freischwimmende Geistermuräne
© Karlheinz Grosch
freischwimmende Geistermuräne
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/265/1326128/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/265/1326128/image.jpg
nocheinmal eine Aufnahme aus der Serie "freischwimmende Geistermuräne" die die ganze Dynamik bei der Begnung mit dem Tier zeigt. Tauchplatz war Lembeh Strait, Nord-Sulawesi/Indonesien.
Beim Tauchen in der Lembeh Strait sind die Pressluftjünger immer irgentwie vom Können und Geschickt ihres Unterwasserguides abhängig. In diesem 14 tägigen Tauchurlaub lief eigentlich alles daneben; wir hatten einen Anfänger Guide, der wirklich keinen Plan von nichts hatte. Auf dem Boot fragten uns die anderen Taucher nach den Tauchgägen, ob wir dieses oder jenes Meerestier gesehen hätten, immer Fehlanzeige. Gespräche, Lob und Kritik halfen auch nicht, wir waren immer zur falschen Zeit am falschen Ort, zum verszweifeln.
Noch besser war, dass der uns bekannte Topguide aus dem letzten Jahr mit Tauchern einer anderen Nation absolut unglücklich war, da diese ausschliesslich auf Nacktschnecken aus waren und er ihnen doch soviel zeigen wollte. Stimmung hier gegen null. Aber sie gaben ihn auf Anfrage auch aus Prinzip nicht frei.
Es kam der vorletzte Tauchtag mit einem Tauchgang in der Nähe, nämlich am Serena Point. Relativ schnell, nach dem Abtauchen, kamen wir (mit unserem Nachwuchs Guide) an eine in ca. 8 m tiefe Stelle, und eine Geistermuräne kroch, völlig Artfremd eigentlich, aus ihrer Bodenhöhle und begann direkt vor mir 5 m hin und herzuschwimmen (ca. 5-6 mal). Keine Zeit für irgentwas (Blende ok, Blitzstellung egal), Auge nur am Sucher und die Angst im Herzen, diese einmalige Situation fotografisch zu vermasseln. Ich befand mich in der "Zone".
Die Geistermuräne zurück in ihre Höhle. Ausatmen und ungläubiges staunen. Entspannung und dann der Druck auf die Bildwiedergabe. Ja, es hat einige male voll geklappt. Was folgte waren eine jahrelange Auseinandersetzung mit der Bildbearbeitung um das Optimum für jedes gute Bild zu erreichen. Jetzt erstmal Pause und weiterenwickeln, bis eines Tages vielleicht eine neue Sichtweise die Bilder wieder hochspült. Danke für die Aufmerksamkeit und alls Fazit für Geduld = abgerechnet wird immer erst am Schluss.
Autor: ©
Eingestellt:
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Professionell ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 599.6 kB, 1000 x 668 Pixel.
Technik:
PENTAX PENTAX K20D, 70mm (entsprechend 105mm Kleinbild)
1/ 180 Sekunden, F/16, ISO 100
PENTAX K20D, 70mm (entsprechend 105mm Kleinbild)
1/ 180 Sek., f/16.0, ISO 100
Manuell belichtet, Automatischer Weißabgleich
Gestempelt: ?
Tiefenschärfe: ?
Ansichten: 198 durch Benutzer, 793 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , ,
Rubrik
Unter Wasser:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.