Bei diesen Häherbild hätte ich liebend gerne ein Häkchen bei Naturdokument gesetzt. Es ist aber an meiner Winterfütterung im Schilfbewachsenen Luch entstanden. Ich hatte mir vorgenommen wenigstens einmal einen Eichelhäher zufrieden stellend im Flug zu erwischen. Leider lässt sich nicht im voraus planen ob, wann, wie und aus welcher Richtung der Häher anfliegen würde. Geduld ist eine Tugend, welcher Naturfotograf kennt sie nicht. Nach zwei, drei Fehlschüssen hat es schließlich geklappt und sogar viel besser als ich gedacht hatte, denn der Häher kam genau im richtigen Winkel angeflogen. Und selbst die Feldsperlinge die sich hier fast immer in Scharen herumtreiben, hatten wohl gerade was besseres zu tun. Ein bisschen Glück braucht`s eben auch.

Das Bild ist ein wenig beschnitten und moderat bearbeitet.