hatte es sich über die Tage im Raps wohl gemütlich gemacht. Mit dem lange anhaltenden Regen hatte die Bache wohl nicht gerechnet und wurde aus Fürsorge für ihre kleinen Frischlinge sehr aktiv. Sie fing an, den kompletten Raps zu ernten (nicht den ganzen Acker…). Sie riß die Pflanzen komplett aus und transportierte diese unter e
Mehr hier
Eine eher ungewöhnliche Beute konnte ich letzte Woche bei unserem Seeadler ablichten. Das Kitz starb vermutlich eher durch den Kreiselmäher, als durch den Greif. VLG Thomas
Mehr hier